• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antibiotikum bei Bronchitis DRINGEND

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antibiotikum bei Bronchitis DRINGEND

    Hallo liebe Expertin,
    ich mache mir große Sorgen um meinen Zwerg. Bin jetzt 15+5 und schleppe jetzt seit 5 Wochen einen furchtbaren Husten mit mir rum.
    Zu Anfang hat mein Hausarzt mir Soledum zum Schleimlösen gegeben. Das hat schon mal überhaupt nicht geholfen. Wobei ich mit Abhusten auch kein Problem habe. Dann lag die Vermtung nahe, dass sich aufgrund des Infekts mein allergisches Asthma wieder zurückmeldet. Daraufhin gab mir ein Lungenfacharzt ein KortisonSpray. Ich sollte das 2xtäglich 2x inhalieren. Der Arzt bei der Nackentransparenzmessung beruhigte mich vorher noch, es wäre nicht schädlich. Aber: es hilft nicht! Nach wiederum 2 Wochen Kortison keine Besserung. Bekomme von jetzt auf gleich eine Art pieken/Kratzen im Hals und muß mich dann fast bis zum Erbrechen mit einem Hustenanfall beschäftigen. Auf der Arbeit war ich bereits 2x krankgeschrieben immer 1,5 Wochen. Dazwischen lag der Versuch von 3 Arbeitstagen wieder anzufangen. Jetzt habe ich diese Woche Dienstag (bin seit Montag wieder am arbeiten) von meiner Frauenärztin Amoxicillin bekommen. Das nehme ich nun seit Dienstag. Das ist meine Geschichte. Bis jetzt (Do abend) merke ich noch keine Linderung. Wann kann ich mit einer Linderung rechnen? Was kann ich tun, wenn das Antibiotikum nicht anschlägt? Ich habe Angst aufgrund der ständigen Pilleneinnahme dass ich den Fötus schädige. Bitte helfen Sie mir!


  • Re: Antibiotikum bei Bronchitis DRINGEND


    Hallo.

    Amoxicillin ist normal in der Schwangerschaft völlig unbedenklich, zumal Ihre Ärztin Ihnen das sicher nicht verordnen würde wenn es schädlich wäre.

    Mit der WIrkung müssen Sie sich wahrscheinlich noch ein paar Tage Gedulden, das geht nicht immer so schnell.

    Ich denke aber ende der Woche sollte es schon besser sein.

    Viel Glück mit der SChwangerschaft und gute Besserung.

    Lg Kewo_85

    Kommentar


    • Re: Antibiotikum bei Bronchitis DRINGEND


      Hallo anyelse,
      alle verordneten Medikamente sind mit der SS verträglich. Haben Sie denn farbigen Schleim, den Sie abhusten könnten? Ein Antibiotikum hilft nur bei bakteriellen Infektionen und ist machtlos bei viralen Ursprüngen.
      Bei starkem Reizhusten kann auch ein sog.Hustenstiller eingesetzt werden, auch wenn Sie lieber überhaupt nichts einnehmen würden- dies wäre Codein.
      Wegen der Arbeit sollten Sie versuchen sich nicht unter Druck zu setzen: Sie und das Kind gehen vor!
      Ergänzend sollten Sie viel, viel trinken.
      Tee mit Honig ist allein schon gut, da Sie so Ihre Trinkmenge erhöhen. Gegen den Einsatz von Salbei als Tee oder Bonbon spricht ebenso nichts, da man dem Salbei eher eine abstillende als wehenfördernde Wirkung nachsagt und daher nur kurz vor dem Entbindungstermin und der Stillzeit nicht eingenommen werden sollte.
      Bei Infektionen der Atemwege kommen auch Thymianprodukte in Frage.
      Gute Besserung
      Annette Mittmann

      Kommentar

      Lädt...
      X