• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nasenspray in der Frühschwangerschaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nasenspray in der Frühschwangerschaft

    Hallo,

    habe heute morgen positiv getestet (ES+18). Hatte/hab immer noch Schnupfen und hab auch Nasenspray genommen. Hab jetzt aber in der Packungsbeilage gelesen, dass man das nicht im 1. Schwangerschaftsdrittel nehmen soll. Hab im Internet unterschiedliche Meinungen gelesen. Wieso kann das dennschädlich sein für das Kind? Hab jetzt voll Panik!!

    Steffchen


  • Re: Nasenspray in der Frühschwangerschaft


    Hallo,
    ich hatte in meiner letzten Schwangerschaft (Entbindung Oktober 2011) auch mehrfach mit grippalen Infekten usw. zu kämpfen.
    Hatte von meiner Hebamme EUPHORBIUM COMP. Nasenspray bekommen. Das ist homöopathisch und hat mir supergut geholfen. Kann man in der Schwangerschaft problemlos nehmen, da es keine Risiken gibt, wie bei den "normalen" Nasensprays.

    Ich glaube nicht, dass es Deinem Kind geschadet hat. Das reguläre Nasenspray für Erwachsene hab ich in der Schwangerschaft auch nicht genommen - da hat mir meine Hebamme auch von abgeraten (zumindest für die ersten 4-6 Monate).

    Kommentar


    • Re: Nasenspray in der Frühschwangerschaft


      Hallo Steffchen,
      Hinweise auf eine mögliche Entwicklung von Fehlbildungen wegen des normalen Gebrauchs von Nasenspray in der Frühschwangerschaft haben sich nicht ergeben und sind aufgrund der geringen resorbierten Menge des Wirkstoffs, die ins Blut gelangt auch nicht zu erwarten.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar

      Lädt...
      X