• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

****itige wehen, wie lange schonen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ****itige wehen, wie lange schonen?

    hallo!
    hallo, frau mittmann,

    ich war von donnerstag bis sonntag im krankenhaus, weil ich vorzeitige wehen hatte. bin ab heute in der 30.ssw
    in der nacht zum donnerstag hatte ich einige gut spürbare wehen, hab dann mal auf die uhr geschaut, etwa 3 in ner halben stunde, vielleicht 40 min. aber sie waren nicht schmerzhaft. etwa so, wie sie bei meinem 1. sohn ganz zu anfang waren.
    ich hab dann 2x2 magnesium genommen und bin schlafen gegangen... muss dazu sagen, dass ich mich am tag zuvor sehr über meinen mann geärgert habe und mich da nachts ziemlich reingesteiegert habe, bin deshalb auch aufgestanden.

    am nächsten tag hatte ich das gefühl, dass die unterwäsche nass wär und da ich das am morgen zuvor auch dachte, wollte ich zwar nicht die pferde scheu machen, habe aber meine hebi angerufen.
    die hat untersucht und gemeint dass der muttermund liecht durchgängig wär, ich sollte nen ultraschall machen lassen.

    der muttermund war noch lang genug, aber ich hätte nen infekt (keine ahung was) ich soll in die klinik, weil sonst weitere wehen und evtl ein blasensprung drohen könnten.

    in der klinik bekam ich zäpfchen gegen die infektion und magnesium IV über 2,5 tage. auf dem ersten ctg war noch wehentätigkeit, allerdings nach meinem gefühl auch schwacher als in der nacht davor. auf den folgenden ctgs war keine wehentätigkeit und meine "gefühlten" wehen wurden schwächer und weniger, also durfte ich mit oralem magnesium und vagiflor nach hause.
    soll mich jetzt natürlich schonen, was ich auch mache!!

    wenn aber die wehen nun weggehen und die infektion, die diese ja ausgelöst hat beämpft ist, kann ich dann langsam mal wieder normal weiter machen? (spazieren gehen, auch mal staubsaugen)...kann ja nun nicht 10 wochen im bett liegen, zumindest nicht, wenn es nicht UNBEDINGT sein MUSS!!
    meine hebi meinte, dass ich auch das magnesium nur die nächsten paar wochen nehmen soll.

    ähm... und übrigens hab ich seit ich aus dem KH bin festgestellt dass ich wieder milch habe. kam das durch die wehen? oder ist das zufall? unser mini ist auch sehr (SEHR!) aktiv!! hat sich in den 3 tagen im krankenhaus 3x von ssl zu bel gedreht. tritt mich laufend, manchmal zuckt er... ich hab das schon mit nem epileptischen anfall verglichen, so randaliert der manchmal...
    (gibts sowas? soll ich meiner fä sagen, dass er so aktiv ist?)
    können zu hefitge kindsbewegungen wehen auslösen? hatte schon manchmal den eindruck, dass nach so ner strampelei der bauch hart wurde...
    und, was mich beunruhigt: niemand hat gesagt, was es für ne infektion war und was die für den kleinen bedeutet...
    scheinbar gings ihm gut. er hat ne grösse, als wären wir schon in der 32.ssw, wiegt etwa 1400 gr... wobei die lunge halt trotzdem nicht reif ist)

    ich weiss, ich hab wieder viel geschrieben und gefragt, aber nach 3 tagen im krankenhaus bin ich wieder total verunsichert....
    lg
    Sybill


  • Re: vozeitige wehen, wie lange schonen?


    Hallo Sybill,
    keine Lunge ist reif in der 32.SSW. Bei drohender Frühgeburt wird daher eine Lungenreifebehandlung durchgeführt.
    Welche Infektion im Uro-Genitaltrakt da gewesen ist, ist weniger von Bedeutung als die Tatsache, dass die Infektion erfolgreich behandelt wurde. Eine solche Infektion steht im Zusammenhang mit vorzeitiger Wehentätigkeit- nicht rege Kindsbewegungen, die im Allgemeinen keine Wehen auslösen. Entwarnung geben mit der körperlichen Schonung, Vermeidung von Stress und Verzicht auf GV sollte bis zu einem Kontrolltermin bei Ihrem FA warten.
    Das Magnesium würde ich an Ihrer Stelle noch weitere 4-5 Wochen einnehmen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X