• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe, ist das Fruchtwasser??!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe, ist das Fruchtwasser??!!

    Hallo,
    seit gestern tröpfelte mir morgens eine sehr wässrige, leicht milchige Flüssigkeit aus der Scheide. Es waren aber jeweils nur ca. 3 Tropfen und auch nur 1mal am Morgen. Gestern war ich sowieso bei meinem Frauenarzt (normale Vorsorge)und hab ihm das gleich geschildert. Er hat meinen Muttermund abgetastet ("ist komplett zu") und einen Ultraschall gemacht. Dem Baby geht es gut und es war genügend Fruchtwasser vorhanden. Auch der Gebärmutterhals ist i.O. (4cm). Was mich allerdings stutizg macht ist, dass er meinen Scheiden-PH-Wert nicht gemessen hat. Damit hätte man doch eindeutig sagen können, ob es Fruchtwasser war, oder? Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich wegen einem Infekt seit 3 Tagen Antibiotikum nehmen muss. Könnte man trotz Harnwegsinfekt den PH-Wert bestimmen oder wäre das sinnlos?
    Kann ich mich auf dieAussage meines FA verlassen?(Er war sich sicher, dass es kein Fruchtwasser war, allerdings hatte ich dieses Tröpfeln heute morgen schon wieder...)
    Habe wirklich Angst, da ich erst in der 16.SSW bin...
    liebe Grüße,
    Agnes


  • Re: Hilfe, ist das Fruchtwasser??!!


    SO, gerade habe ich mir diese PH-Wert Handschuhe gekauft und getestet, also mein PH-Wert liegt bei 4,0. Kann ich nun davon ausgehen, dass es wirklich kein Fruchtwasser war?
    Dann hätte ich noch eine FRage: Eine Kollegin von mir hat vor einigen Wochen ihr Baby in der 22. SSW verloren, sie erwähnte was von STreptokokken-B oder so...
    Wie kann ich wissen, ob ich so etwas auch habe?
    Vielen Dank schon mal für dieAntworten!
    liebe Grüße!!

    Kommentar


    • Re: Hilfe, ist das Fruchtwasser??!!


      Hallo,

      soweit ich weiß ist Fruchtwasser klar und reicht süßlich. Bei einem pH-Wert von 4 dürften eigentlich keine unerwünschten Bakterien sich vermehren können, auch keine ß-Streptokokken. Fruchtwasser hat auch einen pH-Wert von ca. 7.

      Viele Grüße

      Murmeltier

      Kommentar


      • Re: Hilfe, ist das Fruchtwasser??!!


        Hallo Agnes,
        Sie können davon ausgehen, dass es sich nicht um Fruchtwasser handelt- auch ohne Messung des pH-Wertes. Dafür sprachen alle anderen Untersuchungen und die Erfahrung Ihres FA.
        Grundsätzlich neigen Frauen in der Schwangerschaft vermehrt zu Infektionen der Scheide. Das Milieu der Scheide, dass durch die "guten" Bakterien (Lactobazillen)sauer gehalten wird damit keine anderen "bösen" Bakterien in der Scheide wachsen können kann schneller mal durcheinander geraten. Außerdem kommt es durch die Hormonumstellung zu einem deutlich vermehrten Ausfluss, der einfach aufgrund seiner Menge schon mal stören und auch leicht jucken kann. Er kann durchsichtig bis weißlich und auch leicht gelblich sein.
        Streptokokken-B haben für Sie keinen Krankheitswert. Bei einigen Frauen liegt eine symptomlose Infektion mit diesen Erregern vor. Gefährlich können sie aber für das Neugeborene Kind sein, sie können zu einer schweren und sogar lebensgefährlichen Infektion führen. Deshalb ist die Behandlung um den Zeitpunkt der Geburt sehr wichtig. Daher erfolgt einige Wochen vor dem ET ein gezielter Abstrich zum Nachweis.
        Es ist nicht sinnvoll b-Streptokokken schon während der Schwangerschaft zu therapieren, da bis zur Geburt eine erneute Besiedlung bestehen kann und man keine Antibiotikaresistenzen schaffen will. Würden also Streptokokken nachgewiesen werden, bekämen Sie unter der Geburt eine Antibiose verabreicht.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar


        Lädt...
        X