• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plazenta verkalkt langsam in der 25+1 SSW

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plazenta verkalkt langsam in der 25+1 SSW

    Hallo,

    ich war heute bei meinem Gyn und der hat festgestellt das ich schon kleine weiße flecke in der Plazenta habe!

    Ich habe ss-diabetes und er meinte das kann daran liegen.

    Mein Fruchtwasser ist ausreichend.

    Was kann ich denn jetzt machen, das es nicht noch mehr wird, hab angst um meine kleine!!

    Lieben Gruß
    Nadine


  • Re: Plazenta verkalkt langsam in der 25+1 SSW


    Hallo Nadine

    bei mir wurde auch in der 19SSW eine Verkalkung 2ten Grades festgestellt, mir wurde damals in der Klinik gesagt da kann man nichts machen, ich habe es damit bis in die 41SSW geschafft und meine kleine war völlig gesund sie hatte trotzdem zugenommen und gewachsen ist sie auch noch schön.

    lg. katja

    Kommentar


    • Re: Plazenta verkalkt langsam in der 25+1 SSW


      Hallo Nadine,
      regelmäßige Ultraschall und Doppler-Kontrollen sind empfehlenswert, um den Zeitpunkt genau zu ermitteln, wann es dem Kind außerhalb der Gebärmutter besser ginge.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Plazenta verkalkt langsam in der 25+1 SSW


        Hallo,

        ab wann wäre es denn besser wenn die kleine geboren werden würde?
        Ich bin jetzt 27+3, meine erste Tochter wurde 37+0 geboren.

        Kann es vielleicht auch an Vitamintabletten oder Magnesium liegen ? Dieses habe ich bei meiner ersten ss nicht genommen, nur Folio tabl.

        Bei meiner ersten Tochter hatte ich so eine verkalkung nicht, die Geburt wurde wegen einem Riss in der Fruchtblase eingeleitet!

        Vielen Dank schon mal
        Lieben Gruß
        Nadine

        Kommentar



        • Re: Plazenta verkalkt langsam in der 25+1 SSW


          Hallo Nadine,
          nur durch regelmäßige Kontrollen kann man den Zeitpunkt heraus finden, wann es sinnvoller wäre die Geburt voranzutreiben.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar

          Lädt...
          X