• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

evtl. eine Blasenentzündung in der 14 SSW

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • evtl. eine Blasenentzündung in der 14 SSW

    Hallo, langsam kriege ich Panik (hatte schon eine Frühgeburt auf Grund einer Blasenentzündung-Ergebnis ein mehrfach behindertes Kind):
    seit vorigem Samstag habe ich ein leicht unangenehmes Gefühl im Bereich der Öffnung der Vagina. Habe keine Schmerzen beim Wasserlassen, aber die restliche Zeit ist es wie bei einer Blasenentzündung. Kann das zwar nicht als Brennen bezeichnen aber ich würde es als Vorstufe bei einer Blasenentzündung nennen. (Hatte diese schon oft)
    Nun habe ich am vorigen Sonntag die Teststreifen Combur5 besorgt, laut dem Test ist Hb bei einem +, daraufhin habe ich in meinem MuPaß festgestellt, dass ich seit 7 SSW Blut im Urin habe( sonst ist alles ok), nur vorher hatte ich keine Beschwerden.

    Am Dienstag hatte ich mein Termin zur VS bei FA und habe natürlich erzählt über mein Verdacht, er meinte Urin wird ins Labor geschickt. Am Donnerstag hatte ich in der Praxis wegen dem Ergebnis angerufen, aber anscheint wurde dieses gar nicht untersucht. Die Assistäntin meinte: ich müsste am Montag kommen und den Urin abgeben, es gibt keine schnellere Möglichkeit um den zu untersuchen.

    Muss auch erwähnen, dass wegen meiner Vorgeschichte mit Blasenentzündungen, trinke ich jeden Tag 2 Tassen Cranberrysaft(soll zur Vorbeugung der Harninfektionen gut sein), jetzt frage ich mich ob deswegen vielleicht waren keine andere Anzeichen auf dem Teststeifen(auch beim Arzt), soll ich den Saft weiter trinken oder lieber lassen, ob der Saft die Ergebnisse verfälscht? Trinke auch viel Wasser.

    Habe einfach Angst, dass solange ich auf Ergebnis vom Urin warte, (falls es doch eine BE ist) noch schlimmer wird und es wird weitere Folgen haben, es ging nämlich auch voriges Mal ziemlich schnell.
    Bin für jede Antwort sehr dankbar


  • Re: evtl. eine Blasenentzündung in der 14 SSW


    noch Mal ich, wollte noch erwähnen, das bei letzter VS wurde über Bauchdecke untersucht, d.h. waren keine Abstriche gemacht.

    Kommentar


    • Re: evtl. eine Blasenentzündung in der 14 SSW


      Hallo kisa75,
      Sie können weiterhin zur Vorbeugung den Saft trinken, ohne befürchten zu müssen er verfälsche das Testergebnis. Ich rate zur Abklärung, weshalb Sie den Urin morgen bringen sollten.
      Eine Blasenentzündung steht nicht im Zusammenhang zu einem mehrfach behinderten Kind.
      Bei Infektion ist eine baldige Behandlung sinnvoll. Viel trinken ist ebenfalls in jedem Fall ratsam.
      Alles Gute
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: evtl. eine Blasenentzündung in der 14 SSW


        Hallo,
        den Urin soll ich vorbei bringen weil ich doch dieses unangenehme Gefühl habe(fast wie ein leichtes Brennen) .Um eine Bakterienkultur anlegen lassen und somit eine Blasenentzündung ausschließen , weil ich schon länger Blut im Urin habe(Mutterpass).
        Danke für Ihre Antwort, jetzt weiß ich wenigstens, dass ich mit dem Saft auf dem richtigen Weg.

        Kommentar


        Lädt...
        X