• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

frühabort und rhesusfaktor neg.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frühabort und rhesusfaktor neg.

    Guten Tag,

    hoffe hier auf meine Frage eine eindeutige Antwort zu erhalten.

    Nach zwei gesunden Kindern (beide wie ich Rhesus 0 neg.) hatte ich letzten Monat einen Frühabort in der 5./6. Woche. Es musste keine AS gemacht werden, so weit hat sich auch alles wieder normalisiert.
    Nach dem Abort habe ich keine Anti-D-Phrophyalxe erhalten. Nun lese ich beide Meinungen zu diesem Thema, einerseits müsse auf jeden Fall gespritzt werden, anderseits sei es bei einem so frühen Abgang noch nicht von Nöten. Tja, zu spät wäre es jetzt auf jeden Fall, oder? Aber trotzdem ... gerne hätte ich eine Expertenmeinung.

    Vielen Dank schon mal sagt der Neuling
    Wurbel


  • Re: frühabort und rhesusfaktor neg.


    Hallo Wurbel,
    eine Anti D Prophylaxe ist meiner Ansicht nach sinnvoll, auch wenn es keine AS gab wegen der Gefahr der Antikörperbildung. Geblutet haben Sie ja und die Gefahr des Ausstausches zwischen mütterlichem und kindlichem Blut bestand. Die Mengen des möglichen Übertritts sind in der Woche natürlich als sehr gering einzuschätzen, daher wahrscheinlich die Entscheidung keine Prophylaxe anzuwenden. In der folgenden Schwangerschaft ist die AK Bestimmung zwingend erforderlich.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X