• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kann ich das Progesteron weglassen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann ich das Progesteron weglassen?

    Hallo Frau Dr.,
    Ich hatte im Januar eine Fehlgeburt in der 6. Schwangerschaftswoche. Nach der Ausscharbung bin ich nach zwei Monaten zum Frauarzt und wollte, dass er mal meine Hormone überprüft. Er meinte aber, dass es dazu noch zu früh wäre, weil mein Körper noch durcheinander sein könnte wegen der Fehlgeburt. Aber er hat mir Progesteron verschrieben. Ich habe es dann auch zwei Monate lang immer in der 2.Zyklushälfte genommen.

    Diesen Monat würde ich es aber gerne weglassen. Weil ich bin nicht so ganz überzeugt und begeistert davon. Zumal ich auch vor der Fehlgeburt und auch danach ohne Progesteron noch nie eine verkürzte zweite Zyklushälfte hatte.

    Kann ich es denn einfach so weglassen? Oder produziert mein Körper jetzt nicht mehr genügend eigenes Progesteron weil er an das Progesteron von außen gewöhnt ist? Kann ich nicht auch erst mit dem Progesteron anfangen wenn der Schwangerschaftstest irgendwann mal positiv ist?


  • Re: Kann ich das Progesteron weglassen?

    Hallo Susn,
    ich rate zu einem offenen Gespräch mit Ihrem FA, dass Sie das Progesteron weglassen möchten. Im Falle einer Schwangerschaft können Sie jederzeit damit beginnen. Aufgrund Ihres Kinderwunsches wäre die Substitution von Folsäure empfehlenswert und wenn Sie Ihren Zyklus regulieren möchten zusätzlich Mönchspfeffer- Agnus castus. Sie können das Progesteron einfach weglassen. Das Ausschleichen ist nicht notwendig und von einer Gewöhnung ist nicht auszugehen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X