• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich bitte um Rat!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich bitte um Rat!!!

    Hallo Frau Mittmann, Hallo an alle anderen,

    ich bin in der 19. SSW und bisher verlief alles unproblematisch - außer natürlich ein paar Schwangerschaftsbeschwerden.
    Es ist meine 1. Schwangerschaft und ich fühle mich manchmal ziemlich unsicher, ob ich auch alles richtig mache.

    1. Sitzen: Ich arbeite als Sekretärin und sitze dementsprechend viel am Schreibtisch. Natürlich versuche ich mich auch so oft es geht zu bewegen, aber dennoch habe ich Angst, irgendwie durch das viele Sitzen dem Kind Schaden zuzufügen. Ist das möglich?

    2. Haushalt: Da ich in der Woche über leider nicht viel Zeit habe, meinen Haushalt zu machen, nehme ich mir diese Aufgaben immer am Wochenende vor. Ich verteile diese Arbeiten dann auf den Samstag und Sonntag. Ist das okay so? Oder wäre es besser, wenn ich doch mal versuche, diese Arbeiten über die ganze Woche zu verteilen? Natürlich muss man sich auch mal bücken, um etwas aufzuheben. Ist zu häufiges Bücken schädlich? Wäre es besser, sich hinzuknien?

    3. schlafen: Ich habe gelesen, dass es nicht gut ist auf dem Rücken zu Schlafen, da das Baby auf die Blutgefäße drückt. Es wäre sinnvoller auf der linken Seite zu liegen, weil sich dann wohl der Blutfluss in die Plazenta verbessert. Ist das wirklich so? Kann ich trotzdem auch auf der rechten Seite liegen? Das hat sich so in mein Gehirn eingebrannt, dass ich nachts ständig wach werde, wenn ich mich beim schlafen drehen will.

    Vielleicht mache ich mir mehr Gedanken als nötig und vielleicht übertreibe ich es auch - was mir dann wirklich sehr Leid tut. Aber ich möchte, so wie alle anderen Eltern auch, dass es meinem Baby gut geht.

    Ich danke euch allen im Voraus für die Antworten.
    Viele liebe Grüße, Mandy.


  • Re: Ich bitte um Rat!!!


    Hallo Mandy,

    1. Sitzen: Ich arbeite als Sekretärin und sitze dementsprechend viel am Schreibtisch. Natürlich versuche ich mich auch so oft es geht zu bewegen, aber dennoch habe ich Angst, irgendwie durch das viele Sitzen dem Kind Schaden zuzufügen. Ist das möglich?
    Da sollten Sie sich keine Sorgen machen. Sollten Sie zu Oedemen neigen, rate ich zum Tragen von Kompressionsstrümpfen.

    2. Haushalt: Da ich in der Woche über leider nicht viel Zeit habe, meinen Haushalt zu machen, nehme ich mir diese Aufgaben immer am Wochenende vor. Ich verteile diese Arbeiten dann auf den Samstag und Sonntag. Ist das okay so? Oder wäre es besser, wenn ich doch mal versuche, diese Arbeiten über die ganze Woche zu verteilen? Natürlich muss man sich auch mal bücken, um etwas aufzuheben. Ist zu häufiges Bücken schädlich? Wäre es besser, sich hinzuknien?

    So wie Sie Ihre Aufgaben am besten bewältigen können. Rückenschonenede Hausarbeit ist auch ausserhalb der Schwangerschaft empfehlenswert. Also lieber die Knie beugen als Bücken. Immer mal wieder kleine Pausen einlegen und ausreichend trinken.

    3. schlafen: Ich habe gelesen, dass es nicht gut ist auf dem Rücken zu Schlafen, da das Baby auf die Blutgefäße drückt. Es wäre sinnvoller auf der linken Seite zu liegen, weil sich dann wohl der Blutfluss in die Plazenta verbessert. Ist das wirklich so? Kann ich trotzdem auch auf der rechten Seite liegen? Das hat sich so in mein Gehirn eingebrannt, dass ich nachts ständig wach werde, wenn ich mich beim schlafen drehen will.

    Sie können auch auf der rechten Seite schlafen. Das ist besser als auf dem Rücken.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X