• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verstopfung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verstopfung?

    Hallo ich hab da mal eine frage

    Ich habe Probleme mit dem Stuhl Gang das gefühl als müsste ich aber es kommt nichts wenn ich auf der linken Seite Schlaf hab ich leichte Schmerzen im linken Unterbauch wie Art Krämpfe das wenn Mann dringend muss aber nichts kommt ich nach mir sorgen das es ein Darmverschluss werden kann das letzte mal hatte ich Stuhl vor ca 3 Tagen dabei esse ich eigentlich ganz gut vorher hatte ich Durchfall gehabt!
    Hab gelesen das auch schwangere einen darmverschluss bekommen können!
    Was kann ich einnehmen in der ss damit ich wieder regelmäßigen Stuhl hab? Sonst hatte ich jeden Tag Stuhl.

    Hinzu kommen noch heftige Rückenschmerzen im unteren ruckenbereich ich kann mich kaum bücken ohne Schmerzen ich bin heute in der 21 ssw.

    Mache mir sorgen bitte um Rat können Rückenschmerzen auch zu Bauchschmerzen führen quasi dahin ausstrahlen?


  • Re: Verstopfung?


    Hallo lanoya,
    viele Schwangere beklagen eine Darmträgheit, was u.a. im Zusammenhang mit der hormonellen Änderung steht und der Umstellung des Speiseplans und Lebensgewohnheiten.
    Das Wichtigste ist, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten (2,5-3Liter/Tag), damit der Stuhl nicht zu sehr eingedickt wird. Aber alle 2 Tage Stuhlgang reicht vollkommen aus.
    Körperliche Aktivität unterstützt die Darmtätigkeit.
    Über den Tag verteilt sollten Sie kleine ballastsoffreiche Mahlzeiten aus Vollkornprodukten, Obst und Gemüse zu sich nehmen.
    Meiden Sie hingegen lieber Schokolade, Weißmehlbackprodukte und Schwarztee.
    Ein Glas Pflaumensaft oder Buttermilch am Morgen können förderlich wirken- und/oder die gewohnte Tasse Kaffee.
    Unterstützend anwenden können Sie Quellmittel, wie Leinsamen und Weizenkleie.
    Bei mäßiger Obstipation können auch Laktulose bzw. Milchzucker eingesetzt werden und schließlich
    in verzweifelten Fällen auch ein kleiner Einlauf aus der Apotheke.
    Generell können Schwangere alle Erkrankungen bekommen, die auch nicht Schwangere haben. Bei keinen Voroperationen in Ihrer Krankengeschichte würde ich mir keine Sorgen über einen Darmverschluss machen.

    Gegen die Rückenschmerzen könnten Sie sich akupunktieren lassen, was wissenschaftlich belegt in der Schwangerschaft der Physiotherapie überlegen ist. Aber organische Ursachen müssen zunächst ausgeschlossen werden.
    Sonst gibt es noch das medical taping, Entlastung durch schwimmen oder zur Not ein Schmerzmittel.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Verstopfung?


      Hallo
      Vielen dank für ihre Auskunft Vor- ops hatte ich keine und vor der sa ging es mir gut die Rückenschmerzen lügen wohl an der ss da ja auch mein Bauch ziemlich gewachsen ist heute bin ich in der 21+1 ssw morgen habe ich beim Fa Vu mal sehen was er sagt was nur etwas belastend ist, ist die Kurzatmigkeit es ist so als könnte ich nicht gut durchatmen erstrecht bei Stress Situationen

      Darf ich denn in der ss entschlackungstee wie zb brennesel Tee trinken da ich etwas aufgedunsen bin!?

      Ist das mit der luftknappheit normal ab der 21 ssw

      Wie groß müsste denn jetzt meine Gebärmutter sein?

      Vielen dank nochmal

      Kommentar


      • Re: Verstopfung?


        Hallo lanoya,
        von Entwässerungstees sollten Sie eher Abstand halten, da das Ergebnis eher kosmetischer Natur wäre und langfristig über einen Eiweißmangel wieder rum zu Ödemen führen könnte.
        Der Gebärmutteroberrand befindet sich noch knapp unterhalb des Nabels. In der 24.SSW in Nabelhöhe.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar


        Lädt...
        X