• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger nach AS - Ängste

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger nach AS - Ängste

    Liebe Frau Mittmann und alle,

    vielleicht kennen Sie mich noch von anderen Themensträngen. Ich hatte am 19.6. eine AS, seitdem so gut wie keinen Zervixschleim, bin gerade 40 geworden und nun wieder schwanger (im 3. Zyklus nach AS hat es geklappt). Ich habe bereits 2 Kinder, direkt vor dem 2. hatte ich eine frühe FG ohne AS (5+5). Meine eigentliche Freude, daß es so schnell wieder geklappt hat, ist total verflogen da ich unter enormen Angstattacken leide. Ich war vor einer Woche (4+6) bei meiner FA, sie konnte noch nichts 100%iges sehen, aber einen kleinen schwarzen Fleck, aus dem sich evtl etwas entwickeln könnte (das sei aber für den frühen Zeitpunkt ok). Ich habe nun kommenden Mittwoch wieder einen Termin da ich auf keinen Fall 3-4 Wochen aushalte und raste jetzt schon aus. Ich habe fast non-stop ein Ziehen wie wenn jeden Moment die Regel käme (schon seit Wochen, mal mehr mal weniger) und seit 1-2 Tagen ist mir nicht mehr so flau im Magen wie davor (mir war nie richtig schlecht sondern immer mal wieder flau). Sind das schon sehr schlechte Zeichen? Kann es denn auch sein, daß das Ziehen von SS zu SS zunimmt, genauso wie man auch von Geburt zu Geburt immer mehr Nachwehen hat da die Gebärmutter immer "schlaffer" wird? Gibt es irgendwas was man gegen die Ängste machen kann und die Panik vor den FA Terminen?

    Lieben Gruß
    Tini


  • Re: Schwanger nach AS - Ängste


    Hallo Tini,

    freue mich für Dich, dass es so schnell nach der FG wieder mit dem Schwangerwerden geklappt hat. Deine Ängste kann ich gut nachvollziehen. Auch ich hatte leider im Mai 09 eine FG von Zwillingen. Da es Probleme nach der AS gegeben hat, haben wir in diesem Zyklus erst wieder einen neuen Versuch gestartet und ich werde erst nächste Woche wissen, ob es geklappt hat. Kann es kaum erwarten. Es ist verständlich, dass Du nun ganz besonders auf Deinen Körper hörst, allerdings solltest Du versuchen, Deinen Kopf frei zu bekommen (vielleicht mal Entspannungsübungen ausprobieren). Ich weiß, das ist jetzt leicht gesagt, aber soweit ich weiß, ist ohnehin jede Schwangerschaft anders, auch in den "Beschwerden" ähnelt in den meisten Fällen eine Schwangerschaft nicht der anderen. Und es ist in der Tat nichts Ungewöhnliches, dass man zu dem frühen Zeitpunkt (4+6) noch nicht mehr im US sieht. Es trifft wohl auf jede Frau zu, die eine oder mehrere FG hatte, dass diese große Verlustängste bei einer erneuten Schwangerschaft hat. Da kann ich mich sicher auf keinen Fall ausnehmen, allerdings werde ich es zumindest versuchen, an ein positives Ausgehen zu denken. Ich wünsche Dir, dass auch Du es schaffst, Deine Gedanken ins Positive zu lenken. Eigentlich kann ich Dir nur empfehlen, nicht gleich wieder eine Woche nach dem letzten FA-Termin zum FA zu gehen. Das macht einen seelisch nur kaputt. So ging es mir bei der letzten Schwangerschaft. Jede Woche ein neuer Termin beim FA und jedes Mal war nicht MEHR zu sehen als beim letzten Mal. Es war sehr belastend. Versuch einfach, erst den empfohlenen Termin Deiner FÄ wahrzunehmen und bis dahin irgendwie den Kopf frei zubekommen.
    Ich wünsche Dir alles Gute, drücke Dir die Daumen und hoffe, dass Deine Gedanken wieder positiv werden.

    Liebe Grüße
    Lupine2009

    Kommentar


    • Re: Schwanger nach AS - Ängste


      Hallo Lupine,

      ganz lieben Dank für Deine Antwort und aufmunternden Worte! Ich war heute vormittag beim FA und man konnte heute das Herzchen schlagen sehen bei gerade mal 2,4 mm. Davor war ich völlig aufgelöst. Danach weinte ich vor Freude! Daher war der Termin heute für mich schon gut und wichtig, da das Herzschlagen ja immer schon ein großer Schritt ist. Natürlich auch keine Garantie, wie ich leider auch erfahren mußte. Der nächste offizielle Termin ist nun in knapp 4 Wochen, ich hoffe ich halte es bis dahin durch, falls nicht werde ich ggf in 2 Wochen nochmal hingehen. Bei der SS mit meinem 2. Baby (direkt nach der 1. frühen FG) war ich auch im ersten Trimenon ca alle 2 Wochen zum US (habe mich von mal zu mal um eine halbe Woche gesteigert ;-)) und das empfand ich für mich so leichter, alle paar Wochen eine Bestätigung zu haben und die ersten 12 Wochen verändert sich schon einiges finde ich alle 14 Tage. Aber ich gebe Dir recht, man sollte versuchen positiv zu denken, aber das ist eben wirklich leichter gesagt als getan und ich finde auch wenn man dann tatsächlich schwanger ist ist es schwer die guten Vorsätze umzusetzen. Zuerst ist man total darauf fokussiert schwanger zu werden und dann ist man es und sofort setzen die Ängste ein. (Wenn ich mir denke wie entspannt ich mit meiner ersten SS mit 35 war, ich hatte ein totales Urvertrauen daß alles gut geht und jetzt.. ich bin ja auch nicht mehr so jung, da ist es einfach statistisch gesehen schon so, daß viel öfter was schief geht..). Aber ich hoffe es klappt diesmal.

      Euch wünsche ich daß es bereits jetzt schon oder ganz bald wieder klappt mit dem schwanger werden! Halte mich und uns hier auf dem laufenden!

      Liebe Grüße
      Tini

      Kommentar


      • Re: Schwanger nach AS - Ängste


        Hallo Tini,

        freue mich für Euch! Sicher war es für Dich in der jetzigen psychischen Situation wirklich richtig, heute zum FA zu gehen. Um so schöner, dass heute der Herzschlag zu sehen war!
        Stimmt, dass statistisch gesehen mit zunehmendem Alter eher etwas nicht gerade läuft in der Schwangerschaft, aber warum soll man gleich so viel Pech haben und die ganze Situation ein zweites Mal in Folge erleben müssen...???
        Drücke Euch alle Daumen, die ich habe und wünsche Dir eine schöne, gesunde und glückliche Schwangerschaft!

        Liebe Grüße
        Lupine

        Kommentar


        Lädt...
        X