• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leichter brauner Ausfluss in 6. SSW - FG??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leichter brauner Ausfluss in 6. SSW - FG??

    Hallo zusammen,
    nachdem ich Ende Januar diesen Jahres in der 9. SSW eine Ausschabung wg. verhaltenem Abort hatte, bin ich nun endlich wieder schwanger. Ich freue mich sehr darüber :-) Allerdings habe ich seit 5 Tagen einen extrem leichten, aber vorhandenen bräunlichen Ausfluss. Ich war gestern zur ersten VU beim FA. Er meinte, dafür dass ich in 5+4 sei, sei die Fruchthöhle zu klein und vor allem sei die Einnistung an einer ungünstigen Stelle (in der Nähe des Gebärmutterhalses). Aufgrund der leichten Schmierblutungen hat er den Verdacht, dass das eingenistete Ei in Richtung "Ausgang" wandert :-( Obwohl er selbst sagte, dass der bräunliche Ausfluss vernachlässigbar sei... Er hat mir keine Hoffnung gemacht, dass es dieses Mal ein gutes Ende gibt.
    Jetzt bin ich sehr verunsichert und ängstlich, dass sich alles wiederholt. Obwohl ich bei der 1. FG keine Schmierblutungen o.Ä. hatte.
    Der FA hat mir Bettruhe verordnet und ich sollte gestern und auch heute 2 Utrogest einführen. Ich hoffe, dass das hilft. Morgen früh soll ich noch einmal zu ihm in die Sprechstunde gehen.
    Meine Fragen:
    1. Kann die leichte Schmierblutung, da sie braun verfärbt ist, auch eine andere Ursache haben? Welche?
    2. Kann ein eingenistetes Ei tatsächlich nur wandern, wenn eine FG droht?
    3. Sollte ich das Utrogest weiternehmen, da es auf jeden Fall vorbeugt, oder eher nicht?
    4. Wie lange kann es dauern, bis es zum endgültigen Abort kommt, falls es sich bei den Schmierblutungen seit fünf Tagen um Vorzeichen handelt?
    Vielen Dank für die Antworten!! Ich hatte mich so auf dieses Weihnachtsfest gefreut...
    LG Mepd


  • Re: Leichter brauner Ausfluss in 6. SSW - FG??


    Hallo Mepd,

    sicherlich hatten Sie inzwischen schon Ihren Termin beim FA.
    Ich hoffe, es ist alles soweit gut.

    Mögen Sie berichten?

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Leichter brauner Ausfluss in 6. SSW - FG??


      Hallo Claudia,

      danke für die Nachfrage. Ja, der Termin war heute Vormittag und er ist deutlich positiver ausgefallen als der Termin am Montag. Das Ei ist nicht gewandert, aber nach Ansicht des FA nach wie vor ungünstig platziert, oberhalb des Gebärmutterhalses. Die Fruchhöhle hat sich seit Montag vergrößert (nun 0.57 cm), was der FA positiv fand. Die Utrogest soll ich nun weiternehmen. Ich soll weiterhin ruhen (werde nicht zu meiner Familie an Weihnachten fahren :-() und nächste Woche nochmal zu meinem FA (der jetztige war die Vertretung). Zusätzlich soll ich Magnesium Verla, 2x1, nehmen. Heute sind auch die Blutungen plötzlich zurückgegangen, was mich sehr freut. Natürlich ist immer noch die große Angst da, auch weil der FA noch kein grünes Licht gegeben hat. Aber ich bin deutlich zuversichtlicher und hoffe, dass dieses Mal alles gut geht. Was mich wundert ist, dass der FA trotz seiner Aussage zum Einnistungsort nicht ausschließen wollte, dass es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt. Das verwirrt mich. Denn wenn das Ei oberhalb des Gebärmutterhalses platziert ist, kann es doch eigenlich keine Eileiterschwangerschaft sein, oder? Beschwerden habe ich keine.
      Liebe Grüße,
      mepd

      Kommentar


      • Re: Leichter brauner Ausfluss in 6. SSW - FG??


        Hallo,

        Danke für die Info.

        Dass er eine Eileiterschwangerschaft nicht ausschließen kann, kann ich mir auch nicht erklären, wenn er doch das Ei in der Gebärmutter sieht - aber ich bin auch kein Arzt.

        Vielleicht sollten Sie sich bei zu großer Unsicherheit eine Zweitmeinung holen.

        Ich wünsche Ihnen, dass alles gut geht - machen Sie sich ein ruhiges Weihnachtfest.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar


        Lädt...
        X