• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kind still zur Welt gebracht aufgrund Skelettdysplasie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kind still zur Welt gebracht aufgrund Skelettdysplasie

    Ich brachte letzte Woche unsere Tochter in der 22. SSW still zur Welt aufgrund einer Skelettdysplasie. Bisher hat sie noch keinen Namen, da man nichts bei der Fruchtwasseruntersuchung fand. Ihr Thorax war zu klein und ihre Röhrenknochen. Ihre Lunge fand kein Platz zum wachsen. Muss eine Skelettdysplasie wieder auftreten in einer Folgeschwangerschaft? Unsere Gene sind in Ordnung, dies wurde schon 2008 untersucht, nachdem wir 3 andere Sternchen hatten! Oder können wir auf ein gesundes Kind hoffen?


  • Re: Kind still zur Welt gebracht aufgrund Skelettdysplasie

    Hallo lovelory,
    es tut mir sehr leid.
    Haben Sie sich in einer Gerinnungsambulanz vorgestellt, um Ihr Blut zu beurteilen?
    Es klingt so, als ob Sie eine genetische Beratung gehabt haben und die Gene in Ordnung sind.
    Ihre Vorgeschichte zeigt aber einen übergroßen Zufall an Sternchen, daher kann ich Ihnen keine 100% Antwort geben.
    Nach medizinischer Auffassung scheint genetisch alles dafür zu sprechen, dass es funktionieren kann!
    Alles Gute
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Kind still zur Welt gebracht aufgrund Skelettdysplasie

      Ja man stellte bei mir das Faktor V leiden fest. Ich spritzte mich die ganze Schwangerschaft jetzt mit Fragmin 7500 i.E ...nun kam nur diese seltene Skeletterkrankung!
      Eine weitere Frage steht nun im Raum! Da ich grenzwertigen Immunschutz gegen Masern hab und kein für Hepatitis A musste ich ins Berufsverbot. Nun will ich mich am 11.12.2013 die auffrischung für Masern holen und Anfang Januar dann die Impfung für Hepatitis A! Ist es Ok, wenn wir dann ab Ende Februar/Anfang März wieder Kinderwunsch haben?

      Kommentar


      • Re: Kind still zur Welt gebracht aufgrund Skelettdysplasie

        Hallo lovelory,
        das beruhigt mich ein wenig, dass eine mögliche Ursache für die Fehlgeburten gefunden wurde. Wenn man die Ursache kennt, kann eine Behandlung erfolgen. In Ihrem Fall die niedermolekularen Heparine, was das Wiederholungsrisiko erheblich senkt.
        Ihrer Familienplanung stehen die Impfungen nicht im Weg.
        Alles Gute
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: Kind still zur Welt gebracht aufgrund Skelettdysplasie

          Also kann ich mich Mitte Dezember/Anfang Januar Impfen lassen gegen Masern und Hepatitis A und trotzdem Ende/Februar Anfang März schwanger werden? Weil es doch 3 Monate Pause heißt!

          Kommentar


          • Re: Kind still zur Welt gebracht aufgrund Skelettdysplasie

            Hallo lovelory,
            wenn Sie die Impfungen gut vertragen spricht meiner Ansicht nach nichts dagegen.

            Viele Grüße
            Annette Mittmann

            Kommentar

            Lädt...
            X