• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schwanger und tierhaarallergie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schwanger und tierhaarallergie

    Hallo,

    ich besuche nächste woche eine freundin und diese sagte mir nun, dass sie sich eine katze zugelegt haben. ich bin auf katzen ziemlich allergisch, reagiere mit schnupfen und asthma. das wäre nun kein problem, allerdings bin ich in der 26. woche schwanger. mein asthmaspray salbuhexal soll unbedenklich sein.

    gibt es evtl auch tabletten/tropfen, die ich im notfall ohne bedenken in der schwangerschaft nehmen könnte, um die allergischen reaktionen zu begrenzen. das spray hilft ja nur vorübergehend, um wieder luft zu bekommen.

    vielen dank für eine antwort.


  • Re: schwanger und tierhaarallergie


    Hallo Norma,
    wie würden Sie sich außerhalb Ihrer SS verhalten? Wenn Sie derart drastisch auf die Tierhaare reagieren, dass das Asthmaspray versagt, wollen Sie sich in die Situation begeben?
    Ich würde mir eine alternative Örtlichkeit für den Besuch überlegen...
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: schwanger und tierhaarallergie


      außerhalb von schwangerschaft und stillzeit würde ich lorano oder wie das zeug heißt nehmen. damit komme ich normal gut über die runden.
      ich weiß ja noch nie, WIE stark ich nun auf das tier reagiere, selbst wenn ich es nicht anfasse etc. Da dachte ich, vielleicht gibt es ja doch irgendein mittel, was man nehmen könnte, wie z.b. gegen kopfschmerzen paracetamol.
      ne alternative gibt es leider nicht. uns trennen 500 km, da ist man nicht schnell mal in ein cafe gefahren. wenn es nichts gibt, was man BEDENKENLOS nehmen kann, könnte ich nur vorher heim fahren.

      Kommentar


      • Re: schwanger und tierhaarallergie


        Hallo Norma,
        im ersten Drittel der SS sollte Lorano sprich Loratadin nicht eingenommen werden.
        Im 2. und 3. Drittel liegen keine ausreichenden Studien vor.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar


        Lädt...
        X