• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zervixriss bei Kaiserschnitt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zervixriss bei Kaiserschnitt

    Hallo,

    da meine Tochter in Beckenendlage lag, bestand ich auf einen Kaiserschnitt, obwohl der Muttermund schon fast vollständig geöffnet war. Meine Tochter hatte dann einen Kopfumfang von 36 cm und war fast 3700 g schwer. Es war meine 3. Geburt, davon der 2. Kaiserschnitt. Nun meine Frage: Wie kann es da zu einen Zervixriss kommen? Hätte ich da nicht mehr Blut verlieren müssen? Die Harnblase wurde auch verletzt.

    LG


  • Re: Zervixriss bei Kaiserschnitt

    Hallo mama2000,

    leider kann es zu intraoperativen Verletzungen kommen und je mehr Risiken vorliegen desto eher.
    Das ist in Ihrem Fall leider so eingetreten. Der Muttermund war fast vollständig, was das Risiko des Zervixrisses erhöht und da Sie bereits einen Kaiserschnitt in der Vorgeschichte hatten können Verwachsungen zur Blase bestanden haben, was ebenfalls zu einem erhöhten Verletzungsrisiko beiträgt.

    Der Blutverlust ist unetrschiedlich nach Zervixriss.
    Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, die Verletzungen heilen in aller Regel sehr gut und schnell.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Zervixriss bei Kaiserschnitt

      Hallo mama2000,

      leider kann es zu intraoperativen Verletzungen kommen und je mehr Risiken vorliegen desto eher.
      Das ist in Ihrem Fall leider so eingetreten. Der Muttermund war fast vollständig, was das Risiko des Zervixrisses erhöht und da Sie bereits einen Kaiserschnitt in der Vorgeschichte hatten können Verwachsungen zur Blase bestanden haben, was ebenfalls zu einem erhöhten Verletzungsrisiko beiträgt.

      Der Blutverlust ist unetrschiedlich nach Zervixriss.
      Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, die Verletzungen heilen in aller Regel sehr gut und schnell.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann
      Hallo Frau Mittmann,

      ich melde mich nach Jahren noch einmal zurück.

      Die Auswirkungen des letzten Kaiserschnittes wirken wohl doch noch lange nach: Ich habe mir vor ein paar Tagen die Kupferspirale legen lassen. Meine Gynäkologin meinte, so schwierig war es noch nie bei einer Frau diese zu legen. Mein Muttermund war sowas von fest und vernarbt. Das hat sie noch nie gesehen. Es hat dann unter großen Schmerzen dann doch noch geklappt.
      Noch ein Grund mehr, dass ich sehr sicher verhüten muss und nie wieder schwanger werden möchte.

      LG

      Kommentar


      • Re: Zervixriss bei Kaiserschnitt

        Hallo mama200,
        schön wieder von Ihnen zu lesen. Gut, dass die Einlage geklappt hat- auch wenn es unangenehm war...
        Alles Gute für Sie!
        Annette Mittmann

        Kommentar


        Lädt...
        X