• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennesseltee in der Schwangerschaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennesseltee in der Schwangerschaft

    Hallo zusammen,

    bin nun in der 6. woche Schwanger und befürchte, dass ich (wie in meiner ersten Schwangerschaft) richtig wasser bekommen werde.
    Darf ich dann Brennesseltee trinken um dem entgegen zu wirken?


  • Re: Brennesseltee in der Schwangerschaft


    Hallo jillvalentine1989,
    auch wenn Sie die Wassereinlagerungen als störend empfinden, sind diese nicht behandlungsbedürftig, da Sie weder gefährlich für Sie noch Ihr Kind sind. Sie können das Risiko für die Entstehung einer Gestose durch Umstellung Ihrer Lebensgewohnheiten positiv beeinflussen. Dazu gehörte das Vermeiden körperlicher oder seelischer Belastungssituationen und Bewegung. Achten Sie auf eine Eiweißreiche Ernährung aus pflanzlichen und tierischen Produkten, z.B. Kartoffeln mit Ei oder selbst gemachtes Kartoffelpüree mit Milch zubereitet. Zusätzlich Einnahme von Magnesium. Von Entwässerungstees sollten Sie eher Abstand halten, da das Ergebnis eher kosmetischer Natur wäre und langfristig über einen Eiweißmangel wieder rum zu Ödemen führen könnte. Ergänzend nennen kann man noch die Akupunktur oder als physikalische Therapie: Armbäder. Natürlich sollten Sie Ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren und ggfs. die Nierenfunktion und Leberwerte mittels Laboruntersuchung überprüfen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X