• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Untersuchung offener Rücken

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Untersuchung offener Rücken

    Hallo Frau Mittmann,

    da bei mir in den ersten Schwangerschaftswochen zwei Schwangerschaftstests (auch ein Bluttest bei der Frauenärztin) negativ ausgefallen sind und ich mich darauf verlassen habe, habe ich gerade in den entscheidenen Schwangerschaftswochen (5. und 6. Woche) einige Fehler gemacht. So habe ich auf Grund von Übelkeit quasi nichts gegessen und auch noch keine Nahrungsergänzungsmittel zu mir genommen. Zudem habe ich aufgrund von Unterleibsschmerzen ein sehr warmes Körnerkissen benutzt.
    Da sich ja gerade in diesem Zeitraum das Neuralrohr schließen sollte, habe ich zur Zeit tierische Angst, dass irgendwelche Missbildungen in diesem Zusammenhang entstanden sind. Nun würde ich natürlich gerne so schnell wie möglich Sicherheit diesbezüglich haben und würde deshalb gerne wissen, ab wann und wie festgestellt werden kann, ob ein sogenannter offener Rücken oder ähnliches entstanden ist.

    Vielen Dank und freundliche Grüße
    Anna


  • Re: Untersuchung offener Rücken


    Hallo Anna_,
    Folsäure und eine ausgewogene Ernährung unterstützen die Entwicklung des Kindes und beeinflussen positiv den Schluss des Neuralrohrs. Der Umkehrschluss ist allerdings nicht zulässig, was Sie beruhigen sollte. Wird auf Nahrungsmittelergänzungspräparate verzichtet und ist eine gute Ernährung nicht möglich, so kommt es nicht unweigerlich zu einer Fehlentwicklung.
    Zur Sicherheit empfehle ich den großen Organultraschall zur Feindiagnostik der kindlichen Entwicklung zwischen der 21.-24.SSW. Lassen Sie sich von Ihrem FA beraten, ob zusätzliche Untersuchungen für Sie sinnvoll wären.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X