• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Risikoschwangerschaft???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Risikoschwangerschaft???

    Hallo,
    ich habe ein einziges Mal mit meinem Freund geschlafen ohne Kondom, weil wir es vergessen haben. Ca. 8 Tage später war ich bei meiner FÄ weil ich doch lieber wieder die Pille wollte.
    Sie meinte, es kann nix passiert sein, da ich wenig Gebärmutterschleimhaut habe (sah sie im US). Ich hab mir daraufhin noch ne Grippeimpfung geben lassen.
    Wie´s halt so kommt - Periode blieb aus - Montag getestet - positiv, Dienstag getestet - positiv, Mittwoch getestet - positiv...Donnerstag hab ich mich damit abgefunden und freu mich doch... Ich bin schließlich schon 35 und da weiß man nie obs noch mal passt. Bei meiner ersten Tochter hat es ein dreiviertel Jahr gedauert und ich bekam schon Clomifen. Ich bin noch absolut geschockt.
    Meine Frage:
    1. Ich habe mir sofort Femibion aus der Apotheke geholt, wegen Folsäure und Dienstag damit angefangen - könnte das schon zu spät sein bezügl. offener Rücken?
    2. Könnte es eher zur FG kommen, da wenig GMS?
    3. Könnte sich die Grippeimpfung negativ auf die Entwicklung auswirken?

    Danke.
    Fili


  • Re: Risikoschwangerschaft???


    Hallo Filinchen,
    herzlichen Glückwunsch zu dieser unverhofften Schwangerschaft.
    zu:
    1. Ich habe mir sofort Femibion aus der Apotheke geholt, wegen Folsäure und Dienstag damit angefangen - könnte das schon zu spät sein bezügl. offener Rücken?

    Sie haben recht, dass schon bereits früher mit Folsäure begonnen wird zur Prophylaxe zum korrekten Schluss des Neuralrohrs. Ich würde mir trotzdem nicht zu viele Gedanken darüber machen- ab jetzt konsequent die Folsäure substituieren und ggfs. genauer beim Organultraschall um die 22. SSW herum hinschauen...

    2. Könnte es eher zur FG kommen, da wenig GMS?

    GMS= Gebärmutterschleimhaut? Eine hoch aufgebaute Schleimhaut wird zu einer guten Einnistung in die Gebärmutterhöhle des befruchteten Eis benötigt. Wenn dies vollzogen ist, Sie also eine Fruchthöhle im Ultraschall sehen, ist dieser Prozess bereits erfolgreich abgelaufen und die Aussage hochaufgebaut oder nicht ist nicht mehr von Belang.

    3. Könnte sich die Grippeimpfung negativ auf die Entwicklung auswirken?

    Nach dem Alles oder Nichts Prinzip, wenn die Impfung in der 2.Zyklushälfte stattgefunden hat. Entweder die Impfung hätte eine Fehlgeburt ausgelöst oder die Schwangerschaft besteht ungeschädigt weiter.

    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Risikoschwangerschaft???


      Hallo,
      erst mal danke für die Glückwünsche und die beruhigenden Antworten.
      Ich war am 03.12. beim Arzt, im Ultraschall konnte man einen Embryo von 5,1 mm SSL sehen. (da war ich 6+6 SSW).
      Heute war ich wieder beim Arzt, da ich Schmerzen hatte (war aber nix, nur ggf. die Mutterbänder). Der Embryo war heute, 4 Tage später nur auf 7,8 mm gewachsen. Die Ärztin meinte, er wäre eine Woche zurück. Herzaktivität wurde 2x festgestellt.
      Mache mir jetzt Gedanken. Habe gelesen, in der 7. SSW wächst der Embryo täglich 1 mm. Müsste er daher nicht schon 9 mm groß sein? Habe am 17.12. den nächsten Termin, sie wollte mich noch mal sehen.
      Was meinen Sie? Liegt das noch im Bereich den Normalen?
      Die SS war zwar unverhofft, aber nun bin ich etwas deprimiert.
      Liebe Grüße
      Fili

      Kommentar


      • Re: Risikoschwangerschaft???


        Hallo Fili,
        Sie müssen sich keine großen Sorgen machen, da die Herzaktion wiederholt nachgewiesen wurde und das ist nun einmal die Hauptsache. Auch wenn die Entwicklung der Größe eine Woche zurück ist, so ist es proportioniert, da es 6+6 auch schon eine Woche verzögert war. Es passt also zusammen.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: Risikoschwangerschaft???


          Hallo,
          danke für Ihre Antworten. Montag war ich wieder bei der Ärztin - und siehe da - das Kleine war auf 1,7 cm gewachsen. Sie meint auch, es passt zusammen. Was mich jedoch beunruhigt hat, man hat im US keine Bewegungen gesehen und ich selbst konnte das Herz auch nicht schlagen sehen. War alles etwas verschwommen. Den Herzschlag hat mir die Ärztin dann aber gezeigt als ich gefragt habe, weil sie vorher nix gesagt hat. Man sah es ziemlich schwach puckern. Sie meinte auch, ich habe Luft im Bauch. (war leider vorher auf Toilette und kam dann schnell dran). Sie hat weiter nichts zu der Herzaktivität gesagt, aber lange aufs Baby geschaut ohne was zu sagen. Dann meinte sie, wir machen mal Ultraschall von oben, das ging dann aber auch gar nicht. Sah man noch weniger. Liegt das wirklich nur an Luft im Bauch, dass ich als Laie z. B. den Herzschlag nicht erkennen kann bzw. Kindsbewegungen? Weiter hat sie nix zu der Sache gesagt und nur nen neuen Termin für die erste große Vorsorgeuntersuchung am 07.01. gemacht. Was meinen Sie dazu?lt. Ultraschall war ich Montag 8+0, rechnerisch 8+6. (ist aber konstant gewachsen daher passte das). Leider fällt einem so etwas erst viel später ein, wenn man schon aus der Praxis raus ist

          Kommentar


          • Re: Risikoschwangerschaft???


            Hallo Filinchen,
            auf Nachfrage haben Sie dann doch auch die Herzaktion gesehen- das ist das entscheidene Kriterium.
            Warum die FÄ länger als Sie erwartet haben geschallt hat, kann ich nicht erklären. Da ein kontinuierliches Wachstum festzustellen ist und die Herzaktion positiv ist, wäre ich beruhigt. Ob viel Luft im Bauch ist oder nicht ist dabei eigentlich unerheblich.
            Viele Grüße
            Annette Mittmann

            Kommentar


            • Re: Risikoschwangerschaft???


              Hallo,
              danke für die Antwort, sie sind eine wirklich Gute
              Wer lesen kann ist klar im Vorteil, im Mutterpass ist bei Kindsbewegungen ein Kreuzchen gesetzt, also falscher Alarm.
              Man sieht als Laie leider nicht wirklich viel auf dem US und ich wünschte manchmal, es wäre wie vor 30 Jahren, als noch keiner gucken konnte. Heute machen einen die ganzen Sachen nur verrückt...
              Vielen Dank und ein schönes Weihnachtsfest!
              Liebe Grüße
              Fili

              Kommentar


              Lädt...
              X