• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Körperliche oder psychische Symptome ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Körperliche oder psychische Symptome ?

    Hallo allerseits,

    ich bin momentan in einer Situation, in der ich nicht mehr so ganz weiter weiß und wollte mir einige Meinungen einholen, bevor ich einen weiteren Gang zum Hausarzt antrete. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Symptome und/oder Erfahrungen.

    Kurz zu mir, ich bin weiblich, 21 Jahre alt und Studentin. Möglicherweise ist es erwähnenswert zu sagen, dass bei mir vor 2 Jahren leicht erhöhte Leberwerte festgestellt wurden, die über die Zeit hinweg weiter angestiegen sind (sinken seit einem Monat wieder von alleine), und das ohne gefundenen Grund. Dies geschah eigentlich ziemlich symptomlos und wurde nur bei einem Blutcheck entdeckt.
    Seit einigen Monaten begann ich ziemlich müde zu sein, egal wie viel oder wenig ich schlief. Wenn ich mich mal an meine Träume erinnere sind sie jetzt immer verwirrender als sonst. Und es begann eine Vergesslichkeit. Kleinigkeiten, Wörter fielen mir beim Reden oder Schreiben nicht so schnell ein. Als ich zum Arzt ging wurde es nur auf meine Leber geschoben und eine weitere Kontrolle meiner Leberwerte gemacht. Suggestionen, dass ich vielleicht Depressionen hätte. Im Endeffekt war ich nun 3 Mal wegen den sich verstärkenden Symptomen dort, jedes Mal wurde der Fokus auf etwas anderes gelegt. Jetzt kam heraus, dass meine Hirnanhangdrüse kaum ATCH produziert, meine Cortisol Werte sind aber in Ordnung (entweder müssten sie in diesem Fall zu hoch oder zu niedrig sein). Eine weitere Überweisung zur Krinologie, den Termin habe ich aber erst im Januar. Ob das damit zusammen hängt?

    Inzwischen habe ich vermehrt Kopfschmerzen, immer mal wieder einen kurzen Drehschwindel. Ich habe Episoden, da fühle mich benommen und manche Wörter oder Gegenstände kommen mir befremdlich vor. Nachts wache ich manchmal auf und mein Kopf fühlt sich an als würde ein Knoten darin stecken, in dem tausende Gedanken schwirren und ich kann keinen einzigen davon greifen. Und kein Wort will mir einfallen. Es fühlt sich an manchen Tagen an, als würde ich meinen Verstand verlieren oder mein Gehirn würde streiken und inzwischen habe ich unglaublich Angst alles zu vergessen. Am liebsten würde ich nicht schon wieder zum Arzt rennen, aber es ist so ein körperliches Gefühl, nicht so als würde es von meiner Psyche ausgehen. Es ist schwer, das Gefühl richtig zu beschreiben. Mich erinnert es an eine Art von beginnender Demenz, dabei bin ich erst 21 Jahre alt und das müsste höchst unwahrscheinlich sein.

    Was denkt ihr über diese Symptome? Ich weiß, das hier ersetzt keinen Arzt und eine weitere Untersuchung ist unumgänglich. Es würde mich aber sehr interessieren, ob jemand diese Symptomatik kennt.

    Liebe Grüße,
    haistony


  • Re: Körperliche oder psychische Symptome ?

    Hi,
    ja, das kann natürlich alles psychisch sein, da die Psyche die gleichen Symptome macht wie physische Erkrankungen und dazu auch dasselbe Hirnareal nutzt, also auch für einen Arzt nicht einfach so zu unterscheiden.
    Deshalb muss erst körperlich alles was zu den Symptomen passen könnte abgeklärt werden, sicher wäre auch ein MRT und eine Kontrolle der Schilddrüse, ein EKG ratsam,
    Du solltest also auch zu eine Neurologen gehen, am Besten zu einem Nervenarzt, in dessen Fachgebiet einige der Symptome fallen.

    Kommentar

    Lädt...
    X