• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kreatin Einnahme bei Prostatakrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kreatin Einnahme bei Prostatakrebs

    Hallo,
    ich weiß natürlich nicht, wer meine Anfrage bzw. Thema hier lesen wird. Ich hoffe aber, hier in diesem Forum einen entsprechenden Hinweis zu erhalten.
    Mein Vater (66) leidet schon seit einigen Jahren an Prostatakrebs und wird (ich glaube jetzt schon seit ca. 7 Jahre) mit Hormontherapie,nach damaligen Bestrahlung, behandelt. Eine Operation wurde seinerzeit nicht durchgeführt.
    Jetzt zu meiner Frage:
    Mein Vater möchte seine Muskeln, in Verbindung mit entsprechendem Training, etwas aufbauen und dazu zur Hilfe Kreatin in Pulverform einnehmen. Ich habe mal gehört, dass Männer, die an Prostatakrebs leiden, nicht zu viel Fleisch essen sollten, da dies eine negative Wirkung auf diese Krankheit hat, auf Grund dessen, dass Fleisch Kreatin enthält. Würde die Einnahme nun von reinem Kreatin eine kontraproduktive Wirkung auf die Hormontherapie und folgedessen eine negative Wirkung auf die Krankheit haben ?
    Danke für hilfreiche Antworten,
    oluscha


  • Re: Kreatin Einnahme bei Prostatakrebs


    Es gibt keinen sicheren Hinweis, dass die Einnahme von Kreatin das Krebsrisiko erhöht. Ich habe jedoch gelesen, dass in Frankreich der Verkauf von Kreatinin aus genau diesem Grund verboten sei. In der Literatur habe ich keinen Zusammenhang finden können. Ich habe auch keine Hinweise gefunden, dass die Kreatin Einnahme die Wirkung der Hormontherapie beeinträchtigt.

    Kommentar


    • Re: Kreatin Einnahme bei Prostatakrebs


      Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann,
      vielen Dank für Ihren Beitrag auf meine Anfrage. Ich werde diese Information an meinen Vater weitergeben.
      Nochmals herzlichen Dank und freundliche Grüße,
      Michelle J.

      Kommentar

      Lädt...
      X