• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

weiß nicht mehr weiter :-(

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • weiß nicht mehr weiter :-(

    Hallo an alle,
    habe momentan den überblick verloren, leider!!!
    habe meine laden beim gewerbeamt abgemeldet und das verstellungsgespräch lief auch nicht gut (soll heiße. habe den job nicht bekommen). war beim arbeitsamt habe arbeitslosengeld1 beantragt, abgelehnt, habe arbeitsgeld 2 beantragt auch abgelehnt, da meine frau mir ein bisschen zu viel unterhalt bezahlt. ich frage mich nun, wie ich das alles jetzt finanzieren soll (wohnung, kinder, krankenkasse usw.) ich weiß, jetzt kommen gleich wieder einige und sagen recht so du sollst mal spüren wie das so ist. ich sage im vorfeld schon mal, DAS WEIß ICH!!!
    mein problem ist, das ich psychisch nicht gerade auf der höhe bin und alles einfach nur hinschmeissen möchte und mich vom acker machen möchte. oh mann, ist das vieleicht eine sch...

    für hilfreiche antworten in meiner sache wäre ich euch dankbar .

    grüße introuble


  • RE: weiß nicht mehr weiter :-(


    junge bleib cool, bitte nicht für die anderen denken das hilft dir nicht du mußt nicht für uns denken und vorallem was wir denken.

    ich weis zwar nicht wie es finaziel bei dir aussieht aber wenn du zuviel unterhalt bekommst ist das nicht so das dir armut droht- glaube ich jedenfalls-. und dein vorstellungsgespräch war eins - willst du jetzt nicht mehr weitermachen? mensch junge ist ein sch.. tag heute doch nur heute nicht immer!! ich weis doch das du sehr raue see hast aber nicht jede welle ist gleich ein brecher. mensch bitte reiss dich zusammen und versuche klar zu denken. jeder tag ist ein neuer und kann auch vieles gute bringen.

    wenn du dich wieder eingekricht hast setz dich hin und schreibe weiter bewerbungen und denk dran das schiff dein schiff braucht ein kapitän der da ist auch für deine manschaft(kids) willst du jetzt wegen soner kleinigkeit aufgeben?

    los komm lass dich nicht gehen.

    lg esel

    Kommentar


    • danke


      danke wer immer das andere gelöscht hat!! hilft dem armen kerl nicht wirklich

      Kommentar


      • RE: weiß nicht mehr weiter :-(


        Ok, die ersten ideen hast du schon am laufen , weiter solls du dich bewerben!

        persönlich wurde ich kein schreiftliche bewerbung schicken, ich habe ein job immer nur bekommen wen ich den mund ausgemacht habe.- Vieleicht sollte man die regel langsam brechen die auf den mark verlangen werden, zu mindestent wen es so seien sollte, kann ich dir sagen das ich nie eine regel befolgt bin, vernunft oder nicht vrernunft, es war nie so sehr meine stärke bezüglich beruf oder jobs suche, frechheit oder nicht, bis her hat es bei mir immer gesigt.-

        Also introuble, wen du eine anonce sieht , wo die Nr zu sehen ist, ruffe dort an, ohne ein funk hofnung den job zu bekomen zu können...mein methode wars immer, und irgenwie vermitelt man damit " etwas vitales" was ich dir nicht sagen kann was es ist ? Aber ich kann dir damit versichern das man dieses ding vermitelt wie...gelasseheit, kein druck, interesse,humour, flexibilität, aber charmant, seine eingene schware lage nicht zu vermiteln, den alleine im gespräch, hat schon der jeniger bemerkt das du serieus doi sache sieht aber nicht dramatisch, auch wen es so seien sollte es ist ein felle das den arbeist geber zu vermitel.-
        Also mach weiter, übe zu reden vor ein spiegel, oder übe mit freunde, dein auftriet, was du als geflegt vieleicht sieht, heisst schon lange nicht das es gut genug ist.- Geflegte friesur, Kravate und schuh, spielt eine grosse rolle und so weiter... Hast du ein bard? Runter damit ;-)

        Also, ins gesamt übe dein auftriet, auch wen es für den moment wie auf eine bühne ist.- Talent hat jeder auch wen du es bei dir eventuel noch nicht bemerkt hast !

        Grüsse,
        Véro

        Kommentar



        • Zweite idee


          Ich hatte das mal hier irgenwan mal eine frau geschreiben.-
          Das konzept hat sehr gut funktioniert, es setze vorraus das du gute menschen kentnisses hast und ein sehr kritisches blick hast, wen es darum geht , das jemand mit deine kidis zu tun haben soll.-

          Ich war sehr sehr kritich, klar wie den auch, das ich ideen habe, heisst es lange nicht das es nicht ruckzug scheiten kann... aber nach alle eventülitäten ausgeschlossen zu haben, blieb mir nur noch ins wasser zu springen.- Mein wichtigste weesen auf der welt ist mein sohn.- Nun den, ich geben dir mein konzept, es ist ein wie vielen anderen, aber A luckrativ, lustick, interessant, warme, alle mal nach vornen bringen.- Ich, ach was! (wir) alle hatten eine genial zeit, den ich nie vergessen werde.-
          ................................................/
          Bin hier in deutschland ohne erltern mit kind und job weiter gekommen, sehr gut sogar.
          Eine paar jahren hatte ich aupairs mädels aus frankreich, zu kostenspielig, aber sehr nett, eine blieb über 2 jahren.
          ABER:
          Die beste erfahrung war, das ich kein geld mehr hatte und noch mehr verdinnen wollten um noch weniger mein sohn zu sehen, kein bock drauf, also habe ich eine nette idee gehalbt um meine kosten zu senken für die betreung von mein sohn zu gewären.
          ............................................../
          Plann:
          In deine stadt ist vieleicht eine uni, ich sucht sehr genau nach pädagogie studenten die wohnungen suchten und swar mit eine niedrige miete.
          Niedriege miete bedeute das der/die stundentin, arbeiten wird um zu studieren und nicht von papa/mama finanziert werden, das heisst sie machen kleinen jobs um knap über die runde zu kommen und vernachlesigen ihren studium in der zeit wo siew arbeiten, der studium dauert definitiv, länge.

          Meine idee war:
          A) ich will das wen mein sohn mitag nachause kommt, das die bude lebt.

          B) ein student (worde ein mann) der sich ab 14.00 um mein sohn kümert, kochen zusammen, pause, Haushausgaben, abmachung mit mein sohn ausmacht, plapernt über gott und die welt , witzt... termine und pipapo.

          C)Der student zahlte keine miete, kein zahn pasta, nix rein gar nix. Ausser seine händy kosten.

          D) ab 18.00 bin ich da und er ist weg ... was er wollte, sein leben, seine freundin, seine was weiss ich.

          F) wochenende frei für ihm , ich war da, erholt, glücklich und vorbereitet alle insinn die möglich sind mit mein einzustellen.-
          ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
          Vorteil:
          a)Der student bekamm eine kleine rente von sein fater musste nicht arbeiten, hatte mehr freizeit, genoss sein studium und lebt wie gott auf erde.

          b) mein sohn hatte ein sehr netter kumpel, wo ich manschmal nicht wusste was zwieschen dennen zu lachen gab, aber ist ging den beide sau gut, er hatte eine geld-sorgenfreie mutter, die wieder ein kaspa werden konnte.-

          c) ich hatte die perfeckte rückendeckung, mein sohn ging gut, somit gings mir gut.
          ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

          Deine überwindung ist allerding mit kinder eine zeitlang ganz gross angesagt ... das plakart nach vorne zu tragen, mit der aufschrieftung:

          " ich will das es mir gut geht und löse den balast ab"

          Fast es nix für dich ist, kannst du aus mein wunderbares lebens abschnitt, einfach konfeti machen und sie frölich um dich werffen ;-)


          Grüsse,
          Véro


          Kommentar


          • Zweite idee


            Ich hatte das mal hier irgenwan mal eine frau geschreiben.-
            Das konzept hat sehr gut funktioniert, es setze vorraus das du gute menschen kentnisses hast und ein sehr kritisches blick hast, wen es darum geht , das jemand mit deine kidis zu tun haben soll.-

            Ich war sehr sehr kritich, klar wie den auch, das ich ideen habe, heisst es lange nicht das es nicht ruckzug scheiten kann... aber nach alle eventülitäten ausgeschlossen zu haben, blieb mir nur noch ins wasser zu springen.- Mein wichtigste weesen auf der welt ist mein sohn.- Nun den, ich geben dir mein konzept, es ist ein wie vielen anderen, aber A luckrativ, lustick, interessant, warme, alle mal nach vornen bringen.- Ich, ach was! (wir) alle hatten eine genial zeit, den ich nie vergessen werde.-
            ................................................/
            Bin hier in deutschland ohne erltern mit kind und job weiter gekommen, sehr gut sogar.
            Eine paar jahren hatte ich aupairs mädels aus frankreich, zu kostenspielig, aber sehr nett, eine blieb über 2 jahren.
            ABER:
            Die beste erfahrung war, das ich kein geld mehr hatte und noch mehr verdinnen wollten um noch weniger mein sohn zu sehen, kein bock drauf, also habe ich eine nette idee gehalbt um meine kosten zu senken für die betreung von mein sohn zu gewären.
            ............................................../
            Plann:
            In deine stadt ist vieleicht eine uni, ich sucht sehr genau nach pädagogie studenten die wohnungen suchten und swar mit eine niedrige miete.
            Niedriege miete bedeute das der/die stundentin, arbeiten wird um zu studieren und nicht von papa/mama finanziert werden, das heisst sie machen kleinen jobs um knap über die runde zu kommen und vernachlesigen ihren studium in der zeit wo siew arbeiten, der studium dauert definitiv, länge.

            Meine idee war:
            A) ich will das wen mein sohn mitag nachause kommt, das die bude lebt.

            B) ein student (worde ein mann) der sich ab 14.00 um mein sohn kümert, kochen zusammen, pause, Haushausgaben, abmachung mit mein sohn ausmacht, plapernt über gott und die welt , witzt... termine und pipapo.

            C)Der student zahlte keine miete, kein zahn pasta, nix rein gar nix. Ausser seine händy kosten.

            D) ab 18.00 bin ich da und er ist weg ... was er wollte, sein leben, seine freundin, seine was weiss ich.

            F) wochenende frei für ihm , ich war da, erholt, glücklich und vorbereitet alle insinn die möglich sind mit mein einzustellen.-
            ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
            Vorteil:
            a)Der student bekamm eine kleine rente von sein fater musste nicht arbeiten, hatte mehr freizeit, genoss sein studium und lebt wie gott auf erde.

            b) mein sohn hatte ein sehr netter kumpel, wo ich manschmal nicht wusste was zwieschen dennen zu lachen gab, aber ist ging den beide sau gut, er hatte eine geld-sorgenfreie mutter, die wieder ein kaspa werden konnte.-

            c) ich hatte die perfeckte rückendeckung, mein sohn ging gut, somit gings mir gut.
            ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

            Deine überwindung ist allerding mit kinder eine zeitlang ganz gross angesagt ... das plakart nach vorne zu tragen, mit der aufschrieftung:

            " ich will das es mir gut geht und löse den balast ab"

            Fast es nix für dich ist, kannst du aus mein wunderbares lebens abschnitt, einfach konfeti machen und sie frölich um dich werffen ;-)


            Grüsse,
            Véro


            Kommentar


            • RE: weiß nicht mehr weiter :-(


              Ich kann Dir leider auch nicht helfen.....leider!!!! Warum kann man eigentlich einem Menschen nicht helfen, wenn er Hilfe braucht! Warum muss man immer zu irgendwelchen Behörden oder Ämtern oder Doktoren und da um Hilfe betteln?? Die wollen Einem doch garnicht helfen, die wollen doch immer weiter verdienen oder bekommen ihr geld auch so.
              Wie könnte ich Dir helfen??? Sags mir. LG Di

              Kommentar



              • RE: weiß nicht mehr weiter :-(


                hmm ich verstehe hier etwas nicht, Du schreibst Gewerbe abgemeldet, dann kommt kein Arbeitsamt für Dich auf. Selbständigkeit schließt das normalerweise aus. Egal.

                Ich denke Du setzt Dich zur Zeit etwas zu sehr unter Druck, versuche das ganze etwas lockerer anzugehen, Du kannst in der für Dich neuen Situation keine Wunder und großen Schritte erwarten. Versuche nach vorne zu schauen, es gibt immer ein Weg, nur die meisten Wege benötigen Zeit und Energie. Irgendwann siehst Du dem ganzen wieder etwas gelassener entgegen... Die Worte kommen von einem Stehaufmännchen, der schon etliche male auf die Nase gefallen ist, dadurch für mich aber an Sicherheit gewonnen habe, dass es immer einen Weg gibt. Das was Du zur Zeit durchmachst, stärkt Dich aber auch. In Zukunft kannst Du aus Deiner jetzigen Situation auch viel gutes mitnehmen.

                Kommentar


                • RE: weiß nicht mehr weiter :-(


                  hmmm, sind schon recht handfeste sorgen, die du hast. aber lass den kopf nicht hängen, vielleicht fehlt dir nur ein wenig information, die dir z.b. ein anwalt geben könnte. wohnung, sind noch darlehen zu bezahlen, hast du unterhaltsabzüge, weil du weiterhin dort wohnst? kinder, die brauchen oft weniger, als man denkt und sind über zuwendung glücklich.
                  du hast dein gewerbe abgemeldet, war das nötig, kannst du es nicht wieder anmelden? für die betreuung der kinder gibt es doch sicher möglichkeiten, könntest du sowas wie eine selbstständige halbtagsstelle schaffen? die studenten idee von véro ist auch nicht schlecht, er/sie muss ja nicht kostenlos, sondern kann für einen kleinen obulus wohnen.
                  und warum solltest du auch mal spüren, wie das ist, sieh hier nicht so schwarz, solche stänkerer sind hier doch nu tatsächlich nicht so oft an der tagesordnung.
                  ich hoffe, du kannst dich ein wenig aufrappeln und durch uns kraft tanken.
                  lg
                  nornen

                  Kommentar


                  • mühlenmärchen


                    Lieber Introuble,
                    Du hast mir vor einiger Zeit schöne Fotos von der Mühle meines Großvaters geschickt.
                    Stell Dir einfach vor, Du bist die Mühle: stehst dort, mit einem schönen Hügel um Dich herum, der Dir Stabilität gibt; ein bisschen zerzaust siehst Du aus, weil gerade ein Sturm gekommen ist und Dir die Flügel etwas demoliert hat, so dass Du grad nicht fliegen kannst - obwohl - welche Mühle fliegt schon... ok Du willst ja auch gar nicht fliegen, Du willst Mehl mahlen, um Brot backen zu können. Aber ohne Flügel?? Wie sollst Du Dich dann drehen und das Korn mahlen??
                    Na ja, Du stehst dann also erstmal ein bisschen dumm rum und guckst auf den Garten, der Dich umgibt, auf die Leute, die in Dir ein und aus gehen. Du guckst so, fühlst Dich doof und nutzlos, kannst aber nichts machen und guckst Dir einfach so weiter das Leben um Dich herum an.
                    Irgendwie merkst Du dann aber, dass die Leute um Dich herum eigentlich auch nur gucken; ein wenig im Stillstand sind und warten, dass was passiert. Und plötzlich, während des ganzen Dumm-aus-derWäsche-Guckens, fühlst Du plötzlich in Deinem Bauch ein leises Beben, ein kleines Erzittern - und die Leute fangen an sich zu bewegen und wieder mit Dir Kontakt aufzunehmen: Denn haha, es gab einen Elektromotor in Dir, den Du noch nicht kanntest und der sich irgendwie - Du weißt nicht wie - gebildet hat: Du brauchst die Flügel gar nicht mehr! Und das Tollste an der Sache: Du brauchst auch den Wind nicht mehr unbedingt zum Funktionieren, sondern kannst ihn Dir unbeschadet um die Nase wehen lassen, ohne vor dem nächsten Sturm Angst zu haben. Kannst dann also fröhlich weiter Korn mahlen, mit den Leuten plaudern, die sich ihr Mehl abholen - und irgendwann, viel später, steckst Du Dir wieder ein paar Flügel auf die Haube. Weils so schön aussieht und Du einfach Bock darauf hast.
                    Viele liebe Grüße
                    Abendvogel

                    Kommentar



                    • RE: mühlenmärchen


                      hallo abendvogel, besser gehts nicht :-)))))

                      esel

                      Kommentar


                      • RE: mühlenmärchen


                        danke!
                        ich hoffe, dass es auch introuble ein wenig aufgemuntert hat.
                        liebe grüße
                        abendvogel

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X