• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eisenwert in der SS

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eisenwert in der SS

    Schönen guten Morgen Frau Dr. Mittmann,

    ich bin momentan in der 13. SSW. Ganz am Anfang der SS wurde der Eisenwert ermittelt - er lag bei 11,5 g/dl (also leicht erniedrigt). Letzte Woche wurde nochmal Blut abgenommen. Der Wert war zu meinem Erstaunen nun bei 12,8 g/dl.

    1. ist das möglich oder wurde meine Blutprobe vertauscht? (ich dachte immer, dass mit fortschreitender SS der Wert sinken würde - habe weder Kräuterblutsaft noch Tabletten in dieser Zeit zugeführt)

    2. da ich das Blutergebnis erst gestern bekommen habe, habe ich nun auf Empfehlung meines FA seit letzer Woche (sprich seit der Blutabnahme) 2x tgl. Kräuterblutsaft genommen (mein FA rechnete wohl auch nicht mit einem Anstieg des HB-Wertes). Habe ich dadurch meinen Kind geschadet bzw. kann man zuviel Eisen aufnehmen, dass es sich negativ auswirken kann?

    3. Habe nun noch die dreviertelte Flasche Kräuterblutsaft zu Hause (hält offen ja nur 4 Wochen). Kann ich ihn trotzdem noch zu Ende nehmen? Sollte ich lieber auf 1x tgl. reduzieren?

    Vielen lieben Dank im voraus - ich schätze ihre Arbeit wirklich sehr!!!

    Liebe Grüße
    Winnie


  • Re: Eisenwert in der SS


    Hallo,

    mach dir keine Sorgen. Du hast deinem Kind bestimmt nicht geschadet. Der Wert sollte laut meiner Hebi nur nicht wesentlich über 15 liegen, da ansonsten wohl das Blut dicker wird und nicht mehr so gut zum KInd fließt.

    Ich bin mit 15,9 gestartet und der Wert ist gaaanz langsam bis auf 12,0 runter gegangen. Jedoch nicht fortlaufend, sondern mal hoch, mal runter. Unterhalb von 12 habe ich dann auch Kräuterblut genommen.

    Der Körper nimmt pflanzliches Eisen eher schwer auf, von daher wird sowieso noch nicht viel davon überhaupt im Blut angekommen sein.Da du jetzt normale Werte hast, ist es sicher ok, 1x oder nur jeden 2. Tag den Saft zu nehmen. Der Bedarf ist ja in der SS erhöht und nur ganz wenige Frauen können bis zum Ende von ihren Vorräten zehren.

    Alles Gute für dich!

    Kommentar


    • Re: Eisenwert in der SS


      Hallo WG_6972,
      zwar haben Sie recht, dass der HB normalerweise im Verlauf der Schwangerschaft sinkt, trotzdem gehe ich nicht von einer vertauschten Probe aus, da die Werte nicht gravierend voneinander abweichen. Es gibt auch Verdünnungseffekte...
      Sie können ohne Probleme 1 täglich das Kräuterblut nehmen, wenn Sie keine Übelkeit oder Verstopfungen davon bekommen- bis die Flasche leer ist. Geschadet haben Sie sicherlich nicht.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Eisenwert in der SS


        Hallo,
        ich habe dazu auch eine Frage. Habe heute auch die Ergebnisse vom Bluttest bekommen und mein Arzt sagte mir, das mein Eisenwert zwar noch im Normbereich liegt, aber im unteren Bereich und man KÖNNE....MÜSSE aber nicht, etwas dagegen tun...indem man sich halt Tabletten holt...

        Soweit ich weiß, dienen die roten Blutkörperchen dazu, den Sauerstoff zu transportieren...was passiert bei einem gravierenden Eisenmangel? Welche Symptome hat man dann? Sollte ich jetzt was einnehmen?
        Mein Arzt meinte, es wäre noch nicht dramatisch...was ich ihm auch glaube...soll ich einfach abwarten, oder doch vorbeugen?


        LG Denise

        Kommentar



        • Re: Eisenwert in der SS


          Hallo Denise,
          Symptome einer Blutarmut sind u.a Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kurzatmatigkeit, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Schwäche.
          Anstelle der Tabletten empfehle ich Kräuterblut aus dem Reformhaus.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar

          Lädt...
          X