• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gibt es hier einen Ausweg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gibt es hier einen Ausweg

    Hallo, ich suche einen Weg und kann ihn nicht finden, vielleicht könnt ihr mir helfen.
    Ich habe vor 4 Jahren meinen jüngeren Schwager kennengelernt, in einer Phase in der ich schon an Scheidung dachte. Bei einem gemütlichen Gespräch berichtete er mir, dass ihn seine Frau verlassen hat. Ich erzählte ihm dass auch ich die Trennung vorhabe. So habe wir und zeitweise unterhalten und es kam so, dass ich mich trennte. Er war nett und hilfsbereit half mir beim Umzug und bei der Renovierung der neuen Wohnung. Beide waren wir alleine und auch etwas orienteirungslos was die Zukunft betraf.
    An irgendeinem Tag, fragte er mich warum ich an den Wochenende bei meiner Schwester wohne, ich könne auch bei ihm wohnen. Tja, das habe ich dann getan. Langsam aber sehr intensiv habe ich mich in ihn verliebt. Zärtlichkeit und Annäherung von seiner Seite gab es eigentlich nur wenn er zuviel getrunken hatte und das wollte ich so nicht. Also blieb alles ruhig. Mit der Zeit haben wir in einem Gespräch beschlossen, dass es schön wäre wenn wir zusammen leben würden. Er meinte ich hätte dann keine zwei Haushalte mehr und somit mehr Zeit für mich. Ich stimmte dem zu und war, das muss ich gestehen glücklich. Das ist jetzt gute zwei Jahre her. Er schenkte mir einen tollen Ring und sprach über die Bedeutung eines Ringes, "Verbindungsband". Toll dachte ich mir, es läuft alles wunderbar. Doch ich spüre wie gerne ich Zärtlichkeiten empfangen würde, sorry ich vermisse auch den Sex. Soetwas gibt es bei uns beiden nicht. Ich war kurz davor mich von ihm zu trennen, da sagte er mir während dem Wäscheaufhängen, dass er mich liebt. Naja, ob ihr es glaubt oder nicht ich schwebte auf Wolke sieben und dachte das andere kommt jetzt auch bald, lass ihm Zeit. Wieder ist ein Jahr vergangen und es gibt sogut wie keine Berührungen zwischen uns. Ja ich darf ich mal massieren wenn ihm das Kreuz weh tut. Aber sonst. Ein Bekannter erklärte mir, ich solle aufpassen, er wäre eventuell homosexuell und will sich nicht outen, weil das in der damaligen Zeit eine Schande war. Aber das habe ich euch noch nicht verraten, er hat eine Tochter mit seiner Frau. Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich bin in ihn verliebt das spüre ich, ich bin auch wahnsinnig eifersüchtig, weil ich mir immer vorstelle, wenn er abends später kommt als gewöhnlich, dass er sich woanders das holt, was er von mir nicht will. Mit ihm darüber zu sprechen traue ich mich nicht, da ich Angst habe, dass ich alles zerstöre. Er ist zwar ein Baum von einem Mann aber sein Innenleben ist sehr sensibel.
    Was gibt es hier für einen Ausweg? Reizen, schön Kochen und alles romantisch vorbereiten habe ich auch schon probiert, irgendwie funktioniert das alles nicht. Manchmal denke ich, ich bin ihm vielleicht zu stark in der Persönlichkeit und er fühlt sich mir gegenüber schwach. Dann aber denke ich wieder nee bei dem Benehmen kann er sich nicht schwach fühlen. Das sind dann so Situationen wenn wir gemeinsam fortgehen und er merkt dass ein anderer Mann Interesse findet, dann nimmt er mich in den Arm und demonstriert dass ich zu ihm gehöre. Ist er aus dem Feld ist wieder alles normal.

    So jetzt habe ich mir mal alles von der Seele geschrieben, habt ihr einen Rat für mich?


  • RE: Gibt es hier einen Ausweg


    hallöchen,

    vermutlich ist er homosexuell und du bist seine alibifrau.
    das kind mit seiner frau spricht wirklich nicht dagegen.

    grüßlein!

    Kommentar


    • RE: Gibt es hier einen Ausweg


      Möglicherweise hatte er auch nur ein Hausmütterchen gesucht, welche im den Dreck nachräumt! *nixweiß*

      Kommentar


      • RE: Gibt es hier einen Ausweg


        hallo,
        es könnte wirklich gut sein, dass er schwul ist - es gibt sehr viele familien mit schwulen vätern/partnern, da man als schwuler nunmal auch eine frau lieben kann, jedoch das sexuelle begehren fehlt (zum kinder-zeugen reicht auch eine biologisch-mechanische reaktion, die mit leidenschaft nix zu tun haben muss) . er hat dir nun jahrelang gezeigt, dass er dich nicht sexuell begehrt, so weh es auch tut, das zu hören. aber ich glaube, du machst dir da eventuell was vor. hast du schon beobachtet, wie er auf männer reagiert? wenn ihr euch so gut kennt, wirst du es schon herausbekommen - und man könnte auch behutsam ein gespräch darüber anfangen. kennst du seine ex-frau, die du eventuell fragen könntest?
        allerdings lässt sich fehlendes sexuelles verlangen leider nicht durch gespräche ankurbeln..
        er liebt dich sicher, aber eben nicht in der art, die du dir wünschst.
        du kannst dennoch durch ein offenes gespräch nichts zerstören, sondern eher nur klarheiten hören, die du jetzt schon spürst. vielleicht ist er auch nicht schwul, sondern will einfach nur eine platonishce liebe mit dir leben. in jedem fall fehlt doch die körperlichkeit und intimität und ich bin sehr verblüfft darüber, dass du es so lange ohne sex und zärtlichkeit aushältst!!! das sind doch zeichen genug, oder nicht??
        schöne grüße
        abendvogel

        Kommentar



        • RE: Gibt es hier einen Ausweg



          Es klingt wirklich so, als sei bei einem sehr niedrigem Stellenwert die sexuelle Präferenz zumindest unklar.
          Ambivalenz und Abwehr werden unter Alkohol unscharf oder verschwinden ganz.

          Wenn die von beiden Seite sehr gewollte Freundschaft sehr tragfähig ist, kann man über das Problem offen sprechen.

          Weitere frustrierende Unklarheit ist ganz bestimmt die schlechteste Variante.

          Kommentar


          • RE: Gibt es hier einen Ausweg


            Salut,
            Irgenwie machst du um dieser mann kreise.. Madame...madame...tzzz... ich bitte sie, sie sind eine frau!! :-)
            1)
            Alsoo...du hast mehreren weg zu mindestent sehe ich welschen.-
            Bevor du eben wieder ihm verlassen sollte, was wirklich mir schade vorkommt, wie wäres damit:
            Wo massierst du ihm, auf ein stull ? oder im bett ? wen er seine klamotten an hat?
            Kauffe dir bitte eine gute riechende massage öl, es gibt genügende !stinkende bomben" beim massagen öl, aber auch ganz tolle, ein gutes geruch ist wieschtig, das andere ist swar von mir aus gesund, aber ein sentimentalitäts und lusst killer.-
            Ich frage mich auch ob ihr ein bett teilt? oder habt ihr zwei schlaff zimmer ? küss ihr euch ? nimmst du ihm ab und zu die hand beim laufen ?

            Beim massieren wie wäre es wen du ihm mal ein kuss zum abschluss gibt auf der schulter ? du ? das tut ihm sicher nicht weh ;-) und dir auch nicht...es braucht nicht mal ein ruck, sowas macht man in der regel gerne bei den menschen die man mag.- Und duuu? bist du kein mensch der ab und zu eine nette massage braucht ?? ganz sicher sogar! also, du bist auch mal drann... einfach so...für sowas muss man nicht bettel sondern einfach das massagen öl auf den tisch legen und sagen... "weiss du was, heute wird mir ein netter mensch massiere... wer meins du wer es ist ? nein nicht der nachbar sondern du :-) also loss... mach dich mal locker ich will genissen...

            Versuche mit humour, aber nicht wie ein kleines mädschen, sondern mit ein bischen initiative und pep, frecheit und charm sieg, weiss du doch ;-)
            2)
            Ja, du kommst mir nicht stark vor, sondern schwar, ein starke mensch macht auch sein mund auf, auch vor eine raue weeslein... und ein grosser raue kerl, oder nicht, alle menschen haben ein weische kern.
            Schön essen vorbereiten, wen ich erlich bin habe ich es hier höfte gelesen, ach was tausende mal und ich selbe habe nie in mein leben darauf geartet das es etwas besonderes ist, sondern ich mache es soweiso selbe, weil ich spass daran habe ein bischen schön zu haben... also wen du mich fragst, bin ich dies bezüglich einfach blind wen das jemand für mich macht...es ist irgenwie für mich selbsvertäntlich.-

            Ich könnte dir noch ein bischen was schreiben... aber ich warte lieber das du dich meldet.

            Grüsse,
            Véro





            Kommentar


            • RE: Gibt es hier einen Ausweg


              Danke für deinen Beitrag, irgendwie spricht er mich an, warum weiß ich nicht.
              Ich massiere ihn auf der Couch oder im Bett und er leigt auf dem Bauch und hat den Rücken frei.
              Richtig ist, dass wir auch zusammen in einem Bett schlafen, also ein Schlafzimmer haben.
              Er küsst (schmatz) wenn er nach hause kommt oder wenn er weg geht. Beim laufen nimmt er meine Hand richtig.
              Das mit dem Kuss auf die Schulter werde ich ausprobieren, bisher gab ich ihm immer einen Klaps auf den Po.
              Das mit meiner Massage habe ich auch schon ausprobiert, aber es dauert bei ihm ungefähr 3 Minuten bis das Öl eingezogen ist und dann ist er fertig.
              Wenn ich es genauso bei ihm mache, frägt er mich "ist das schon alles", dann gebe ich mich geschlagen und massiere weiter.

              Das mit dem vorbereiteten Essen habe ich so noch nicht betrachtet, aber ich glaube ich verstehe was Du meinst. Denn wenn er mal kocht, macht er es auch so, seit wir zusammen wohnen. Also verstehe ich jetzt wenn du schreibst es ist irgendwie selbstverständlich.

              Auf die frage wie er sich anderen Männern gegenüber verhält, kann ich nur sagen, eigentlich wie ich auch erst kennenlernen und wenn er Sympathie empfindet wird es ein Bekannter. Der einzige Mann mit dem er nähreren Kontakt hat (von dem ich weiß), ich mein Schwager. Die beiden gehen ab und an mal mit einander weg zu einem "Männergespräch".

              Irgendwie weiß ich auch nicht wie er so ein Verhalten aufrecht halten will. Da wir doch sehr viel zusammen sind. Gut ich komme ungefähr zwei Stunden später nach Hause als er, aber er ruft mich immer an wenn er zuhause ist und erzählt mir was an Post da ist und wie er im Moment in Stimmung ist, also mieser Tag, guter Tag je nach dem. Dann frägt er mich wann ich heim komme und ab und zu holt er mich dann vom Bahnhof ab, nicht jeden Tag aber wie es ihm einfällt.

              Wir sind auch beide nicht mehr gerade Teenes sondern gehen mit großen Schritten nämlich 2 auf die 50 zu.
              Was mich irritiert ist eigentlich, dass in der Öffentlichkeit so nach ein zwei Bier er es plötzlich fertig bringt mir über den Rücken zustreicheln, oder mich in den Arm zu nehmen, aber zuhause passiert sowas gar nicht.

              Kommentar



              • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                Ich glaube schon, dass unsere Freundschaft tragfähig ist, da wir ja gemeinsam
                die Probleme mit seiner Ex-Frau meistern und ich es immer wieder schaffe, ihn aufzubauen.

                Er hat aber wirklich große Probleme über sich zu sprechen, ich versuche es immer wieder und bin jetzt erst soweit, dass er mir von seiner Arbeit und der Firma erzählt, das kommt jetzt sogar ohne Piecksen.

                Kommentar


                • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                  Frage ihn. Sage ihm das sein Verhalten Dir nicht klar ist. Er ist derjenige der unklare Signale sendet. Und erst recht wenn ihr beide schon fast 50 seit.

                  Wenn er schwul ist, ist es genauso gut aber dann hast Du Klarheit. Ich denke mal nach all den Jahren wird er begriffen haben, falls es ein Geheimnis ist, dass es bei Dir in guten Händen ist. Vielleicht mag er Dir wirklich deshalb keine Zuneigung und Zärtlichkeiten geben, weil er Dir keine Hoffnungen geben möchte.

                  Und Spielchen mit Verführung würde ich nicht machen. Wie schon geschrieben hat er mit seiner Ex ein Kind.

                  Kommentar


                  • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                    Solara... wieso nicht die körpersprache im ansazt bringen ? das versteh ich nicht ? Erlich das gehört doch zum gesamten, ich meine sprachig kommt sie nicht gut weiter, nun den dursch berührung wird sie signale empfangen, dafür muss sie ihm doch nicht an die wandt nagel, finde ich.-
                    Mir kommt es erlich so vor, alledings ist es nun eventuel nur meine fantasie..egal was anderen leute sagen...mir kommen die beide so vor das sie ein enorm respeckt vor einander haben und auch noch prinzipschen haben, die nun mal mehr als überholt sind.-

                    Also gut, option die mir dursch den kopf gegangen sind:

                    Wer sag den ob er nicht im bordel geht? weil er ihr nicht zutraut seine art der sexulität?
                    Wer sagt den wen er was getrunken hat, das er sich nicht damit ein bischen mut sich erhoft?
                    Wer sagt den ob er nicht hoft, das sie sich auf sein schoss setz?
                    Wer sagt den ob er nicht hoft das sie den erste schritt macht?
                    Wer sagt den das er schwull ist, er ? nein.-
                    Wer sagt den ob sie ihm richtig anpackt ? also ein klabt auf den po, ist meine ansicht nach ein signal wie... so, zerrück zum altag, aber es wird blos nicht gestreichelt ? wieso den, weil sie ERWARTE das ER die initiative ergreift? na wo sind wir den ?
                    Wer sagt den das er vieleicht erecktion probleme hat ?
                    Das alles sind option und auch ausdrücke ihre unsicherheit, auch wen sie sagt das sie eiversichtig ist, wen er spät nachause kommt, sie traut ihm nicht zu fragen, auch nicht mit spass.-
                    ergo, bin ich dafür, das sie die signale der körpersprache erst mal ihm senden sollte.-

                    Alles im allem er kommt mir verlochen vor, der kerl weisst nicht wo es lang geht, hat angst sie zu verlieren, erhofe sich das sie bleibt, er weiss aber nicht, wie, was, geht.- ein stofel halt, aber wie es mir scheint, ein netter.-
                    Direckt zum sex zu gehen, wen sie die gedult aufbringen kann, wurde ich nicht tun... ich finds plump und nicht feinfühlig genug.-
                    ergo..gaaanz langsam vor gehen... sie hat sich aber auch seine grobe art angewöhn, erst mal sollte sie zerück kommen zu dennen was sie ist, also, zertlich werden und eine frau sein, die nun mal von natur aus talente der verführung besitzt.- ...
                    Er versucht geselschaftlich nach ausser zu zeigen" wir gehören zusammen, was zu hause passiert wisst ihr ja, da sieht ihr ja", eben er belügt die geselschaft, wieso belügt er es ? weil er sich noch erhoft das es was wirt, er ist anscheint nicht von der schnelle sorte, aber es gibt es, so einfach ist es auch... ach naja...sorry leute, ich gehe die wette ein das ich den kerl knacken könnte, so böse bin ich... also, wieso den nicht SIE.

                    Grüsse,
                    Véro

                    Kommentar



                    • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                      Die Vermutung, dass er homosexuell ist, liegt bei dem von dir beschriebenen Verhalten nah. Solange du nicht wirklich an sein Gefühlsleben rankommst, hast du allerdings kaum eine Chance zu erfahren, was los ist.

                      Da ein Outing für manchen ein schier unüberwindbares Problem darstellt, geh mal davon aus, dass er homosexuell ist, jedenfalls für eine Zeit lang. Nähere dich dem Thema respektvoll aber deutlich und mit den Signalen, dass es okay ist, wenn er sich dir öffnet.

                      Auch wenn es einige Zeit, Geduld und Versuche brauchen wird, ist es ist für euch beide besser, dies zwischen euch zu klären.

                      Kommentar


                      • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                        Wir sind auch beide nicht mehr gerade Teenes sondern gehen mit großen Schritten nämlich 2 auf die 50 zu.
                        Was mich irritiert ist eigentlich, dass in der Öffentlichkeit so nach ein zwei Bier er es plötzlich fertig bringt mir über den Rücken zustreicheln, oder mich in den Arm zu nehmen, aber zuhause passiert sowas gar nicht.

                        Salut du!
                        A propo jung oder alter sein...ich bin 43..höm ?42? ne 43! ach wurscht.-
                        So nun was die geselschaft betrieft, da trinkt er dabei eine art zauber "sicherheit" du hast ihm bis jetzt nicht verratten und ihm nicht die hand weg genuhmen...
                        Ich gebe dir ein beispiel aus den natürliches verhalten musster die es bei viele menschen gibt, egal wie als sie sind, aber ich gebe dir ein " leichtes beispiel:
                        Mein sohn wo er klein war, meinte mir gegen über schrof zu sein wen etwas mit uns unklar war, er meinte, "irgenwie"... das er, wen anderen leute dabei sind, das er sich doch erlauben könnte, zu zeigen..."schaut schaut! ich habe die alte im griff und kann tanzen solange ich will vor ihre nase, sie wird nix unternehmen" ..opala...puste kuchen bei mir hatte sich mächtig der kerl vertann, ob anderen leuten dabei waren oder sind, habe ich mir den kerl geknüpft, er war bitter bitter enteucht, den schutz der geselschaft in solsche moment nicht zu haben und das seine mutter mächtig darauf pfeift.- Aber er hat es versucht und das ist volkommen NATÜRLICH.- leider nicht mit mir :-)) heute es ist so, das er mich auch da dursch respecktiert und sich das nie mehr trauen wurde.- Ich finds klar respecktloss, zu glauben das ich so blöd bin, nun den das weisst er heute und ist zum kern lieber gebunden, den anderst gings mit mir eingentlich nie, oder ich sage manschmal wen er rückfälle hat..." baby? ich habe dich dies mal nicht bloss gestelt, aber unter uns mein süsser mache es nicht zu oft, den dann schisst du dir selbe ganz sicher ins knie".-

                        Damit will ich dir sagen... das es bei dein " partner" ganz sicher schon lägst eingewohnt ist und ruckgängig zu machen ...ist es sicher nicht machbar, er ist nun mal kein kind mehr was fast schade ist.- Ergo ich denke, einfach das du dich nicht sonderlich darüber hinterfragen sollte, verbucht es ganz einfach, als eine seine macken... die dich aber nicht weh tun .-


                        Grüsse,
                        Véro

                        Kommentar


                        • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                          Also ich weiss nicht, kennt ihr den nicht solschen jung die muffen in ihren keller ? Wo jeder sagt: der hat aber seit jahren keine frau, der ist sicher schwull" dabei hollen sie sich die porno seiten runter und hoch wie sie können, frauen sind den eingantlich ein rätzel und aber auch träume, ihren sexulität sind nie zum blühende zeit gekommen...also versuchen sie mit kleinen sicherheits schritten, auch manscmal ihr lebenlang... ach ist doch wursch was ich schreibe, ich hast gerträumt..haha! pffffffffffffffff....

                          Schönnes wochende.
                          Véro

                          Kommentar


                          • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                            Hallo Véro,
                            ich glaube schon, dass Du damit Recht hast, Respekt und Prinzipien sind bei uns wirklich da.

                            Die Optionen die Dir durch den Kopf gegangen sind, habe ich mir zum Teil auch schon überlegt.

                            Wer sagt den wen er was getrunken hat, das er sich nicht damit ein bischen mut sich erhoft?
                            Darüber grüble ich auch schon lange nach ob ich nicht einfach mal darauf eingehe und nicht blocke.

                            Wer sagt den ob er nicht hoft das sie den erste schritt macht?
                            Bedenke mein Alter, ich weiss das ist keine orignelle Aussage, aber ich als Frau anfangen, was denkt er dann über mich. Aber Du hast eigentlich Recht einen Versuch ist er mir allemal wert.

                            Wer sagt den das er schwull ist, er ? nein.-
                            Richtig er sagt nicht, dass er schwul ist.

                            Wer sagt den ob sie ihm richtig anpackt ? also ein klabt auf den po, ist meine ansicht nach ein signal wie... so, zerrück zum altag, aber es wird blos nicht gestreichelt ? wieso den, weil sie ERWARTE das ER die initiative ergreift? na wo sind wir den ?
                            Bingo, mit dieser Aussage hast du bei mir getroffen, es ist richtig, dass ich erwarte dass er die Initiative ergreift, aber wie schon geschrieben, werde ich mal deinen Rat ausprobieren.

                            Wer sagt den das er vieleicht erecktion probleme hat ?
                            Tja, und nun glaube ich dass das genau der Punkt ist, an dem es liegen könnte. Ich frage mich aber dann immer wieder warum spricht er nicht mit mir darüber. Dann aber gebe ich mir gleich die Antwort ich würde es im umgekehrten Falle auch nicht tun, ich würde mir diese Blöse nicht geben wollen. Also schiebe ich dieses Thema immer weit weg,

                            Alles im allem er kommt mir verlochen vor, der kerl weisst nicht wo es lang geht, hat angst sie zu verlieren, erhofe sich das sie bleibt, er weiss aber nicht, wie, was, geht.- ein stofel halt, aber wie es mir scheint, ein netter.-
                            Das ist er nett, hilfsbereit, lieb und seit kurzem weiß ich auch dass er ein Hang bekommen hat zur Romantik. Ich schwärme schon seit langer Zeit von einem Trike, das ist so ein Motorad mit 3 Rädern. Am Wochenende hat er eines gemietet und wir sind mit dieser tollen Maschine durch die Gegend gefahren. Er fand es toll und ich auch, am tollsten fand ich die Idee einfach so eine Maschine zu mieten.

                            Ich habe für ihn alle Geduld der Welt, wenn ich wüßte dass ich ihm helfen könnte.

                            er ist anscheint nicht von der schnelle sorte, aber es gibt es, so einfach ist es auch...
                            das ist er wirklich nicht, aber durch diese geschriebenen Gespräche hier muss ich sagen, dass ich auch feststelle, dass nicht nur er alleine ein Problem hat. Scheinbar gehöre ich auch dazu.
                            Gut ich bin kein Mauerblümchen, war auch in den letzten Jahren meiner Ehe außerhalb sexuell sehr aktiv, a b e r, er weiß das alles, da ich keine Geheimnisse vor ihm haben wollte. Und er auch einen Teil der Männer kennengelernt hat und ich ihm bewiesen habe, dass da nichts läuft.
                            Während ich das schreibe, überlege ich mir echt, wie kann ich es anfangen den ersten Schritt zu tun ohne einen schlechten Gedanken zu hinterlassen. Und ich glaube unser größtes Anfangsproblem war dass er mein Schwager ist, doch das ist seit der offiziellen Scheidung wirklich bei mir nicht mehr so. Auf jeden Fall sehe ich, dass ich auch in mir aufräumen muss.
                            In meinem Job sagen ich meinen Mitarbeitern immer zuerst in sich gehen und nachdenken und dann reagieren, ich glaube es ist hier genauso und das habe ich scheinbar bisher nicht gründlich genug getan, da ich in euren Beiträgen sehr gut meine Fehler lesen kann.
                            Ich muss euch sagen, diese schriftlichen Gespräche, sind im Moment wirklich enorm wichtig für mich, vor allem kann ich alles zuordnen.

                            Kommentar


                            • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                              Hi,
                              kann man denn wirklich nur eine zeitlang homosexuell sein und dann wieder nicht?
                              Du bringst mich hier echt ins schleudern, ich dachte wenn man beides will ist man bisexuell.
                              Aber die Kombination mal ja mal nein macht mir schweres Kopfzerbrechen.

                              Kommentar


                              • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                                es muss einen grund dafür geben, dass du das so passiv erduldest.
                                im grunde wartest du ja ab, ob er dich ablehnt oder annimmt, so als wärst du ein geschenk, das man ungeöffnet herumstehen lässt, um es vielleicht irgendwann mal interessant genug zu finden.
                                ich denke, es ist genug zeit vergangen, in der du ängstlich gewartet und dich ganz allein mit deiner enttäuschung auseinandergesetzt hast.
                                begehrst du ihn denn sexuell? denn wenn ja, dann wundere ich mich, dass es noch keinen ungestümen, unkontrollierten moment gab, in dem die verletzung über diese zurückweisung sich bahn gebrochen hat.
                                oder ist es nur so, dass du die beziehung nicht für komplett hältst, weil etwas wichtiges fehlt?
                                es gibt leute, die wollen eine beziehung, aber keinen sex. gehörst du dazu? oder ist es dir gleichgültig und du lässt ihn darüber entscheiden, ob du deine sexualität lebst oder nicht?
                                diese fragen müsstest du dir vielleicht zuerst beantworten. und wenn du herausfindest, was du dir von ihm wünschst, wieso ihn dann nicht einfach fragen?
                                ob es überhaupt stimmt, dass er eine beziehung mit dir führen möchte, die eure körper ausschließt?
                                zumindest für ein solches gespräch müsstet ihr euch nach dieser zeitspanne nah genug sein.
                                du musst das nicht aggressiv oder fordernd machen.
                                du kannst ihm sagen, dass du dich fragst, wo ihr beide steht. ob er meint, dass ihr lediglich freunde seid, die keine sexuelle beziehung miteinander haben. ihm erzählen, wie es bei dir ist, wie du zu ihm stehst und was du dir erhoffst und wünschst, ohne dabei druck auszuüben.
                                das wäre zumindest ein anfang, denn im augenblick sind die positionen klar und ihr bewegt euch kein stück.

                                Kommentar


                                • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                                  Ich meine nicht das sie ihn an die Wand spielen soll. So kommt sie mir nicht vor. Aber sie wartet schon zwei Jahre. Es spricht nichts dagegen in Körpersprache zu sprechen (anfassen, Kuß auf die nackte Schulter) aber danach meine ich sollte geredet werden. Wenn er sagt er hat Angst und möchte es langsam anlaufen lassen, werden beide einen wunderbaren Weg finden. Aber dann wissen sie wo sie dran sind.
                                  Wie wir alle wissen kann es tausend Gründe geben. Unter anderem seine Potenz. Um so wichtiger finde ich das reden. Falls es was anderes ist, weiß sie bescheid.

                                  Kommentar


                                  • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                                    Es ist ein Unterschied, ob es sich um eine homosexuelle Veranlagung handelt oder um homosexuelles Verhalten, heißt, es gibt die Möglichkeit, dass sich jemand, der an sich homosexuell veranlagt ist, also die Partnerschaft, Sex mit demselben Geschlecht bevorzugt, sich
                                    heterosexuell gibt, um sich nicht outen zu müssen.
                                    Hilf ihm durch Verständnis und Aufmerksamkeit, entweder seine Scheu gegen über Sexualität mit Frauen (wie Vero das angedeutet hat) zu überwinden oder sich dir anzuvertrauen und seinen Weg des Outings zu gehen.

                                    Kommentar


                                    • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                                      Hi,
                                      dass es einen Grund geben muss warum ich so passiv erdulde, ich glaube ich bin immer noch sehr verliebt. Dass ich das alles mit mir ausgemacht habe, war ich wollte ihn einfach nicht bloss stellen für den Fall das er tatsächlich schwul ist.

                                      Ob ich ihn sexuell begehre kann ich nur mit ja beantworten. Es hat diesen ungestümen Moment auch schon gegeben, in dem ich ihn fragte wie er unser Zusammensein bezeichnet. Wir haben auch darüber gesprochen, über alles nur nicht über das Thema Sex zwischen uns.
                                      Zu den Personen die keinen Sex möchten gehöre ich sicherlich nicht ich glaube eher es ist das Gegenteil. Natürlich bemerke ich dass es auch andere Männer gibt, die mich begehren, aber kurz bevor ich eine Anbahnung zulasse, frage ich mich, ob ich ihm sowas antun kann. Selbst wenn er nichts weiß davon hintergehe ich ihn, das haben wir beide sehr lange in unserer ersten Ehe erlebt und so blocke ich dann meine Umwelt ab. Das beantwortet vielleicht auch die Frage ob es mir gleichgültig ist, nein natürlich nicht.
                                      Was ich mir von ihm wünsche weiß ich ganz genau, ich kann es auch formulieren, nur ihm sagen, da habe ich blöder Weise eine riesen große Hemmschwelle. Ich wünsche mir nichts außergewöhnliches und unser gemeinsames Leben ist toll, aber mir fehlt die Zärtlichkeit und die Berührung.

                                      ob es überhaupt stimmt, dass er eine beziehung mit dir führen möchte, die eure körper ausschließt?
                                      Diese Frage beantworte ich an manchen Tagen mit ja, dann aber wieder mit nein, er braucht etwas länger. Dann wenn er etwas getrunken hat und versucht mir näher zu kommen.
                                      Ich habe hier schon gelernt, dass ich nicht auf ihn warten soll, sondern vielleicht auch selbst was tun. Das habe ich mir auch fest vorgenommen.
                                      Das Gepräch habe ich innerlich schon ein paar mal im Kopf gehabt, aber mich nicht getraut es auszusprechen, denn ehrlich ich muss sagen, ich verliere den Boden unter den Füssen wenn er mir sagt, dass er eine Beziehung will ohne Sex oder dass er schwul ist.
                                      Dann verzichte ich auf das Gespräch aus Angst. Ich weiß, dass er in seiner Ehe schwer betrogen wurde und er es oft verziehen hat, bis es nicht mehr ging und schiebe halt alles darauf. Aber ich habe Tage an denen ich mir denke, beende es, du machst dich kaputt. Doch immer wenn ich wirklich soweit bin, tut er was mit dem ich nie gerechnet habe. Zum Beispiel ein sekundenweises in Arm nehmen. Ich denke dann, spürt er eigentlich wie ich im moment denke. Aber ich weiß echt nicht was ich tun soll.
                                      Jetzt werde ich mal den Tip ausprobieren und über meinen Schatten springen und nicht auf ihn warten, sondern mal selbst anfangen, wie geschrieben wurde, z.B. mit einem Kuss auf die Schulter nach der Massage.

                                      Kommentar


                                      • ja, aber..


                                        ... die sind dann auch nicht verheiratet und haben kein kind, oder???
                                        dann müssten sie schon sehr sehr verschlossene jungs sein mit ebenso verschlossenen frauen..
                                        liebe grüße, a.

                                        Kommentar


                                        • RE: Gibt es hier einen Ausweg


                                          Salut!
                                          Ja zum teil kann ich deine angst verstehen und auch deine hemungen... ist ja auch nicht einfach..aber erlich, der tauch zu haben zwieschen "ich gehe lieber bevor nichts passiert und doch in der ungewiessenheit zu bleiben"... lest ein nicht die ruhen, auch danach nicht, somit finde ich es persönlich sehr taf und irgenwie es hat was darin etwas was ich persönlich mit treue gross schreiben wurde, nur nicht wen es darum geht die ganz normalen verfahren des leben... bei seite gelegt wird... Den, es ist normal den altag täglich zusammen zu haben, zusammen einegerst zu beweltigen klar und auch spass zu haben und aber auch "nochmal" die körperkontrolle nicht zu haben, oder aber auch nicht zu haben wollen.- Das zweite wird ignoriert und charmant bei seite gelegt.... nenene...
                                          Wie ist es den? jetzt frage ich dich wieder mal direck, habt hier den alle sicherheiten unter dach und fach eingebaut um nicht im versuchung zu kommen ...humm ich meine damit :
                                          Schlafft ihr den so gut wie angezogen ?
                                          Leufst du nie nackt rum?
                                          Streckt du nie deine beine auf sein choss?
                                          Legst du nie dein kopf auf seine schulter ?
                                          Wieso durfen sich die hände berühren und nie die wange sich ein bischen einkuchel ?
                                          Streichels du ihm ab und zu den kopf ?
                                          Hast du den versucht ihm eine kopf massage zu verpassen? viele menschen mögen an die ahrren angefasst zu werden und swar ganz lange mit entspanung, gelassenheit, die spassiert wie verträumt dursch die harren.... es hat was träumerisches, und nichts geziehltes...das macht man auch nebenbei...nicht nur ein mal schnell drüber schruben..nach dem moto " du bist ein süsser" sonder, wirklich mit den vor haben sich zu entspännen, es setzt aber vorraus das du auch lusst hast auf entspanung.- Dann kannst du es als ein kleines ritual einbauen wie auch damals den klaps, aber dies mal ersäzt du solschen "bremse", mit entspanung die sich entwickel können, du kannst damit immer hinterher ein stück dazu einbauen und somit aufbauen.-

                                          Kaufe dir vieleicht ein buch über massage, asiatischen und indischen sind gut der rest kann man pratisch in die tonne hauen, es ist gut um ein füssballer die warden zu massieren... aber sonnst ?

                                          Grüsse,
                                          Véro

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X