• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Frau Mittmann: Extrauteringravidität

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Frau Mittmann: Extrauteringravidität

    Guten Tag, Frau Mittmann.
    Heute Morgen war ich beim Gynäkologen, der mir meine Schwangerschaft durch einen Vaginalultraschall bestätigt hat. Ein Satz zum Ende der Untersuchung ist mir aber erst vor einer Stunde sauer aufgestoßen.
    Er konnte eine Fruchthöhle in der gewachsenen Gebärmutter erkennen. Der Arzt bemerkte allerdings, dass er mich in eineinhalb Wochen wieder sehen wolle, um eine Eileiterschwangerschaft ausschließen und dann weitere Untersuchungen vornehmen zu können. Ich bin nun in der 6. SSW und durch diese Aussage recht verwirrt. Wenn doch eine Fruchthöhle innerhalb der GM durch V.Ultraschall gesichtet wird, kann doch eine Schwangerschaft außerhalb der GM ausgeschlossen werden. Habe das Bild der US-Untersuchung vor mir liegen und frage mich, ob ich ihn lediglich missverstanden habe. Könnten Sie mir diese Frage wohl bitte beantworten?

    Vielen Dank schon jetzt und Grüße!

    Mejame


  • Re: Frage an Frau Mittmann: Extrauteringravidität


    Hallo Mejame,
    bei einer nachgewiesenen Schwangerschaft in der Gebärmutterhöhle ist eine extruterine Gravidität zu 99% ausgeschlossen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X