• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzende Hände durch Wasser

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzende Hände durch Wasser

    Hallo,
    ich bin in der 39.SSW.
    Seit Tagen machen mir Wassereinlagerungen in den Händen zu schaffen(8|). Was kann man dagegen tun? Gibt es Übungen oder sonstige Tipps, was hilft? Darf ich einen Tee aus Zinnkraut, Brennesseln und Birkenblättern zur Entwässerung trinken?
    Eine Gestoste o.ä. liegt laut meinem Frauenarzt nicht vor...
    Vielen Dank im Voraus für Tipps und Infos(8))


  • Re: Schmerzende Hände durch Wasser


    Hallo Tournesol80,
    einige Tage nach der Geburt gehen die Ödeme wieder zurück- ein Ende in der 39.SSW ist also glücklicherweise in Sicht.
    Aufgrund der Schwangerschaft sind richtig entwässernde Massnahmen nicht erlaubt.
    Achten Sie auf eine Eiweißreiche Ernährung aus pflanzlichen und tierischen Produkten, z.B. Kartoffeln mit Ei oder selbst gemachtes Kartoffelpüree mit Milch zubereiten. Von Entwässerungstees sollten Sie eher Abstand halten, da das Ergebnis eher kosmetischer Natur wäre und langfristig über einen Eiweißmangel wiederum zu Ödemen führen könnte. Ergänzend nennen kann man noch die Akupunktur oder als physikalische Therapie: Armbäder.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schmerzende Hände durch Wasser


      Hallo,
      Durch viel Bewegung mit den Fingern kannst du die "Muskelpumpe" unterstützen. Z.b. Einfach einen Ball in der Hand Kreisen lassen. Dabei evt. den Arm etwas hochlagern, dass das Wasser in den Körper laufen kann. Mann kann auch mit nur leichtem Druck versuchen das Wasser etwas aus zu streichen oder streicheln lassen. Von den Fingerspitzen zum Körper.
      LG Jüerg

      Kommentar

      Lädt...
      X