• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kleinhirndurchmesser (TCD-Wert)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kleinhirndurchmesser (TCD-Wert)

    Guten Morgen Frau Dr. Mittmann,

    ich (32) hatte Freitag bei 22+6 (23. SSW) eine Feindiagnostik bei einem Prof. (Chefarzt/DEGUM II).

    Die Werte meines ungeborenen Sohnes waren wirklich alle super in der Norm (norm. Mittelwert), nur der TCD-Wert (Kleinhirn-Durchmesser) war eher am unteren Normbereich: 21,9mm.

    Allgemein gilt doch: zwischen der 20. und 30.SSW entspricht der quere Durchmesser des Kleinhirns in mm dem SS-Alter in Wochen.
    -Müsste also bei mir folglich 22,6mm sein, anstatt (korrigiert gerechnet 21,9=) 22,2mm? Oder rechne ich da falsch?
    -Wie wäre die Norm-Spannbreite des Durchmessers bei 22+6?

    -Muss ich mir bei diesem einzelnen Ausreißerwert denn Sorgen machen?
    -Woher kann sowas kommen?
    Der Prof. meinte, ist noch in der Norm (grüner Perzentilenbereich), also okay...

    Aber die wichtigste Frage: Bedeutet ein Kleinhirndurchmesser am unteren oder gar untersten Normbereich eine Unterentwicklung bei Steuerung der Motorik etc.?

    Ich bedanke mich ganz herzlich im Voraus!

    Velvet879


  • Re: Kleinhirndurchmesser (TCD-Wert)


    Hallo Velvet879,

    der Wert liegt im Normbereich, daher gibt es keinen Grund zur Sorge. Auch wenn Sie die Fausregel des Kleinhirn-Durchmessers richtig anwenden, handelt es sich nicht um einen Wert, der die Schwangerschaftswoche bestimmt. Eine Korrektur des ET wird zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft nicht mehr vorgenommen und würde nie nach Kleinhirngröße korrigiert.

    Aber die wichtigste Frage: Bedeutet ein Kleinhirndurchmesser am unteren oder gar untersten Normbereich eine Unterentwicklung bei Steuerung der Motorik etc.? Davon ist nicht auszugehen.

    Machen Sie sich keine Sorgen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X