• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??

    Hallo, habe da mal eine kleine Frage, ich befinde mich nun in 8 Schwangerschaftsmonat (30+2), an 21.11 war ich beim 3 D Ultraschall und man sagte mir das mein Baby 31 CM groß ist und 1600 gramm wiegt, das dies aber gut sei. Die Schwester meines Freundes ist auch Schwanger (9 Monat, auf dem Tag genau 3 Wochen weiter als ich) und Ihr Kind ist erst 25 CM und wiegt 1100 gramm.
    Ist mein Kind jetzt etwa zu groß und zu schwer oder Ihr Kind zu klein und zu leicht.
    Hinzu kommt das ich mit 74,5 Kilo meine Schwangerschaft begonnen habe und nun 82,6 Kilo wiege, die Schwester von meinen Freund hat mit 69 Kilo begonnen und wiegt nun schon 92 Kilo, da kann doch was nicht stimmen??
    Zumal wir alle dachten das sie ein Riesen Kind bekommt (da Ihr Lebensgefährte bei der Geburt 58 CM war, somit auch das einziege Kind für seine Mutter) und in meiner Familie eigentlich alle Kinder mittelmäßig waren.


  • Re: KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??


    Die Messungen sind nie ganz genau. Mein Kind sollte bei der Geburt nur 48cm groß sein und höchstens 3200g wiegen und er war schließlich 53 cm groß und wog 3840g. Ich bin lediglich 1,54cm groß und wog vor der SS 43 kg...hatte 17/18kg zugenommen.

    Kommentar


    • Re: KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??


      Hallo,

      natürlich variieren die Werte, sonst würde ja auch jedes Kind gleich groß und gleich schwer auf die Welt kommen. ;-) Es ist völlig normal daß das eine Kind schwerer/größer und ein anderes widerrum leichter und kleiner ist. Es gibt Kinder die wiegen 4500g bei der Geburt, andere nur 2700g. Manche sind 50cm groß, andere nur 45 cm. Wo ist jetzt das Problem ? :-)

      Glaub mir, es ist alles in Ordnung. Man sollte weder Bauchumfang, noch Gewichtszunahme noch Maße des Babys mit anderen Schwangeren vergleichen. Das bringt nix außer das man sich verrückt macht. Manche nehmen 30 kg zu, andere nur 10 kg. Jede Mama ist anders, jedes Baby auch :-) Gesund sind trotzdem alle.

      LG Maleica

      Kommentar


      • P.S.


        Von den eigenen Geburtsmaßen darf man auch nicht aufs Kind schliessen. Ich hatte 4500g bei der Geburt, mein Freund 3700g. Unsere Tochter war trotzdem nur 2600g leicht - und ist gesund und munter! Ich denke das ist die Hauptsache :-)

        Kommentar



        • Re: KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??


          Hallo Giftzwerg,
          für die 31. SSW (30+2) sind das Traummaße,die bei Ihnen gemessen wurden.
          Alle Messungen verstehen sich plus minus 10%, was eine Menge ausmacht.
          1100g entsprächen eher der 28. SSW. Liegt bei der SS Ihrer Schwägerin allerdings ein kontinuierliches Wachstum des Kindes vor, würde ich mich nicht weiter beunruhigen. Es sollte jedoch regelmäßig kontrolliert werden und ggfs. eine Doppleruntersuchung erfolgen.
          Von der Gewichtsentwicklung der Schwangeren kann man nicht unbedingt auf die Maße des Kindes schließen...
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar


          • Re: KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??


            Hallo,
            war bei meinem Hausarzt der hat mir von einem Fall in seiner Familie erzählt, die war schwanger und das Kind musste geholt werden, weil es vom Bauch nicht mehr tragbar war. Das Kind wog 4800g und hatte stolze 65 cm. Die klinik meinte da stimmt was nicht und hat bei der Mutter einen Schwangerschaftsdiabets festgestellt. Bei jedem Hausarzt kannst Du so einen Glucose- Toleranztest machen, wenn die Werte in Ordnung sind kannst Du von einem ganz normalen Wachstum ausgehen. Bei Diabetes aber kannst du eher davon ausgehen das dass Kind zu groß und zu schwer ist.
            Ich werde diesen Test jetzt auch am Montag machen.
            liebe Grüße
            baschnkattl

            Kommentar


            • Re: KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??


              Die arme Frau die das Kind bekommen hat!!!!
              Ich habe schon 3 Diabetistests gemacht und bei allen 3 Tests habe ich denn Zucker gut abgebaut, der Arzt war da voll zufrieden.

              Kommentar



              • Re: KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??


                Hi!
                Ich war heute bei Ultraschall-Doppler Untersuchung.
                letztes Mal hatte eine Ultraschall- Doppler Untersuchung in der 27+1 SSW und das Baby wiegt 1255 und Kopf, und Beine sind großer.
                Dann heute (30+1) war noch mal mit der Indikation Makrosomie:-(.
                Und das Kind wiegt 1913 g und seine Lage ist Dorsoanterior Schädellage.
                Ich soll in der 36 SSW noch mal zur Ultraschall-Doppler
                Ich hoffe, dass es alles Ok ist?
                Mein Arzt sagt, dass es alles ok ist, aber ich hoffe, dass das Kind nicht so groß wird, weil ich sehr schmal bin.
                Ich möchte nicht unbedingt durch Kaiserschnitt mein Baby zur Welt bringen, nur wenn es medizinisch notwendig.
                Wann kann der Arzt mir endgültig sagen, dass das Baby nicht zu groß wird!? oder Wann kann der Arzt mir erklären, ob ich eine normale Geburt haben werde oder nicht??

                Vielen Dank

                Kommentar


                • Re: KIND ZU GROß UND ZU SCHWER??


                  Hallo Beba74,
                  außer einen geplanten Kaiserschnitt kann man Ihnen in der Geburtshilfe keinen bestimmten Geburtsmodus versprechen. Sie sollten sich ca. 4-6 Wochen vor der Geburt zur Planung in der Klinik anmelden. Dann kann ermittelt werden, ob eine Spontangeburt wahrscheinlich ist oder lieber nicht anzuraten wäre. Wenn alles okay ist, kann man eine normale Geburt anstreben. Manchmal erfordert der Verlauf der Geburt dann allerdings ein verändertes Vorgehen zum Wohle der Mutter und/oder des Kindes...
                  Viele Grüße
                  Annette Mittmann

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X