• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

dringende frage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dringende frage

    hallo,

    ich habe mal eine frage ich leide an einer angst u panik störung. das weiss ich nun. hab am 10.12 einen termin beim psychologen
    ich habe angst vor der entbindung also nicht vor dem eigentlichen sondern eher davor das ich die enbidnung aufgrund meiner angstzustände nicht schaffe

    auch kann ich mir das alles nicht vorstellen das ich bald entbinde. dann das leben mit einem 3. kind alles fühlt sich irgendwie so unreal an. liegt das an den hormonen?
    schaff ich die geburt meines 3. kindes?
    ich bin ja nicht allein ich habe hier meinen mann und famiie. dennoch plagen mich die gedanken die grübeleien ich habe angst die kontrolle wärend der geburt zu verlieren und was wenn meine angstattacken u panik attacken nach der ss noch schlimmer werden?

    vor der ss ging es mir super ich hatte so was nicht gehabt also nicht in so einem ausmass ich hab sogar angst verrückt zu werden hinzu bin ich obendrein noch total erkälltet schon seit 3 wochen.
    ich habe einfach nur schreckliche angst und meine gedanken kreisen nur noch ich bin jetzt in der 35+6 ssw . und wenn ich an die geburt denke fühlt sich das unecht an.

    ich hab mir heute lasea aus der apotheke geholt ist ein lavendel preperat pflanzlich was angstlösend wirken soll. täglich eine tablette.

    die ganze ss war nicht geplant und die ganze ss über fühlte ich mich nicht wohl psychisch. aber nun seit 4-5 wochen ist es extrem ich habe vor fast allem angst und bin sehr schreckhaft zudem noch extrem unkonzentriert vergesslich.

    und wenn dann so eine angstattacke kommt hab ich das gefühl den boden unter den füssen zu verlieren fühle mich fremd dann hab ich schweisausbrüche herzrasen zitter nur noch vor mich hin meine gedanken spielen verrückt kann keinen klaren gedanken fassen am schlimmsten ist das gefühl das ich real gar nicht da bin neben mir stehe. und ich bin reizbarer als sonst.

    ich leide deswegen schon echt unter zwangsgedanken.
    alle sagen das liegt an der schwangerschaft und dessen hormone u das es nach der schwangerschaft weg ist und ich nicht verrückt werde aber ich hab so eine angst erstrecht vor der grburt das ich das nicht schaffe.

    bei meinen jungs hatte ich solche ängste in der ss nicht gehabt sie kamen wie gesagt jetzt ab ca 30 ssw ging das los. mal rede ich über die geburt u es is ok dann aber kommen die gedanken.
    die ss war nicht geplant gewesen hatte viel stress in der ss und kummer (trennung vom kindsvater wärend der ss, dann bekam mein onkel nen hirnschlag er überlebte ihn aber ich hab ihn quasi in seiner wohnung aufgefunden, dann stress mit den eltern wegen der ss angst ihnen das zu sagen usw)

    ich bin ehrlich nur noch am grübeln und am nachdenken.
    ich dachte auch schon an einen keiserschnitt aber das möchte ich nun auch nicht da ich es nie lange in krankenhäusern aushalte.
    ich habe so eine angst vor der geburt

    ps meine letzten beiden geburten 2006 und 2008 waren beide normale entbindungen ohne komplikationen (da hatte ich aber auch keine angst zustände und die kinder waren gewollt.)

    ich freue mich auf meine maus aber ich hab vor allem angst.


  • Re: dringende frage


    Hallo
    ich hatte in der ss auch manchmal angstzustände wie schaffe ich dass ich habe Angst habe sogar totale verlustangst gehabt keine ahnung warum... von der Geburt habe ich mich auch wahnsinnig gefürchtet aber du brauchst wirklich keine Angst davor habe es hat bis jetzt noch jede frau geschafft du kannst nach der geburt wirklich stolz auf dich sein was du da ALLEINE geschafft hast finde es wirklich super toll das du selbst sagst du gehst zum psychologen ich bin auch hingegangen und ja es hilft wirklich heutzutage braucht sich niemand mehr schämen der hilfe für sich sucht echt super von dir

    Kommentar


    • Re: dringende frage


      [quote stk1989]Hallo
      ich hatte in der ss auch manchmal angstzustände wie schaffe ich dass ich habe Angst habe sogar totale verlustangst gehabt keine ahnung warum... von der Geburt habe ich mich auch wahnsinnig gefürchtet aber du brauchst wirklich keine Angst davor habe es hat bis jetzt noch jede frau geschafft du kannst nach der geburt wirklich stolz auf dich sein was du da ALLEINE geschafft hast finde es wirklich super toll das du selbst sagst du gehst zum psychologen ich bin auch hingegangen und ja es hilft wirklich heutzutage braucht sich niemand mehr schämen der hilfe für sich sucht echt super von dir[/quote]

      danke ich habe angst das ich die geburt wegen der angststörung nicht schaffe. das ich mich total blamiere oder die kontrolle verlieren könnte. mir geht es psychisch nicht gut. ob das nun von der schwangerschaft kommt keine ahnung ich vermute es da es vor der ss nicht der fall war. ängstlich war ich schon immer aber nicht so.
      was hast du denn für ängste?

      Kommentar


      • Re: dringende frage


        blamieren brauchst du dich überhaupt nicht
        ich hatte in der ss totale angst das meine mama oder mein freund einen unfall hat ..... das mich mein freund verlässt das ich das mit dem baby nicht hinbekomme.... ich bin jetzt seit 7 wochen mama und die ängste sind wie weggeblasen bin aber auch weiterhin noch in psychologischer behandlung und das ist total gut für mich von wo bist du?

        Kommentar



        • Re: dringende frage


          Hallo lanoya,
          gut, dass Sie einen Termin haben zur psychologischen Beratung und Betreuung in den letzten Wochen vor der Geburt. Zu diesem Termin rate ich ebenfalls zu einem Geburtsplanungsgespräch im Krankenhaus, wo Ihre Geburt sein wird. Dadurch wird ein Realitätsbezug hergestellt und Sie haben konkrete Personen im Kopf und einen Ort an dem Sie sich befinden werden zur Geburt. Sie können bestimmt auch noch einmal einen Blick in den Kreissaal werfen, was Ihnen helfen kann.
          Alles Gute
          Annette Mittmann

          Kommentar


          • Re: dringende frage


            [quote stk1989]blamieren brauchst du dich überhaupt nicht
            ich hatte in der ss totale angst das meine mama oder mein freund einen unfall hat ..... das mich mein freund verlässt das ich das mit dem baby nicht hinbekomme.... ich bin jetzt seit 7 wochen mama und die ängste sind wie weggeblasen bin aber auch weiterhin noch in psychologischer behandlung und das ist total gut für mich von wo bist du?[/quote]

            hallo
            ich bin aus hannover,
            ich habe grade gelesen das zwangsgedanken und ängste in der schwangerschaft aufträten können u da ich es vor der ss nie hatte denke ich das es auf die ss zurückzuführen ist.

            bei dir sind die gedanken u ängste einfach nach der geburt weg?

            Kommentar


            • Re: dringende frage


              [quote stk1989]blamieren brauchst du dich überhaupt nicht
              ich hatte in der ss totale angst das meine mama oder mein freund einen unfall hat ..... das mich mein freund verlässt das ich das mit dem baby nicht hinbekomme.... ich bin jetzt seit 7 wochen mama und die ängste sind wie weggeblasen bin aber auch weiterhin noch in psychologischer behandlung und das ist total gut für mich von wo bist du?[/quote]

              hallo
              ich bin aus hannover,
              ich habe grade gelesen das zwangsgedanken und ängste in der schwangerschaft aufträten können u da ich es vor der ss nie hatte denke ich das es auf die ss zurückzuführen ist.

              bei dir sind die gedanken u ängste einfach nach der geburt weg? ich bin am montag in behandlung hab allerdings etwas angst davor

              Kommentar



              • Re: dringende frage


                [quote Annette Mittmann]Hallo lanoya,
                gut, dass Sie einen Termin haben zur psychologischen Beratung und Betreuung in den letzten Wochen vor der Geburt. Zu diesem Termin rate ich ebenfalls zu einem Geburtsplanungsgespräch im Krankenhaus, wo Ihre Geburt sein wird. Dadurch wird ein Realitätsbezug hergestellt und Sie haben konkrete Personen im Kopf und einen Ort an dem Sie sich befinden werden zur Geburt. Sie können bestimmt auch noch einmal einen Blick in den Kreissaal werfen, was Ihnen helfen kann.
                Alles Gute
                Annette Mittmann[/quote]

                hallo fr mittman
                die ärzte und auch die hebammen im krankenhaus kennen mich habe dort alle meine kinder bekommen. auch kenne ich das krankenhaus bzw den kreissaal sehr gut
                es ist kommend u gehend mal denke ich intensiv über die geburt u das leben mit meiner maus dann auf einmal ist es wie art schleier und weiter weg. ich hab das heute auch meiner hebamme gesagt sie meinte das viele frauen das haben was auch hormonell bedingt ist und das nach der entbindung alles weg sein wird.

                zumal vor der ss war ich anders drauf hatte keine angst u zwangsgedanken mir ging es wunderbar erst jetzt ging das los.

                hilfe hab ich zu hause sehr viel meinen freund dann den papa meiner tochter und meine eltern. dennoch ist die angst da u die gedanken das ich es nicht schaffe

                Kommentar

                Lädt...
                X