• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaftsabbruch, Veränderungen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaftsabbruch, Veränderungen?

    Hallo liebe Fr. Dr.,

    ich habe ein wichtiges Anliegen. Ich bin eine 28 jährige Frau, die mittlerweile leider 2 Schwangerschaftsabbrüche hinter sich hat. Der Erste war vor 2 Jahren, alles hat gut geklappt, es gab keine Besonderheiten. Aber seit dem Zweiten Abbruch (Okt. 07) fühle ich mich irgendwie verändert... Die Sexualität bzw das "Gefühl" während des Aktes hat sich verändert. Ich spühre meinen Partner nicht mehr so wie vorher, sondern eher wie einen Fremdkörper, gelegentlich hatte ich auch Schmerzen. Rein anatomisch sei aber soweit alles ok meint der Gynokologe. Können Sie mir da eventuell weiter helfen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sabine


  • Re: Schwangerschaftsabbruch, Veränderungen?


    Hallo Sabine,
    leider kann ich Ihnen dazu keinen medizinischen Rat geben, da eine anatomische Veränderung normalerweise nach einem Abbruch,wie Ihr Gynäkologe bestätigte, nicht vorliegt. Da Sie allerdings tatsächliche Beschwerden angeben, sollten Sie diesen auf den Grund gehen und einen psychosomatischen Weg verfolgen. Eventuell kann Ihnen Ihr FA einen Gesprächspartner vermitteln, der gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Partner die Ursache ermittelt und Sie schließlich behebt.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaftsabbruch, Veränderungen?


      Hallo Fr. Dr.,

      vielen Dank Fr. Dr.! Ich hatte nur die Befürchtung, dass bei dieser Ausscharbung irgendwelche Verletzungen an Nervenfasern oder so entstanden sind, die so im nachhinein nicht sichtbar sind. Wäre sowas möglich? Ich spühre meinen Freund wirklich nur, als ob er ein Gegenstand sei! Ich arbeite selbst in der Psychiatrie, aber können psychosomatische Vorgänge wirklich so das Empfinden verändern?

      Liebe Grüße

      Sabine

      Kommentar


      • Re: Schwangerschaftsabbruch, Veränderungen?


        Hallo Sabine,
        von Nervenverletzungen werden Ihre Beschwerden nicht kommen. Die Psyche kann für enorme Missempfindungen zuständig sein.
        An Ihrem Arbeitsplatz werden Sie sicherlich einen einfühlsamen Psychologen kennen, der Ihnen ein entsprechendes Gespräch vermitteln kann. Die organische Komponente hat Ihr FA bereits abgeklärt...
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar


        Lädt...
        X