• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe hatte Reaktivierung des EBV Virus in SS

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe hatte Reaktivierung des EBV Virus in SS

    Hallo, mache mir so groß Sorgen. Bin jetzt 24+0, wie waren vor
    2 Wochen auf Mallorca, 1 Tag waren wir am Strand +mein Sohn hatte abends kleine rote Punkte an den Füssen + am nächsten Tag 39,8 Fieber. Danach war es wieder gut aber 1 Tag später bekam ich 2 dicke Wasserblasen an den Handinnenflächen (ich mußdazu sagen das ich sowieso unter Neurodermitis leide und immer unter den Haut kleine Wasserbläschen habe die jucken-aber nie soooo grosse). Ich habe mich sehr gewundert bin dann zum Arzt der sagte es sei Herpes ich solle es aufstechen. Das habe ich lieber nicht gemacht u Herpes hat mich sehr beunruhigt. Am nächsten Tag hatte ich ca. 30 Wasserblasen an jeder Hand, auch an den Armen Pöckchen, am Mund Punkte die allerdings nicht gejuckt haben, an den Schienbeinen auch +an den Füssen hatte ich 1. auch die roten Punkte + zusätzlich auch Pöckchen, da bekam ich Panik + wir haben uns vorzeitig nen Flug besorgt. Die Hände haben gejuckt, stark gebrannt und geschmerzt. Ich hatte schon daran gedacht das das REi in der Tube schuld sei, es kam mir wie eine Verätzung vor...Zuhaus angekommen hat mich die Hautklinik für 8 Tage dabehalten. Diagnose EEM aufgrund einer Virusinfektion. ich hatte vor dem Uralub ein bischen gelb grünen Auswurf, die Vermutung war es dann, es wurde Blut abgenommen und auf EBV (EBV early antigen -Ak IgG64+ U/ml EBV Ak IgM <0,9 Index EBV Ak IgG> 120+ U /ml EBV EBNA 1 Ak IgG 97+U/ml) CMV, ParvovirusB19 (hierbei war alles gut) getestet. Blutbild war super nur CRP lag bei 3,3, mittlerweile bei 0,5. HNO Abstrich ergab Haemophilus parainfluenzae und staphylococcus aureus, sonst alles HNO gut, Gyn sagte alles ok! Jeden Tag wurde ich gott sei dank nur mit Cortison eingecremt und mittlerweile sieht man nur noch Spuren der Blasen und Narben. Achja am Knie wurde Probe entnommen es ergab EEM.

    Meine Fragen:
    1. Ist diese Reaktivierung des EBV Virus (hatte ich ca1997 seh stark) u diese EEM Hautreaktion inkl. Cortisongabe chädlich für mein Ungeborenes?
    2. Sind die Werte der Reaktivierung sehr hoch?
    3. Wie u wann könnte man im Ultraschall sehen ob das ungeborene schaden genommen hat?
    4. was halten sie von der ganzen Sache? Meine FA sagte es könnte durch die Sonne begünstigt worden sein und in der SS wäre man eh abwehrschwächer?Ich habe nichts von einer EBV Infektion bemerkt, damals war ich richtig krank...
    5. habe ja eine KIGA Kind, wie gefählich ist das nun für mich? habe jetzt angst vor allen möglichen krsankheiten die da so rumschwirren...

    Ich danke Ihnen schon jetzt für eine Beantwortung meiner Fragen.

    Gruss Baba

    3.


  • Re: Hilfe hatte Reaktivierung des EBV Virus in SS


    Hallo Baba,
    1. Ist diese Reaktivierung des EBV Virus (hatte ich ca1997 seh stark) u diese EEM Hautreaktion inkl. Cortisongabe chädlich für mein Ungeborenes?
    Bei einer Reaktivierung des EB-Virus kann eine Infektion des Ungeborenen ausgeschlossen werden.
    Sie meinen mit EEM= Erythema exsudativum multiforme?
    Es kommt meistens zu einer kompletten Abheilung nach 10 bis 14 Tagen. 1-2 im Jahr kann es zu einer Reaktivierung kommen und leider häufiger bei Immunsupprimierten, was Sie aufgrund der Schwangerschaft sind. Cortison lokal aber sogar auch systemisch stellt kein Problem in der Schwangerschaft dar.


    2. Sind die Werte der Reaktivierung sehr hoch?
    Das spielt eigentlich keine Rolle, da es kein Mass für Prognose oder Therapie darstellt.

    3. Wie u wann könnte man im Ultraschall sehen ob das ungeborene schaden genommen hat?
    Es ist nicht davon auszugehen- die Zeit des großen Organultraschalls ist bereits gewesen bzw. Sie liegen aktuell genau in diesem Zeitfenster- aber Schädigungen würden erst in den nächsten Wochen auffallen, u.a. in Wachstumsveränderungen, Fruchtwassermengen Veränderung etc.

    4. was halten sie von der ganzen Sache? Meine FA sagte es könnte durch die Sonne begünstigt worden sein und in der SS wäre man eh abwehrschwächer?
    Das ist so.

    Ich habe nichts von einer EBV Infektion bemerkt, damals war ich richtig krank...
    5. habe ja eine KIGA Kind, wie gefählich ist das nun für mich? habe jetzt angst vor allen möglichen krsankheiten die da so rumschwirren...
    Machen Sie sich bitte nicht zu große Sorgen. Wenn im Kindergarten Infektionskrankheiten vorkommen, werden sie bekannt gegeben- erst dann müssen Sie sich konkrete Gedanken machen. Zum Glück sind die Kinder mittlerweile alle gut geimpft, was die Gefahr für Sie bzw. Schwangere im hohen Masse senkt.

    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X