• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Psoriasis starker Juckreitz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Psoriasis starker Juckreitz

    Hallo miteinander, bin das erste mal dabei.Möchte gern mehr erfahren über Schuppenflechte.Ich werde nun 53, hat angefangen vor etwa 15 Jahren.Hab es zur Zeit nur unter den Füßen, Nägel abgefallen, und Hauteinrisse.Behandle mit Tricolosan und Prednisolon.Nun hab ich es auch an den Handinnenflächen.Starke Rötung ab dem Handgelenk, starker Juckreitz und Hauteinrisse.Fingernägel sind nun langsam wieder so halbwegs nachgewachsen.Auch hin und wieder Juckreitz fast am ganzen Körper, Rücken usw.Da vermute ich zusätzlich eine Allergie, es schuppt Gott sei Dank nicht, im Gesicht ist nichts.Will nicht verheimlichen, bin starker Raucher(1-2 Schachteln pro Tag).Dann bin ich auch noch ein mittlerer Alkoholiker.3-4 Bier am Tag, und teilweise bis zu einer halben Flasche Wodka dazu.Manchmal auch weniger, mehr nicht, das ist ja schon schlimm.Ob es besser wird wenn ich dieses versuche abzustellen ? 30 Jahre war ich als gelernter Maurer auf dem Bau.Vielleicht hat es auch damit etwas zu tun.Zement, Kalk, Glaswolle usw.Essen tue ich ja so halbwegs, auch mal Gemüse, Joughurt usw.Vielleicht weiß jemand einen Rat.Das Qualmen und saufen nicht gut ist weiß ich ja selber.Aber soll es wirklich nur darran liegen ? Für Antworten wäre ich dankbar.
    Steffen


  • Re: Psoriasis starker Juckreitz


    hallo erstmal,das klingt ja nicht so schön.also das mit dem alkohol ist ein grosses minus und fördert die pso.rauchen ist nicht so erforscht,könnte aber alles in kombination evtl. mit noch extrem ungesunder ernährung auch dazu beitragen.du darft aber auch nicht wunder erwarten,falls du deine ganze lebensweise gesung umgestaltest dass es eine kurzfristige besserung gibt.
    hier ist so wie du dein krankheitsbild und dessen verlauf schilderst längerwierig.aber die hoffnung stirbt zuletzt.
    würde es mal mit aufgelöstem meersalz in wasser und zusätzlicher uv bestrahlung zusätzlich versuchen.aber eben auch gleichzeitig weniger alkohol kosumieren.
    hier wird dir auch nur dein glaube und die innere einstellung zu dieser krankheit mithelfen , wenn du mit ihr locker leben kannst.
    aach so,und mal den hautarzt wechseln,evtl. gibts ne fehldiagnose.

    gute besserung und genesungsfortschritte

    sir robin

    Kommentar


    • Re: Psoriasis starker Juckreitz


      Hallo sir robin, danke für deinen Beitrag.Habe es so erwartet und gebe dir voll recht.Es ist ebend sehr schwierig.Es sind ja in meinem Fall 2 Krankheiten.Die Psoriasis, sowie mein Alkohol und Nikotinkonsum.Nun kann ich praktisch auswählen welche davon ich gern behalten möchte.Die Psoriasis sicher nicht, das ist keine Lebensqualität mehr.Man sagt ja es ist nicht heilbar, aber linderbar.Weiß nicht ob man darran sterben kann, aber ein Leben so wie es jetzt ist ist nicht angenehm.Soll jedoch nicht bedeuten daß ich jemals über Suizid nachgedacht habe.Nicht wegen Schuppenflechte.Schwierig robin, wenn mein Alkoholspiegel erreicht ist empfinde ich es weniger unangenehm.Der Nachteil, besser wird es nicht, wenn der Alkohoö durch die Haut verdampft ist.Wirst dich nun fragen,- er weiß es ja, warum fragt er dann.Ich weiß es robin, will mir nur noch mehrere Ratschläge einholen.Die einen sagen Alkohol, dann hätte es ja fast jeder.Mein Hautarzt im Klinikum Bayreuth, glaub er ist sogar etwas höeres als normaler Dermatologe, er sagt Alkohol Stopp.Gut, Rauchen ist genauso ein Mist.Steht ja auf fast jeder Packung,- Rauchen läßt die Haut ältern.Du hast recht, wenn es mir gelingt dieses abzustellen, vielleicht wird es besser.Wenn auch nicht von heut auf morgen.Essen tue ich ja so einigermaßen, vermute aber auch nur weil ich Kortisontabletten in mich herreinstopfe.Einziger Trost, mein Gewicht bleibt wie bisher bei 71 kg, und kein Zucker(bis jetzt).Mein Großvater war Diabetiker.2 oder 3 mal täglich Insulin spritzen.Und der zweite Trost, ich hab es nur unter den Füßen, und etwas an den Handflächen.Gott sei dank(noch)nicht im Gesicht.Dann traue ich mich garnicht mehr in die Öffentlichkeit.Robin, ich muß etwas unternehmen.Von selbst wird es wohl nicht besser.Ich wünsche dir, deinen Angehörigen Frohe Festtage und einen guten Rutsch in das Jahr 2013.Das wichtigste, Gesundheit.

      Freundliche Grüße
      Steffen Dietrich
      Bad Berneck(neben Bayreuth)

      Kommentar


      • Re: Psoriasis starker Juckreitz


        hallo steffen,
        na das is ja ein ding,bin auch ein oberfranke aus dem landkreis bayreuth,aber eher so richtung pottenstein.
        leider aber seit mehreren jahren in mv angesiedelt.
        pso ist eine wahnsinnig komplexe krankheit,habe den kran nun seit ca.12 jahren und kann aber damit ganz gut leben.
        die ärzte können sie nicht heilen und wollen es auch nicht,sie verdienen damit gut,und lebensbedrohlich ist sie auch nicht.
        zum thema alkohol,kann ich nur sagen,drinke ja auch gerne mal bier,und wenn ich kaum was drinke ist es besser,aber manchmal werden es dann eben ein paar bier,und dann wird es schlimmer.
        schmier nun schon seit jahren mit allem was die dir da so anbieten,aber es hilft und lindert nur begrenzt.
        ein grosser faktor spielt die psyche bei pso,seit dem ich mit ihr mehr oder weniger locker lebe und mich mit keiner heilung abgefunden habe nervt sie mich nicht mehr.
        wenn ich mehrer wochen am mittelmeer bin und viel schwimme und wenig stress habe verschwindet sie fast komplett.
        also auswandern,oder!
        nein muss nicht sein.
        pso ist nicht heilbar,das steht mal fest.
        auch wenn das viele behaupten und mit ihren hier oft zweifelhaften wochenmarktprodukten eine heilung versprechen,oder sie haben selbst ihre pso mit aloe oder sonstwas geheilt.sowas sind glatte lügen von nicht wissenden,welche diese krankheit niemals besessen haben.
        es ist ein gendefekt,es fehlt uns zu wenig körpereigenes kotison,dieses wird von der neben-nierenrinde produziert,so hat es meine hautärztin erklärt,die meint auch dass sich mit pso gut leben lässt,wenn du selbst diese krankheit leicht nimmst und nicht mit aller macht gegen ankämpfst.
        wir könnten hier seiten füllen und es hilft uns nicht weiter,wie gesagt immer schön eincremen,da gibts schon paar gute sachen.
        keinesfall würde ich aber kortisontabletten einnehmen,mach dich da mal über die nebenwirkungen schlau,da ist es besser jeden tag eine flasche wodka zu saufen.

        so, nun wünsche ich mal schöne adventsgrüsse ins fichtelgebirge.

        mfg sir robin

        Kommentar



        • Re: Psoriasis starker Juckreitz


          Danke für Antwort robin-Ja, Prednisolontabletten, Kortison, hab ich auch schon genommen.Aber nur ab und zu einen Schub.1 Tag 4 Stück, 2 Tag 3 Stück, usw. bis ich bei 0 Stück war.Also nicht auf Dauer.Aufgeschwemmt hat es mich Gottseidank nicht.Obwohl ich irgendwie mehr Hunger hatte.Ja hab auch mal gelesen Bier fördert Schuppenflechte, wegen Hefe oder was weiß ich.Hochprozentiges oder Wein soll nicht so schlimm sein.Naja, eine ganze Flasche Wodka am Tag hab ich nie getrunken.Wenn es mal schlimm war eine halbe.Bin gerade darrüber mein Konsum zu senken.Mach aber keine Radikalkur.Heißt sofort aufhören mit trinken.Ich mach wieder Tröpfchenentzug.Hab Liste, da steht Bier, Schnaps, Zigaretten.Mach ich nach jeder Zigarette, Schnaps, usw. einen Strich, aber korrekt.Dann versuche ich jeden Tag ein Strich weniger, also ein Schnaps weniger, usw.Geht schon mit eisernem Willen.Hab es schonmal geschaft, war ganz auf null.Ebend nur paar Wochen.Mein Traum wäre Kontrolliertes trinken.und rauchen.Psychologen sind ja alle schlau,- sagen das geht nicht wegen Umfeld usw.Warum nicht? Wenn hier in Bad Berneck einer vom Felsen springt, dann spring ich doch auch nicht hinterher.Am meisten quält mich der blöde Juckreitz.Jetzt ist es extrem auf dem Rücken, aber schuppen tut es nicht.An Händen und Füßen wäre Schuppenflechte.Das andere wäre noch eine Allergie sagen die Ärzte.Allergietest konnten sie noch nicht machen, dazu müßte es erst etwas weg sein, die Rötung.Regt einen auf.Hast recht robin mit den Ärzten.Bin leider nur AOK-Kassenpatient.War ich in diesem Jahr 3 Mal stationär in Hautklinik Bayreuth.Mußte mich früh, mittag, und abend mit verschiedenen Salben von Kopf bis Fuß einreiben.Dort immer 200 Gramm Töpfe Salbe bekommen.Wenn eine leer war konnte ich mir eine neue holen.Sollte ruhig dick auftragen.Hab mir paar Büchsen bei meiner Entlassung mitgenommen.Dann zu früh entlassen.Mit Arztbrief zu Hausarzt, stand drinn so weitermachen.Der verschreibt mir ganz andere Salbe, und dann nur 20 oder 50 Gramm Töpfchen.Ganz dünn soll ich auftragen.Jedes mal wegen so einem kleinem Töpfchen Salbe zum Hausarzt rennen.Dann wurde es wieder schlechter.Hausarzt kann vermutlich nicht soviel verschreiben, Kontingent.Ist es nicht traurig robin,- muß ich in der Klinik Salbe klauen, nur daß ich wieder etwas bessere Lebensqualität bekomme.Glaub du hast recht, die wollen einem garnicht helfen.Nun muß ich nächste Woche auf Arbeitsamt.Krieg ja Hartz IV.Soll arbeiten gehen.Kann kaum laufen vor Schmerz, lauter Löcher unter den Füßen.Fußnägel faulen raus.Handflächen knallrot und brennen wie Wahnsinnig.Und am ganzem Balg juckt es, kratze mir schon kleine Wunden, und dann schmerzt es und blutet.Denen zeig ich meine Füße mal im Jobcenter.War ja 30 Jahre durchgehend als Maurer auf dem Bau.Vielleicht hat Kalk und Zement auch zu meiner mißlichen lage beigetragen.Naja, so robin, das wars erst mal.Ist ein Roman.Hab schon Angst mich nachher ins Bett zu legen.Kann sowieso kaum schlafen.Mit ner halben Flasche Wodka ging es so einigermaßen.Muß ich durch.Falls wir nichts mehr hören, Frohe Feiertage.Steffen.

          Kommentar


          • Re: Psoriasis starker Juckreitz


            hallo wie wäre es einmal mit dem körper entgiften und gleichzeitig wieder sanieren bitte einmal nachdenken grüssle

            Kommentar

            Lädt...
            X