• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ist das midlife-crises??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ist das midlife-crises??

    hallo, ich hätte mal folgende frage an euch: mein mann (47) legt zunehmend wert auf äußerlichkeiten, ja er legt ein richtiges macho-getue an den tag.
    nicht nur, dass er will, dass ich ständig sexy angezogen rumrenne, wie ein junges mädel, nörgelt er zunehmend an meinem aussehen rum: die haare sind nicht blond gefärbt genug, ich bin ihm zu dick (gestern beschimpfte er mich "fettwanst"), obwohl ich mit 65 kg mein normalgewicht habe, mein busen ist ihm zu klein, ständig kauft er mir push-up-bhs, er hat nur noch models im kopf und deren aussehen, und bedauert ganz allgemein, dass die normalen ehefrauen daheim so "scheiße" aussehen.
    unlängst haben wir zufällig seinen chef auf der straße getroffen, der rauschte nur mal eben vorbei, aber mein mann schaute mich danach musternd an, ob ich auch einen guten eindruck hinterlassen habe, weil die frau an der seite des mannes den mann aufwertet.....usw...
    früher war er so nicht, sonst hätte ich einen weiten bogen um ihn gemacht...wird ein mann in diesem alter so, oder ist er einfach immer schon ein verkorkstes macho-schwein gewesen, und hat sich zurückgehalten? hat jemand ähnliche erfahrungen?
    grüße, isa


  • RE: ist das midlife-crises??


    also, ich glaube schon, dass man sich irgendwann im leben die frage stellt, wo stehe ich, was war bis jetzt, und was will ich noch. aber.... das sich das in solcherart herumgekrittel und genörgel auswirkt, halte ich doch eher für absurd. anscheinend hat dein mann den sinn für die realität verloren. wenn du nicht gerade 20 und nur 1,50 m groß bist, läuft irgendwas in seiner vorstellung falsch. wie sieht es denn mit ihm aus, achtet er auf sich auch mehr als sonst, oder sollst du die ganze arbeit übernehmen, um seine kopfgeburt auszubaden?

    lg
    nornen

    Kommentar


    • RE: ist das midlife-crises??


      Vielleicht hat er ja seit kurzem eine jüngere Freundin?

      Kommentar


      • RE: ist das midlife-crises??


        Er will Dir etwas deutlich machen, nur leider auf die völlig falsche Art...
        Würde es Dir gefallen, ein Mann an Deiner Seite zu haben, der mit fettbeschmiertem Unterhemd, rechts die Bierflasche links die Fernbedienung, auf dem Sofa sitzt Warum kommst Du ihm nicht ein wenig entgegen, Du musst ja nich 24 Stunden wie aus dem Ei gepellt aussehen. Aber hin und wieder mal gut gekleidet am Tisch oder auf dem Sofa sitzen, sollte doch auch für Dich ein gutes Gefühl sein. Oder nicht ??

        Kommentar



        • RE: ist das midlife-crises??


          ha war auch mein erster Gedanke

          Kommentar


          • @befreaut und @isa


            haha, das hört sich gut an: ich zieh mich jetzt mal schnieke an und setz mich aufs sofa. mal sehn, was passiert... ;-))
            nein, im ernst: fraeun neigen ja weniger dazu mit fettbekleckerter weste auf dem bierbauch selbiges auf den fernseher starrend zu schlürfen... dennoch erwarten oft eben diese männer, dass das puschelchen dennoch knackig-sexy um sie herumhüpft.
            wir wollen aber hoffen, dass er wenigstens in der hinsicht anders ist und vielleicht (gerade in letzter Zeit?) gepflegt rumläuft und auf sich achtet, daher die frage an isa: wie stehts mit SEINEM veränderungsbedarf auf SICH bezogen im moment? hast du da auch veränderungen festgestellt?
            und wie reagierst du auf seine kommentare? hast du das gefühl, dich in letzter zeit veranchlässigt zu haben - die ehe vernachlässigt zu haben? wie schätzt du sonst eure partnerschaft ein? bist du glücklich)
            es auf eine midlife-crisis zu schieben, ist vielleicht bisschen einfach - es könnte sein, aber dafür sind zu viele fragen offen....
            tschuldigt die vielen fehler, tippe das mal schnell und dann muss weiter,
            schöne grüße, abendvogel

            Kommentar


            • RE: ist das midlife-crises??


              sie schreibt ja nicht, dass sie sich gehenlässt und ständig nur im Jogginganzug oder sonst irgendwie abgeschlapft rumläuft Der Busen wird früher auch nicht größer gewesen sein. Fragt sich nur, ob sein bestes Stück nicht auch eine Generalüberholung nötig hätte. :-7
              Es gibt sicher genügendMänner, die da auch mehr aufweisen können. Gewisse körperliche Vorzüge sind nun mal nicht zu ändern. Außer man macht eine "Radikalkur". Wer weiß, wieso ihm seine Frau plötzlich zu unattraktiv erscheint. aber auch ehrlich. Kataloge enthalten auch sehr schöne männliche Models, mit denen der 08/15 Mann nicht wirklich mithalten kann. Ob sie mit ihrem 65 kg tatsächlich viel zu dick ist, bleibt fraglich. Abgesehen davon gibt es genügend Männer, die ein paar Rundungen sehr schätzen. Vielleicht sollte sie ihn mal fragen, warum sie ihm plötzlich nicht mehr schön genug ist. Haare färben wäre das Leichteste. Allerdings würde ich es an ihrer Stelle nur dann tun, wenn ich selbst das Bedürfnis danach habe. Schließlich sind auch Männer, die plötzlich eine Glatze bekommen, nicht immer gerade der tollste Anblick für die Frauen. Aber deswegen lästern sie auch nicht darüber und machen den Mann runter.
              Ob ihr Mann wohl der Traum aller Frauen ist? ;-)

              Kommentar



              • RE: ist das midlife-crises??


                Solch ein (ähnliches) Exemplar hatte ich auch mal.Ich den ganzen Tag mit den Blagen zuhause, er unterwegs zum arbeiten.
                Kam nach Hause, setzte sich vor den Fernseher mit seinem Bier, zog sich nicht um, blieb in seinem Overall, Sägespäne wo man ging und stand (Schreiner)...legte sich in's Bett....auch da Sägespäne allerorten........und kam mir mit...........mach Dich doch mal hübsch für mich.........
                Da fragte ich mich, was erwartet der Mann ?? Das ich ihn in High-Heels und kurzem Schwarzen erwarte ,während ich auf Knien das Spielzeug meiner Kinder vom Boden aufsammel ??

                Kommentar


                • RE: ist das midlife-crises??


                  hallo jezebel!
                  du hast den nagel auf den kopf getroffen!
                  mein mann ist berufstätig in der manager-ebene, und ich den ganzen tag "an den herd gebunden" mit einer menge an kindern....selbst wenn ich mich 5 minuten vor seiner ankunft (und er kommt sowieso nie pünktlich, und nie vor 19.30) schick umziehen würde, wäre ich schon wieder bekleckert oder angespuckt etc. von irgendeinem kind.
                  und ich möchte doch nach einem langen tag allein daheim nur ein bisschen ansprache, aber er zieht es vor, den abend bei bier und einem seiner vielen "guten bücher" zu verbringen...fernsehen ist ihm zu minder, das darf ich dann mit den älteren kindern, wieder alleine, tun.....wofür bitte, soll ich mich in schale werfen?
                  freundin hat er sicher keine, er ist mit seinem job mehr als verheiratet...täglich 14 stunden außer haus, jede woche mindestens 2 auslandsaufenthalte , dazu neuerdings noch we-seminare, und abends, wenn er sich mal von seiner lektüre losreißt, beantwortet er stundenlang mails von der fa. auf dem laptop!
                  aber als herzeigefrau soll ich dann herhalten, oder im bett eine erstklassige darbietung geben, mit stripshow und dem ganzen verwöhnprogramm??
                  manche männer (vermutlich viele) haben heute nach wie vor einen zackenschuss, in unserer selbstgebastelteten und so tolerierten gesellschaft!
                  grüße an alle, die bis jetzt geantwortet haben! danke euch!

                  Kommentar


                  • RE: ist das midlife-crises??


                    "dazu neuerdings noch we-seminare, "

                    vielleicht steckt doch eine andere frau dahinter?

                    aber du hast meine fragen nicht beacntwortet und nach dem, was du geschildert hast, frag ich mich: wie lange läuft das denn schon in der art bei euch? ichmeine, du hast ihn dir ja auch ausgesucht - ist er nun mutiert? oder warstdu vorher mit deiner hausfrauenrolle zufriedener?

                    Kommentar



                    • RE: ist das midlife-crises??


                      Hallo isa,

                      ich habe auch schon so meine Erfahrungen mit der midlife crisis.
                      Ich will jetzt nicht alles auf die Hormone schieben, aber die spielen glaube ich eine größere Rolle,
                      als wir im allgemeinen denken. In dem Alter, in dem sich Dein Mann befindet, findet tätsächlich ein Umbau im Hormonhaushalt stand. Und Hormone steuern nun mal das Verhalten zwischen den Geschlechtern. Auch meine Frau fand mein Verhalten, manchmal merkwürdig und anders als sonst.
                      So guckte ich wohl zu sehr anderen Frauen nach. Oder war teilweise zuvorkommender und interessierter bei anderen Frauen. Und ich geb auch zu, dass ich mich in eine andere Frau verliebt habe. Und man stellt sich dann irgendwann wirklich die Frage, war es das jetzt?
                      Bin ich für andere Frauen noch aktraktiv? Will ich mit meiner Frau den Rest meines Lebens verbringen? Oder soll ich einen neuen Anfang wagen?

                      Das spielt sich jetzt alles im Kopf Deines Mannes ab, Und die Teilnahme an WE-Seminare haben da zwei Funktionen. 1) Kann man für sich neue Erkenntnisse gewinnen. 2) Ist es vielleicht auch die Chance zu einer Affäre.

                      Und das sind meiner Meinung die zwei wichtigesten Aspekte. Dazwischen wird irgendetwas passieren.

                      Dass es für Dich nicht einfach ist, kann ich verstehen. Trag es mit Humor und Liebe.
                      Dann kannst Du gar nichts falsch machen. Überrasch ihn viieleicht mal mit was Lustigem, damit er aus dem Grübeln rauskommt.
                      Meine Frau hat da erstmal kein Problem von gemacht. Und später auch nicht.
                      Übrigens kann das ein paar Jahre dauern, bis er neue Erkenntnisse erlangt hat,
                      die wieder zu einer schönen Ehe führen.

                      C'est la vie!

                      Liebe Grüße

                      simply-man


                      Kommentar


                      • RE: ist das midlife-crises??


                        ich hab prinzipiell nichts gegen meine hausfrauen-rolle.
                        dass er so wenig kommunikativ war, hat mich immer schon gestört, aber so sind ja die meisten männer....ich hatte früher aber noch viele freundinnen, mit denen ich untertags ausgiebig quatschen konnte...nur die sind jetzt auch wieder im berufsleben und haben keine zeit für mich.
                        ihn frisst zunehmend der job auf, er ist ungeplant immer höher hinaufgekommen, weil seine chefs versetzt wurden usw., und er sagt, er muss ja das geld verdienen für die familie, was klar ist, aber der preis ist halt hoch.
                        es sind wirklich seminare, habe selbst die einladungen gelesen, und dort sind ausschließlich männer dabei.
                        das wird von coaching-gruppen organisiert, kombiniert mit sport und spiel und viel arbeit, damit sie den teamgeist verbessern oder so...total familienfeindlich, die arbeitswelt!!!!!
                        sowas passt gut für einen jugendlichen single-mann vielleicht, aber familienväter können doch nicht für die arbeit leben und sterben??

                        Kommentar


                        • RE: @befreaut und @isa


                          keine wesentlichen veränderungen an ihm, wenn, dann jobbedingt...früher liebte er saloppe kleidung, nun muss er meistens anzug und krawatte tragen.
                          ich bin eher salopp gekleidet, weil es daheim einfach praktischer ist.
                          beim ausgehen würd ich was anderes tragen, aber dazu kommen wir nie.
                          wenn wir mal karten haben für eine vorstellung, muss er schon wieder ins ausland....er lässt sich nicht gehen, legt prinzipiell mehr wert aufs äußere erscheinungsbild als ich, mir sind andere qualitäten wichtig, auch, natürlich möchte ich keinen ungepflegten, schmutzigen menschen an meiner seite.
                          aber topmodisch aufgestylt muss er nicht sein, weder frau, noch mann...im gegenteil, so ein "tussengehabe" stößt mich eher ab!

                          Kommentar


                          • RE: ist das midlife-crises??


                            danke, simply-man, war interessant die ansichten aus männlicher sicht kennenzulernen...du hast sicher mit vielem recht, v.a. mit dem gedankenspiel "war´s das jetzt, bevor gar nichts mehr kommt?"...er versucht ja als ersten schritt an mir herumzumodellieren, was er noch ausprobieren will, wenn ich nicht sein spielzeug bin, wird er sich nach einer anderen umschauen...doch auch bei mir laufen in diesem alter (45) die hormone anders, deswegen vermutlich neigen viele männer dazu, sich JÜNGERE zu suchen, weil die eben dafür noch begeisterungsfähig sind.

                            ihm zuliebe kann ich mit humor und liebe und verständnis mitspielen, aber es sollte gegenseitig sein, er sollte auch auf meine bedürfnisse eingehen, finde ich, schließlich bin ich auch noch da und auch "hormongesteuert", nur halt in anderer form.
                            grüße, isa

                            Kommentar


                            • deine situation?


                              ja, dann solltest du mal tacheles reden mit ihm und fragen, was ihm wichtig ist und was nicht.
                              unfreiwillig wird er nicht nur so hochgekommen sein - man kann ja auch nein sagen, wenn man den job nicht will.
                              und ein punkt ist mir noch aufgefallen: du solltest dir unbedingt wieder neue freundinnen suchen,um mehr austausch zu haben, so dass nicht alle kommunikationsbedürfnisse von deinem mann befriedigt werden müssen. (dennoch ist die komm. mit ihm natürlich wichtig!!) bzw. solltest du bei deinen alten freundinne etwas mehr zeit einklagen (ich und meine freundinnen sind ja auch berufstätig, trotzdem sind mir meine freundschaften sehr wichtig! das ist kein grund, eine freundschaft abzubrechen - sonst war es vielleicht keine richtige)
                              schaff dir selbst mehr freiraum! mach selber was für dich! lass dich - auch wenn du das hausfrauendasein insegsamt gut findest, was ja auch ok ist - nicht 100%ig davon einnehemn, denn in deinem beitrag kam auch schon frust rüber, dass du nur die ganze zeit mit den kiddies beschäftigt bist.
                              die kinder brauchen ja auch eine mutter, die selber ihre anregungen bekommt und nicht immer nur "aufgefressen" wird - irgendwo musst du deine batterien auch aufladen, oder?

                              Kommentar


                              • midlife-crisis: jahrelang?


                                >>Übrigens kann das ein paar Jahre dauern, bis er neue Erkenntnisse erlangt hat, die wieder zu einer schönen Ehe führen.


                                na prima, da braucht frau dann nur ein kitzekleines bisschen geduld, damit sie vielleicht in ein paar jahren wieder eine schöne ehe hat..... sorry, ich bin ja ein geduldiger mensch, aber bei diesen perspektiven würde ich die füße in die hand nehmen....
                                der partner sollte auch was dazu beitragen, damit ER wieder eine schöne Ehe hat, meinst du nicht??

                                Kommentar


                                • keine Lust sexy zu sein???


                                  jetzt wissen fast alle, was du "heimlich" über deinen Mann denkst. Wäre wohl an der Zeit, dass er es auch erfährt, damit er sich mit deiner Erwartungshaltung auseinandersetzen kann.

                                  Kommentar


                                  • RE: ist das midlife-crises??


                                    es geht nicht darum dass er der traum aller frauen sein soll sondern darum dass sie nicht mehr seinem traum entspricht.
                                    noch hat er nach ihren angaben keine andere frau. wenn er weiterhin so unzufrieden mit ihrem aussehen ist wird er sie haben. er hat sich verändert - sie sich nicht. es ist oft das ende langjähriger beziehungen wenn ein partner sich verändert und der andere nicht mitzieht.
                                    isa muss sich überlegen was ihr wichtiger ist: ihren mann behalten oder auf ihrem standpunkt beharren dass sich pflegen und gut anziehen tussenhaft ist.
                                    es tut nicht weh seinen mann hin und wieder in einem tollen outfit und darunter super unterwäsche zu erwarten. es erweckt aber sein interesse und festigt die beziehung. wenn die kinder dabei störend sind kann man mit nachbarn oder verwandten ein abkommen treffen damit sie für ein paar stunden nicht da sind.

                                    Kommentar


                                    • RE: ist das midlife-crises??


                                      es kamen erst hinterher ein paar Zusatzinformationen. Ja, er hat sich verändert. Allerdings finde ich seine Art dem Partner zu sagen, du mach was aus dir, nicht unbedingt prickelnd. Hat er sie nicht mit Fettwanst betitelt? An einer gut funktionierenden Beziehung müssen beide Teile arbeiten. Wenn einer seinen Blick nach vorne richtet, der andere Part aber lieber stagniert, wird es oft zu einem Problem. Zwischen salopper Kleidung und salopp gibt es jedoch auch einen enormen Unterschied. Er wird ja zuhause auch nicht immer wie aus dem Ei gepellt rumlaufen. Und wenn sie noch kleine Kinder hat, dann kann es eben mal vorkommen, dass das Kind auch sie bekleckert. Er vergräbt sich in seine Bücher. Das trägt doch auch nicht gerade zu einem harmonischen Miteinander bei. Klar, die neue Jobsituation ist auch ein Thema. Aber dennoch sollte auch er berücksichtigen, dass man als Mann und Familienvater auch noch ein paar andere Pflichten hat. Job ist eine Seite, Familie die andere. Ich denke, sie sollten mal Klartext reden. Was erwartet ein jeder von der Beziehung, und wie kann man die eigenen Wünsche in das gemeinsame Leben integrieren. Ein Push-up BH macht sich zwar unter der Kleidung gut. Aber ich nehme nicht an, dass sie diesen auch im Bett anbehalten soll. Wenn die Mogelpackung fällt, ist nicht mehr Brustvolumen vorhanden als vorher. Sie schreibt aber auch nicht, inwieweit ihr Mann selbst aus seinem Körper etwas macht. Möglicherweise ist sie etwas stärker. Aber hat auch er die Firgur, die sie sich wünscht? Sicher kann man dem Partner zuliebe versuchen ein wenig abzunehmen. Doch was nützt das, wenn er letztendlich auch nicht mehr Zeit in die Beziehung investiert. Die gegenseitigen Wünsche müssen klar ausgesprochen werden. Doch vielleicht wäre es schon mal ein guter Anfang, wenn man den Anderen nicht gleich beleidigt und herabzusetzen versucht. Der Mann ist unzufrieden, sie aber auch. Und nur gemeinsam kann man an dieser Lösung arbeiten, würde ich jetzt mal sagen.

                                      Kommentar


                                      • absolutely yes!!


                                        da ist nicht mehr zu sagen, du hast es genau getroffen!
                                        :-))
                                        liebe grüße von abendvogel

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X