• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

gelblicher ausfluss

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gelblicher ausfluss

    hallo zusammen

    ich hab mal ne frage... und zwar hat man nur gelblichen ausfluss wenn man schwanger ist?

    dabei geht es mir nit besonders übelkeit ständig erbrechen, müde, ziehen im unterleib an den seiten... hin und wieder heißhunger...

    bitte antwortet relativ schnell... und danke schon einmal

    lg sunny89


  • Re: gelblicher ausfluss


    Hallo sunny89,
    vermehrter Ausfluss in der Schwangerschaft muss nicht zwingend einen Krankheitswert haben, da er durch veränderte Durchblutungsverhältnisse der Genitalien hervorgerufen werden kann. Wenn allerdings der pH-Wert verschoben ist, sich die Farbe, der Geruch oder die Konsistenz verändert hat, ist es abklärungsbedürftig, da es sich auch um eine Infektion handeln könnte. Sie sollten sich nicht scheuen Ihren FA zu konsultieren, da ein bakterieller Ausfluss ggf. zu vorzeitigen Wehen führen könnte und antibiotisch therapiert werden müsste.
    Ihre anderen Beschwerden gehören zu den typischen in der Frühschwangerschaft.
    Von Übelkeit in der Frühschwangerschaft sind 60-80% der Schwangeren betroffen und klingt zumeist bis zur 15. SSW ab, selten geht sie über die 20. SSW hinaus.
    Da es lästig aber als harmlos einzustufen ist, sollte man es als unvermeidbares Übel in Kauf nehmen. Durch häufige kleine Mahlzeiten kann man eventuell die Symptome etwas lindern. Einigen Frauen hilft Ingwer, z.B. in Form eines Tees. (Eine dünne Scheibe frischen Ingwer mit kochendem Wasser überbrühen und ca. 10 Min. ziehen lassen) Allerdings sollte man nach der 16. SSW wieder darauf verzichten, da in höherer Dosierung dem Ingwer eine wehenfördernde Wirkung nachgesagt wird. Ansonsten sollten Sie Stress vermeiden und eventuell auf Akupunktur (z.B. Pe 6) zurückgreifen oder Sie können sich von Ihrem FA Zäpfchen oder Tabletten verschreiben lassen.
    Das Ziehen in den Seiten deutet auf eine Dehnung der Mutterbänder hin.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: gelblicher ausfluss


      hallo Frau Mittmann

      danke für ihre antwort..

      was ich noch sagen wollte ich weiß noch nicht ob ich jetz schwanger bin oder nicht....
      ich habe heute morgen ein test gemacht doch der war negativ. kann es sein das ich den zu früh gemacht hab oder das dieser wert hcg (glaub ich heißt er) zu niedrig war?

      sollte ich viell noch mal einen test machen?
      doch bei vielen hört man auch das ihre test´s immer negativ sind auch wenn sie wissen das sie schwanger sind und dann einen test machen würden....
      oder auch das sie auch gar nicht merken das sie schwanger sind nur i-wann ins krankenhaus kommen vor schmerzen und den dann gesacht wird das sie ein kind bekommen... wie kann das sein?


      ab wann merkt man das man schwanger ist? kann es auch gleich nach der befruchtung sein das man merkt das man schwanger ist und auch dann schon die symtome auf treten können?

      viele liebe grüße sunny89

      Kommentar


      • Re: gelblicher ausfluss


        Hallo sunny89,
        testen sollten Sie mit Morgenurin und nach Ausbleiben der Menstruation. Die ersten SS Symptome schleichen sich in der Regel auch erst um diesen Zeitpunkt ein und sind sehr unspezifisch..
        Ich halte die Daumen, dass es geklappt hat.
        Annette Mittmann

        Kommentar


        Lädt...
        X