• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zwillinge?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zwillinge?

    Guten Tag Frau Mitmann

    heute hatte ich die erste US-Untersuchung, bin bei 6+0.

    Im US war ein Dottersack und am Dottersackand das Baby mit Herzschlag zu sehen.
    Ebenfalls am Dottersackrand an einer anderen Stelle, war auch "etwas" zu sehen.
    Laut FA könnte es ein Zwilling sein, er wollte sich aber nicht festlegen da es kleiner und auch kein Herzschlag zu sehen war.

    Meine Frage: hat normalerweise nicht jeder Zwilling eine eigene Fruchthöhle und Dottersack?

    besten Dank

    freundliche Grüsse

    Dani83


  • Re: Zwillinge?


    Hallo Dani83,
    es gibt alle Varianten:
    eine Fruchthöhle und ein Dottersack sind monochorial, monoamnial- als Eineiige Zwillinge
    und dann Zweieiige Zwillinge.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Zwillinge?


      Hallo Frau Mittmann

      Danke für die Erklärung. Da ich nicht wusste was monochorial und monoamnial bedeutet, habe ich im Netz recherchiert und folgendes gefunden:

      Teilung nach dem 9. Tag nach der Befruchtung (monochorial-monoamnial) Die beiden Embryonen teilen sich eine Fruchtblase. Findet die Teilung erst nach dem 13. Tag nach der Befruchtung statt, kann diese Teilung häufig nicht mehr vollständig erfolgen; es kommt zur Bildung siamesischer Zwillinge.
      In seltenen Fällen können eineiige Zwillinge verschiedene Geschlechter haben. Bei einer unvollständigen Teilung kann das Y-Chromosom verloren gehen. Das Kind ohne Y-Chromosom entwickelt sich dadurch zum Mädchen. Diese Mädchen leiden dann unter den Folgen des Turner-Syndroms.

      Ist es ein Grund zur Sorge?

      Danke

      Dani83

      Kommentar


      • Re: Zwillinge?


        Hallo Dani83,
        eine eineiige Zwillingsschwangerschaft birgt mehr Risiken als eine zweieiige- das ist richtig. Aber ohne begründeten Verdacht auf das Vorliegen einer Entwicklungsveränderung, würde ich mir keine Sorgen machen.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar


        Lädt...
        X