• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Repsychisch entgleister Freund

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Repsychisch entgleister Freund

    >>>>das liest jetzt wahrscheinlich wieder kein Schwein, weil der Beitrag schon älter ist und nach hinten gerutscht (find ich persönlich unmöglich). Er ist trotzdem sehr interressant und ich versteh die allgemeine Aufregung nicht, warum es schlimm ist, daß "Erkältet " wissen will, was mit ihrem Freund los ist.

    Wenn man ein Übel einigermaßen benennen kann, verliert es an Schrecken.

    Also liebe erkältet, ich glaube auch, daß dein Freund unter Schizophrenie leidet, auch wenn du das selbst für unwahrscheinlich hältst.

    Aber Schizophrenie drückt sich oft genau so aus, wie du es beschreibst. Die Krankheit ist sehr vielschichtig und abhängig von der Persönlichkeit des Erkrankten. Solltest du das jetzt doch noch wider Erwarten lesen, kann ich dir auch noch mehr darüber berichten, weil ich einen erkrankten Angehörigen hab. Aber ich denke, das liest eh wieder niemand.<<<<


    hallo,

    danke für den beitrag. ich antworte hier, weil der thread in der tat etwas nach hinten gerutscht ist.
    ob das schizophrenie sein kann? immerhin scheint er seinen alltag zu meistern - können das den schwerkranke menschen noch? bzw. ich nehme an, dass er seinen alltag meistert, zumindest hat er das bisher, nach meinen erkenntnissen...

    neulich meinte er, ja, er habe ein drogenproblem, "aber kein schlimmes". und er hätte auch schonmal amphetamine ausprobiert... dass man auf lsd seine umgebung wie in einen comicfilm wahrnimmt wisse er von einem ehemaligen kollegen. denn "von manchen drogen sollte man die finger lassen"...

    auffällig find ich seinen sehr instabilen affekt... was ich anstrengend finde.
    z.t. sind seine gefühlsregungen sowie seine "erinnerungen" für mich nicht nachvollziehbar. z.b. ist er aus von mir nicht nachvollziehbaren gründen plötzlich todbeleidigt, uswusf... im grunde genommen ist die ganze denke etwas verquer (s. die begründungen, die er vorbringt in sachen fahrstil, etc.)...das thema hat sich zwar wohl erledigt, zumindest glaube ich, ausser dass es sehr anstrengend mit ihm ist, nicht, dass er es schafft, sich zu ändern - in seinem alter! - doch ist dies ein zeichen von schizophrenie? dann wären ja so einige menschen um uns herum schizophren... ich nahm bisher an, dass man ohne medikamente, etc., mit einer solchen krankheit nicht funktionieren könne.

    lg
    erkaeltet


  • RE: Repsychisch entgleister Freund


    hallo erkältet,

    gut, daß du dich nochmals meldest. Ich hab jetzt nicht mehr alle Beiträge aus diesem Thread im Kopf, aber bei den meisten dachte ich, oh je, klingt wie bei meiner Verwandten.

    Ich würd das auch nicht so sehr am Drogenkonsum festmachen, der entsteht manchmal durch eine Schizophrenie, sozusagen ein Selbstheilungsversuch, oder umgekehrt der Drogenkonsum verursacht die Erkrankung. Les mal vorab die ICD oder DSM, das sind die diagnostischen Kriterien zu der Störung (googeln).

    Und da gehören auch Denkstörungen (auch im logischen Ablauf), Lügen, auch bewußtes Lügen, am auffälligsten aber ist sicherlich, daß er solche Alien-Sachen behauptet, verschiedenen Leuten verschieden Geschichten erzählt, je nachdem wer was glaubt. Ein Psychiater sagte mal zu uns, daß Schizophrene sehr clever sind darin, wann sie wem was erzählen. Die Intelligenz an sich ist ja nicht betroffen.

    Und das mit dem Affekt ist ohnehin typisch, daß sie einen Tag völlig normal wirken, man atmet auf und am nächsten gehts wieder von vorne los. Aber das ganze ist unwahrscheinlich umfassend und wie gesagt auch abhängig von den Erfahrungen, die eine Person früher gemacht hat, daß ich jetzt endlos schreiben müßte.

    Höchstwahrscheinlich wird dein Freund auch keine Krankheitseinsicht haben, aber wie gesagt, ich würde mir mal die Kriterien genauer anschauen.

    Und ansonsten helfen kann man ihnen nicht, wenn sie das nicht selber einsehen. Also bitte nehm da keine Verantwortung auf dich.

    Aber ich glaube schon, daß es wichtig ist, zu wissen, was mit einem anderen los ist. Und darum gings dir ja in deinem Beitrag.

    Liebe Grüße


    Kommentar


    • RE: Repsychisch entgleister Freund


      Hallo,

      habe Deinen alten Beitrag damals gelesen. Habe ihn aber heute auch nicht mehr so richtig im Kopf. Erst einmal möchte ich mich in einem Punkt hollygolightly anschließen. Du persönlich kannst ihm nicht helfen und Du persönlich bist nicht dafür verantwortlich das er sich nicht helfen läßt bzw. vielleicht noch garnicht begriffen hat das er krank ist. Ich gehe noch einen Schritt weiter, sei froh das die Aliens ihm nicht gesagt haben das er Dich mit dem Strick im Bett erdrosseln soll.


      Ich kann verstehen das es Dich ziemlich aufwühlt. Zumal man den Eindurck hat an machen Tagen ins er eine tickende Zeitbombe. Setzt Dich mit dem Thema auseinander beobachte ihn und gehe dann die Schritte die Du für nötig hälst.

      Kommentar


      • RE: Repsychisch entgleister Freund


        Hallo,


        danke nochmals für die meldungen.
        ich war der ansicht, dass sich die sache erledigt hätte - das ist vielleicht doch nicht der fall. wir wollen es nochmal versuchen. wir werden uns bald wiedersehen.

        doch mittlerweile bin ich recht misstrauisch; dazu muss ich sagen, dass ich generell eher ängstlich und misstrauisch veranlagt bin.

        doch er hat ein paar züge an sich, die ich nicht mag. z.b. kleptomanie? zumindest liess er einfach mal so ein feuerzeug mitgehen als er bei mir war. hätte mich eigentlich auch danach fragen können.

        ferner haben wir uns neulich getrennt (das war nach der sache mit der schnur) und es war für beide klar, dass es das ende ist, zumindest mir schien es so.
        zwei tage später meinte er plötzlich, er vermisse sein handy-aufladegerät und ob ich das denn habe. da durchsuchte ich meine sachen und fand tatsächlich sein aufladegerät. nur ich kann mir kaum vorstellen, dass ich das in meine sachen eingepackt haben soll. (da fällt mir das nicht-respektieren der grenzen anderer auf!)
        ich nehme an, für ihn war es dann einfach mal ein grund, sich nochmal zu sehen; er meinte nämlich zu mir, ich könne es ja vorbeibringen.

        das ist diese "indirekte" denke, in L-form, wenn man das so sagen kann, die wirklich auffällig ist. wirkt manipulierend, schlau - hinterlistig. und ist oft schwer zu durchschauen, die meisten menschen denken doch etwas geradliniger, in denen kann man oft lesen wie in einem buch.

        in letzter zeit hat er sich jedoch richtig mühe gegeben und wirkt momentan ganz normal.

        eine beziehung braucht vertrauen, und das ist bei him nicht gegeben (noch nicht? nicht mehr?). ich kann einfach nicht auf ein jahr "normalität" zurückblicken, um sagen zu können, die momente neulich wären eine ausnahme. ab und an habe ich in bezug auf ihn ein schlechtes gefühl - aber nicht immer. normalerweise bin ich sehr sensibel gegenüber anderen menschen und "erarbeite" mir zusammenhänge aus vielen kleinen details. doch das ist nicht so leicht bei ihm.

        ich denke, dass mich etwas warnen würde, wenn er mir denn wirklich etwas schlimmes antun wollte - a la "mit dem strick im bett erdrosseln".

        was ich sagen möchte - ja, ich werde ihn genau beobachten... und mich auf mein bauchgefühl verlassen. vielleicht mache ich einen fehler, ihm eine dritte chance einzuräumen, ich weiss es nicht.


        lg
        erkaeltet

        Kommentar



        • RE: Repsychisch entgleister Freund


          OK das Du es nochmal versuchen möchtest kann ich verstehen. In jeder größeren Stadt gibt es Selbsthilfegruppen für angegöhrige. Setzt Dich damit auseinander, damit Du Dein "Helferleinsyndrom" nicht über Deine eigene stärke stellst.

          Ich wünsche Dir die nötige Kraft dafür.

          Kommentar


          • RE: Repsychisch entgleister Freund


            Wenn Drogen im Spiel sind, lässt sich nahezu jede psychische Krankheit diagnostizieren. Jedoch gibt es keine Möglichkeit das online festzustellen.

            Kommentar


            • RE: Repsychisch entgleister Freund


              vielleicht mache ich einen fehler, ihm eine dritte chance einzuräumen, ich weiss es nicht.
              .................................................. ........../
              Oh backe! dir kann man nur glück wunschen wollen ! Ich glaube das ich mir noch ein paar daumen dazu legen möchte...solte....

              Grüsse,
              Véro

              Kommentar



              • RE: Repsychisch entgleister Freund


                Mann erkältet,

                laß trotzdem die Finger von dem. Bringt nix, glaub mir.

                Kommentar

                Lädt...
                X