• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kurzer, unregelmäßiger Zyklus u. Kinderwunsch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kurzer, unregelmäßiger Zyklus u. Kinderwunsch

    Hallo,

    ich möchte erst einmal mehr über meine Person erzählen:
    Ich bin 25 Jahre alt und nehme seit meinem 14 Lebensjahr die Pille. Zu der Zeit war meine Periode auf den Tag genau vorherzusagen, relativ schmerzfrei und auch immer gleich lang!

    Mit 17 Jahren hab ich auf das Hormonstäbchen Implanon umgestellt (2x die vollen drei Jahre, das letzte nur ca. 1 Jahr).

    Anfang Juli 2010 hab ich mir das Stäbchen entfernen lassen, da mein Lebensgefährte und ich uns ein Kind wünschen.

    Sicher ist es für viele Frauen noch nicht dramatisch, wenn man "erst" 4 Monate versucht schwanger zu werden.
    Aber sicher kennen es viele Frauen, dass neben einem brennenden Kinderwunsch- fast keine anderen Gedanken mehr zulassen kann!

    Hier zu meinen "Sorgen":

    Ich habe neben der Entfernung des Stäbchens mit der Einnahme von Folsäure und Mönchspfeffer begonnen!
    Der Mönchspfeffer sollte meinen Zyklus nach der Entfernung des Stäbchens wieder ins Gleichgewicht bringen.
    Aber leider scheint das nicht zu helfen.

    Ich habe einen ständig andere Zyklusdauer:
    24, 14, 34, 11, 22, 15 Tage

    Der Durchschnitt bei Frauen scheint ja um die 28 Tage zu liegen! Und an die komm ich bei Weitem nicht ran!

    Gefühlt hab ich alle 2. bis 3. Woche meine Periode!
    Abgesehen davon das das tierisch nervt- ist es immer wieder anstrengend den Versuch zu Starten den ES / die fruchtbaren Tage zu berechenen! Irgendwie unmöglich kommt mir das vor, weil ich nicht weiß woran ich mich halten soll- da sich der Zyklus ja immer ändert!

    Ich habe das Internet durchforstet und mir die Augen schief gelesen- aber ich komm auf keinen grünen Zweig!


    Bitte helft mir:

    1. Wie kann ich meinen Zyklus nach der Entfernung des Stäbchens wieder ins Gleichgwicht bringen (abgesehen von Mönchspfeffer)?
    2. Wie kann ich bei einem solchen Zyklus meinen ES genauer bzw. überhaupt zu bestimmen? Gibts beim "rechnen" bestimmte Regeln?
    3. Was fördert die Fruchtbarkeit bzw. was kann ich alles tun um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen
    4. Gibt es Bücher die zu empfehlen sind- die mir weiter helfen können?!

    Tausendmal danke für eure Hilfe!!!

    Liebe Grüße
    Beccy


  • kurzer, unregelmäßiger Zyklus u. Kinderwunsch


    -- moved topic --

    Kommentar


    • Re: kurzer, unregelmäßiger Zyklus u. Kinderwunsch


      Hallo Beccy,

      ich habe Sie in dieses Forum verschoben, weil ich einfach denke, dass Sie hier besser aufgehoben sind als unter Schwangeren.

      Nach dem Absetzen hormoneller Verhütungsmethoden kann es leider einige Zeit dauern, bis sich wieder alles reguliert hat. Dass Sie Mönchspfeffer nehmen, ist schonmal gut.
      Zum Funktionieren "zwingen" kann man den Zyklus leider nicht - auch das Schwangerwerden klappt nicht immer gleich.
      Es braucht dazu meist etwas Geduld.

      Setzen Sie sich nicht zu sehr unter Druck - das erschwert die Sache meist nur.

      Viele Grüße,
      Claudia

      Kommentar


      • Re: kurzer, unregelmäßiger Zyklus u. Kinderwunsch


        Hallo Claudia,

        danke für die schnelle Antwort und die Versetzung meines Beitrags!
        Vielleicht werden so mehr Leute auf mein Problem aufmerksam und können mir helfen oder Tips geben.

        Gibt es neben Mönchspfeffer weitere "Hilfsmittel" die die Regulierung des Zyklus positiv unterstützen?

        Was wäre ein guter Rat bzw. was kann ich noch besser machen um die Fruchtbarkeit zu steigern?

        Wie kann ich aufgrund meines schwankenden Zyklus meine fruchtbaren Tage ermitteln?

        Ich werde versuchen ruhiger an die Sache ran zu gehen!
        Vielleicht hilft es wirklich!

        Gruß
        Beccy

        Kommentar



        • Re: kurzer, unregelmäßiger Zyklus u. Kinderwunsch


          Hallo Beccy,

          vielleicht kannst du dich mal ein bißchen mit NFP beschäftigen. Temperatur messen, Schleim beobachten usw. Das könnte dir vielleicht helfen, deine fruchtbaren Tage zu bestimmen.

          Um den Zyklus wieder ins Gleichgewicht zu bringen brauchst du wahrscheinlich einfach nur viiiel Geduld... Ist nicht leicht, wenn man drauf wartet schwanger zu werden... Mönchspfeffer würde ich weiterhin nehmen...

          Wünsch dir alles Gute und viel Glück...

          Kommentar


          • Re: kurzer, unregelmäßiger Zyklus u. Kinderwunsch


            Ich kann mich da, verspätet, den anderen Postings nur anschließen.

            Kommentar

            Lädt...
            X