• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

7 ssw ab wann arbeitgeber bescheid geben?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 7 ssw ab wann arbeitgeber bescheid geben?

    Hallo:-)
    Ich schon wieder:-)

    Bin seit gestern lt. I-Net Rechnung in der 7 ssw war letzte woche montag beim Arzt und man sah die Fruchthöhle:-)
    Hab auch leider immer noch zwar nicht mehr so stark wie am Anfang aber schon noch vermehrt ziehen und leichte Schmerzen im Unterleib wielange könnte dass mit den Mutterbändern dauern???
    Am Dienstag hab ich wieder Termin beim FA. Da ich in der Pflege tätig bin ist die Frage ab wann meinen Chef sagen ich wolte nächste Woche nach dem Termin beim FA zu meinen Chef oder ist dass zu Früh??? Arbeite im Bereich Wachkoma also körperlich schon ziemlich schwer.... Was meint ihr???
    Hab eben durch die schmerzen schon etwas Angst vor einer Fehlgeburt:-(

    Danke schonmal:-)


  • Re: 7 ssw ab wann arbeitgeber bescheid geben?


    Hallo inamaus1986,
    normalerweise sollten Sie umgehend Ihrem Arbeitgeber über die Schwangerschaft informieren- dann unterstehen Sie einem besseren Kündigungsschutz, keine Nachtdienste mehr usw. Auf der anderen Seite verstehe ich auch Frauen, die mit der Information zunächst zurückhaltend umgehen und einige Wochen warten. Machen Sie es abhängig von Ihrem Befinden- richtig oder falsch gibt es wohl nicht.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: 7 ssw ab wann arbeitgeber bescheid geben?


      oooohh, die bänder....das dauert, solange das baby wächst und schwerer wird.)
      grad in einem solchen bereich würde ich gleich bescheid geben. mein ag hats auch sofort erfahren, ich arbeite mit behinderten kindern. auch nicht unbedingt leicht.
      natürlich mußt du das selbst entscheiden, aber die fällst ja ab bekanntgabe unter das mutterschutzgesetz.
      schöne ss und lg, heduda

      Kommentar


      • Re: 7 ssw ab wann arbeitgeber bescheid geben?


        Hallöle,

        ich habe es meinem AG gleich mitgeteilt, da auch in der Pflege gearbeitet habe ( Psychiatrischer Pflegebereich), auch sehr anstrengend und teils kraftaufwendig. Ich hatte zwar nicht das Gefühl, dass nun meine Aufgaben nicht mehr erledigen konnte, wollte aber das Kind nicht gefährden. Das war auch der Grund, es meinen Vorgesetzten gleich zu berichten. Durfte dann nicht länger als 20:00 Uhr arbeiten, nicht schwerer als 5kg heben, Pflege von Bettlägrigen nur zu zweit!! Keine ND mehr, keine Verbände, Spritzen und so weiter. Eine Woche später hatte ich nen Termin bei unserem Betriebsarzt, der mir dann ein sofortiges Beschäftigungsverbot ausstellte ( wegen der Gefahr durch die Psychisch Kranken) war für alle Seiten das Beste, wäre meinen Kollegen nur zur Last gefallen, da ich ja kaum noch was durfte, die anderen meine arbeit z. T. mitübernehmen mussten und ich ja voll eingeplant war.

        Im Übrigen: ich war in der 8. SSW
        Grüßle Nadine

        Kommentar


        Lädt...
        X