• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???

    Hallo ihr Lieben, hallo liebe Frau Mittmann,

    ich bin jetzt in der 16.SSW und nach den Anfangsbeschwerden (Hämatom, Blutungen,...), die ich bis zur 8. Woche hatte, war jetzt immer alles super.
    Doch deit vorgestern habe ich immer wieder ein leichtes Ziehen in der Gebärmutter und auch in der Leistengegend. Das Ziehen in der Leistengegend fühlt sich an, als würde ich meine Tage bekommen, nur deutlich leichter. Das Ziehen in der Gebärmutter fühlt sich an wie Nadelstiche und es ist relativ kontinuierlich da, aber nicht wellenartig, mal besser, mal schlechter, sondern eben immer mal wieder ein paar Stiche. Meine Gebärmutter lässt sich gut durch die Bauchdecke tasten, aber das Gefühl, dass sie richtig hart ist, habe ich eigentlich nicht, was könnte das sein????
    Ich habe erst wieder in 1,5 Wochen einen Termin bei meinem FA und ich überlege, ob ich in die Klinik fahren soll, aber ich habe nicht mal richtige Schmerzen, daher käme mir das ein bisschen lächerlich vor...
    Ach ja: Ich habe bereits den PH-Wert (habe solche Testhandschuhe aus der Apotheke) getestet und der war ideal.
    ICh wäre euch wirklich dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen würdet!!
    Viele liebe Grüße,
    Shizuka


  • Re: Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???


    Hallo Shizuka,

    mein Rat ist in solchen Dingen immer: nicht erst in Foren schreiben, das vergeudet zu viel Zeit und Ferndiagnosen zu stellen, ist schwierig, sondern direkt zum Arzt oder zum Notdienst fahren.
    Besser einmal zu viel als zu wenig.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???


      Hallo Shizuka,
      ich schließe mich Claudias Rat an. Lieber eine Abklärung mehr als eine zu wenig. Nur so können Sie wirklich beruhigt sein.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???


        Danke für Ihren Tipp!
        Ich war heute im Krankenhaus und bin leider auch nicht sooooooooooo viel schlauer. Die Ärztin meinte, es "kann schon sein, dass das Wehen sind". Dann hat sie nen Ultraschall gemacht. Mit dem Baby ist alles super. Es bewegt sich gut und ist zeitgemäß entwickelt. Muttermund war fest verschlossen. Cervixlänge war knapp 4 cm und wenn ich mich nicht ganz täusche, war er das vor 3 WOchen bei meiner letzten Untersuchung auch (könnten aber auch 4,5cm gewesen sein,glaube aber eher 4.- würde es eine Fehlgeburt werden, wenn es doch 4,5 waren????).Abstrich und PH-Wert waren auch gut. Aber dann kam dann doch noch was, was mich verunsichert hat: Sie sagte, dass sie sich zwar gerne Zeit genommen hat, aber es eigentlich unnötig war zu kommen, wenn ich Wehen vermute, da man dann in der 16. SSW sowieso nichts machen könne, da das Kind dann eh stirbt, stimmt das????Ich meine, klar hätte es keine Überlebenschance, wenn es jetzt schon kommen würde, aber kann man nicht genau das verhindern????
        Naja, jedenfalls lasse ich mich nun erstmal krankschreiben und versuche, viel zu liegen.
        Was sagen Sie /was sagt Ihr dazu??Ist das jetzt schlimm???
        liebe GRüße!!!

        Kommentar



        • Re: Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???


          Hallo shizuka,
          die Gebärmutterhalslänge von 4-4,5 cm ist beruhigend. Es scheint sich keine Fehlgeburt anzukündigen. Eine Überlebensfähigkeit in der 16.SSW ist nicht gegeben und bei einer starken Wehentätigkeit wäre das Verhindern einer Fehlgeburt sehr, sehr schwierig. Erst jenseits der 24.SSW bestehen Chancen und auch da kämpft man um jeden Tag um Fortbestehen der Schwangerschaft.
          Sie sollten neben der körperlichen Schonung hoch dosiert Magnesium einnehmen, zur Beruhigung der Gebärmuttermuskulatur.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar


          • Re: Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???


            Liebe FRau Mittmann,
            nun habe ich gerade einen Anruf von der Klinik bekommen, weil die Laborwerte da sind...die mysteriösen "Gebärmutterschmerzen" haben sich jetzt als Blasenentzündung herausgestellt. Diese wird jetzt behandelt und der Arzt am Telefon hat mich gleich beruhigt und mir erklärt, dass es wohl noch kein sehr hoher Wert war.
            Trotzdem noch eine FRage dazu: Ist das für mein Baby ungefährlich?Und: Der Arzt hat mir erklärt, dass es wichtig sei, dass die Infektion nicht in die Gebärmutter "aufsteigt", aber gestern wurde ich ziemlich viel am Muttermund abgetastet, können so nicht auch Bakterien, die ja offentlichtlich auch in der Scheide waren, "hinaufgelangen"? Wenn ja: Werden die durch das Antibiotikum zerstört, oder sind die dann trotzdem gefährlich?
            Ist wahrscheinlich eine blöse Frage, aber nach dem ganzen hin und her stehe ich irgendwie noch unter Schock...ich lass es mir diese WOche wirklich mal einfach gut gehen :-)

            Kommentar


            • Re: Hilfe, Wehen bereits in der 16.SSW???


              Hallo shizuka,
              egal wo sich die Bakterien befinden werden sie durch die Therapie erreicht.
              Sie müssen sich keine Sorgen machen.
              Viele Grüße
              Annette Mittmann

              Kommentar


              Lädt...
              X