• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

36. SSW Frage Windpocken DRINGEND

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 36. SSW Frage Windpocken DRINGEND

    Guten Abend,
    habe eine Frage die mich sehr beunruhigt. War heute beim Zahnarzt und im Wartezimmer sass eine Frau mit Ihrem Kind die berichtet hat, dass sie noch mit Ihrem Kind zum Arzt muss, da er Quaddeln am Körper hat?! War ca. 2 Min. mit dem Kind zusammen im Wartezimmer.
    Als ich zu Hause war kam mir der Gedanke, falls dieses Kind nun Windpocken hat,,, OH Gott. Habe in mein Mutterpass geschaut. können Sie mir dieses Ergebnis bitte erklären:
    Varizella Zoster: IgG: 661 mIE/ml Referenz < 100, IgM negativ. darunter der Satz: Aus serologischer Sicht Normlabefund nach früher durchgemachter VZV-Primärinfetion. DD: Z.n. Impfung.

    Ich verstehe es so, selbst wenn der Junge Windpocken hat bin ich geschützt und muss mir keine Gedanken machen, oder?
    Bitte um Antwort. Das Blutergebnis ist von Februar 2012. Und die Ansteckung ohne Berphrung, lediglich der gleiche Raum wäre doch auch eher unwahrscheinlich oder.

    Vielen lieben Dank...


  • Re: 36. SSW Frage Windpocken DRINGEND


    Hallo griguli,
    "Varizella Zoster: IgG: 661 mIE/ml Referenz < 100, IgM negativ. darunter der Satz: Aus serologischer Sicht Normlabefund nach früher durchgemachter VZV-Primärinfetion. DD: Z.n. Impfung."
    Bedeutet: Es gab in der Vergangenheit Kontakt mit dem Windpockenerreger in Form einer Impfung oder durchgemachten Erkrankung. IgM negativ: akute Infektion ausgeschlossen.
    Insgesamt bedeutet es, Sie müssen sich bezüglich Windpocken keine Sorgen machen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X