• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verkürzung Gebärmutterhals

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verkürzung Gebärmutterhals

    Sehr geehrte Frau Doktor,
    ich habe eine Frage zur Länge des Gebärmutterhalses.

    Bei SSW 15+2 hatte mein Gebärmutterhals eine Länge von 4,3 cm,
    bei SSW 18+2 sogar 4,9 cm und gestern bei SSW 19+5 nur noch 3,4cm. Er ist weiterhin geschlossen.

    Meine Frauenärztin sagte, die Länge wäre bei meiner Statur kein Problem (1,55m, 41Kg). Mich beunruhigt es jedoch, das er sich inerhalb von 1 Woche so stark verkürzt hat. Ist das wirklich unbedenklich?
    Kann es daran liegen, dass ich 1 Monat vor der Schwangerschaft eine Ausschabung hatte? Oder gibt es einen Zusammenhang mit Stress (Stress an der Arbeit, sowie sehr große Ängste um das Kind)?

    Zusätzlich kommt noch hinzu das bei 18+2 Bakterien im Sediment festegestellt wurden (+++) und bei 19+5 leichter Soor im Sediment, wesewegen ich jetzt vorsichtshalber 6 Tage Biofanal nehme.
    Mein nächster Untersuchungstermin ist bei SSW 21+2, aber ich habe sehr große Angst, dass sich der Gebärmutterhals weiter stark verkürzt und es zu einer Frühgeburt kommen kann, wofür es doch noch viel zu früh ist.
    Sollte ich mich nicht schonen oder kann ich ganz normal arbeiten etc.?

    Für eine Antwort bin ich sehr dankbar!

    MfG hummelchen09


  • Re: Verkürzung Gebärmutterhals


    Hallo hummelchen09,
    das einzige was bleibt um einer Gebärmutterhalsverkürzung entgegen zu wirken ist die Konsequente Therapie eines vaginalen Infektes bzw. einer Blasenentzündung, körperliche Schonung und Magnesiumeinnahme zur Ruhigstellung der Gebärmutter.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X