• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rhesusprophylaxe und Brustwachstum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rhesusprophylaxe und Brustwachstum

    Guten Tag!

    Vielen Dank das sie sich die Zeit nehmen und die Fragen beantworten. Hier meine Fragen:

    1. ich hatte in der Frühschwangerschaft mal eine Schmierblutung. Danach die Rhesusprophylaxe erhalten. Danach habe ich sie laut Schema des Spitals alle 12 Wochen erhalten. Nun habe ich sie in der 29 SSW das letze mal erhalten, wäre also kurz nach der Geburt wieder fällig (genau 3 tage nach errechnetem Termin). Sollte ich vor der Geburt nochmals eine Prophylaxe erhalten?

    2. meine Brüste haben sich bis jetzt (31.SSW) nicht verändert. Kann ich dennoch stillen?

    3: wie sehr soll man nach den Gewichsttabellen gehen? Unser Kleiner hatte in der 29 SSW weniger Gewicht als ich in der Tabellen nachgelesen habe.

    Vielen Dank für ihre Antworten!!

    lg Nela


  • Re: Rhesusprophylaxe und Brustwachstum


    Nachtrag (sorry):

    4: merk ich das, wenn unser Würmchen in meinem Bauch nicht mehr richtig versorgt wird???

    lg

    Kommentar


    • Re: Rhesusprophylaxe und Brustwachstum


      Hallo nela85,
      zu
      1. ich hatte in der Frühschwangerschaft mal eine Schmierblutung. Danach die Rhesusprophylaxe erhalten. Danach habe ich sie laut Schema des Spitals alle 12 Wochen erhalten. Nun habe ich sie in der 29 SSW das letze mal erhalten, wäre also kurz nach der Geburt wieder fällig (genau 3 tage nach errechnetem Termin). Sollte ich vor der Geburt nochmals eine Prophylaxe erhalten?
      Nein, erst nach der Geburt, wenn die Blutgruppe des Kindes ermittelt wurde und es dann noch nötig wäre. Ist das Kind Rhesus negativ wie Sie würde eine weitere Spritze entfallen.

      2. meine Brüste haben sich bis jetzt (31.SSW) nicht verändert. Kann ich dennoch stillen?
      Das spielt keine Rolle. Zum Milcheinschuss kommt es erst nach der Geburt. Die Geburt stellt u.a. einen hormonellen Reiz dar, der die Brust Milch produzieren läßt. Brüste die nicht stillen können gibt es fast gar nicht- genauso Brustwarzen...

      3: wie sehr soll man nach den Gewichsttabellen gehen? Unser Kleiner hatte in der 29 SSW weniger Gewicht als ich in der Tabellen nachgelesen habe.
      Sprechen Sie mit Ihrem FA, ob eventuell eine Dopplerultraschalluntersuchung zur Ermittlung der kindlichen Versorgung in Frage kommt. Abweichungen können aber auch familiär bedingt sein.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar

      Lädt...
      X