• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eifersucht?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eifersucht?

    Hallo Ihr!

    Nach der Trennung von meinem Freund gehts mit jetzt seit kurzer Zeit wieder (fast) richtig gut. Unter anderem hab ich das auch den Ratschlägen der User hier zu verdanken, weil wärend meiner schlimmsten Trennungsphase gab es hier einige "Trennungs-Threads" aus denen ich mir viele nützliche Infos holen konnte und sie auch beherzt hab.
    So, nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Wie gesagt, mir gehts eigentlich schon wieder richtig gut, ich habe das Gefühl die ganze Sache gut verarbeitet zu haben.
    Ich könnte mir sogar schon vorstellen, wieder jemanden kennenzulernen (keine Beziehung, aber Flirten, ausgehen...), einfach wieder Kontakt zu anderen Männern. (Das wär vor ein paar Wochen noch unmöglich gewesen, da ich dachte mein Ex wär DER Einzige und Wahre, naja, so kann man sich irren...). Ich leb mein Leben und genieße es!
    Nur was mich irrsinnig stört, ist der Gedanke, das mein Ex eine neue Freundin haben könnte, mich die ganze Zeit verfolgt. Warum? Ist doch total blöd von mir, weil schließlich bin ich ja auch nicht abgeneigt, jemanden kennenzulernen. Wieso kann ich ihm nicht die gleiche Freiheit lassen? Is doch total blöd, dass ich eifersüchtig bin, obwohl ich mich schon nahezu von ihm abgegrenzt und meine Lebensfreude wieder gefunden hab? Es müsste mir eigentlich egal sein...
    Der Gedanke macht mich einfach wahnsinnig, warum verfolgt mich das noch so? Oder ist das vielleicht nur noch so eine Phase vor der "endgültigen" Trennung?...

    Vielleicht weiß ja jemand Rat.

    Liebe Grüße, Kati


  • RE: Eifersucht?


    Vielleicht ist das eine Art von Eifersucht...aber eben nicht die klassische, wo man seinen Partner für sich "beansprucht" . Ich glaube, was Du da gerade miterlebst kann eine Mischung aus vielen verschiedenen Gedanken, Gefühlen und Emotionen sein...solange Du ihn nicht mehr für Dich beanspruchst, zurückhaben/zurückholen willst oder gar Rachegedanken hegst - würde ich das als ganz natürliches Gefühlschaos ansehen...

    Gerade wenn man mit dem Ex keinen Kontakt pflegt, hat man ja mehr als genug Zeit und Möglichkeiten, sich was auszudenken, was aber weder bestätigt noch dementiert wird...je nachdem wie die Trennung abgelaufen ist, fände ich es auch ganz natürlich, wenn man dem/der Ex nicht gleich wieder gönnen kann mit einer/einem anderen glücklicher zu sein....vielleicht weil man sich dann auch fragt (fragen müsste) ob man nicht vielleicht in der Beziehung mit ihm/ihr auch so einigen Mist verzapft hat oder sich nicht bemüht hat etc. und wenn man selbst keine neue Leute trifft obwohl man ganz offen und bereit ist, und der/die aber vielleicht schon wieder ne ander Frau im Arm hat, dann nagt das natürlich...finde ich jedenfalls...dann fühlt man sich vielleicht auch als wär man für den/die Ex auswechselbart und all das...und dann wird man gleich nochmal mehr wütend auf sich selbst, weil man wegen so einem Ignoranten Bock die Krise hatte...etc...erwarte nicht von Dir, dass er Dir irgendwann egal sein MUSS...das passiert vielleicht ganz bald oder auch nie...Dich für ihn freuen (wenn er ne Freundin hat) brauchst Du auch nicht - es sei denn Du möchtest seine Freundin-Freundin sein und empfindest es auch wirklich ...macht Dich nicht zum Eifersüchtigen Monster, wenn Du nicht mit großer Herzenswärme darüber siniert, dass Dein Ex vielleicht...dem gehts garantiert nicht besser...aber das ist ja kein Wettkampf, nicht war? Weil auch wenn Du jetzt den absoluten Traummann triffst und der Dich auf Händen trägt (wer´s mag ;oD), würde dass die Beziehung und den Menschen Ex nicht aus Deinem Leben und Denken verbannen...klar wäre es sinnvoller zu vergessen und weiter zu gehen...aber schmeißen wir mal nicht mit Kieseln nach denen, deren selektiver Erninnerungsverlust, nicht ganz so optimal funktioniert ;oP

    Neid ist ja auch son ganz subtiles Ding zu dem Niemand offiziell stehen würde...hat aber auch immer nur was mit einem selbst zu tun und ganz selten was mit einer anderen Person...

    Kommentar


    • Gitterstäbe....die Antwort die erste...


      Entschuldige Kati, dass ich hier Dein Beitrag missbrauche.

      Kommentar


      • RE: Eifersucht?


        Wie du das Gefühl auch nennst, ein Verlustgefühl bleibt, denn schließlich waren deine Gefühle ja mal tatsächlich für ihn da. Wenn du dich ablenken kannst, hilft das, zur richtigen Zeit zu verdrängen.
        Du wirst dieses Gefühl solange aushalten müssen, bis du verstehst, dass es ein Teil von dir ist,
        den du nicht auszugrenzen brauchst. Lerne damit leben, und es als Erfahrungswert zu nutzen, bevor du zu schnell eine Liebe durch eine andere ersetzt.

        Kommentar



        • RE: Eifersucht?


          Salut, ich kan mich nicht an dein beitrag errinern wie es damals war, aber wie du schreib:
          ""Oder ist das vielleicht nur noch so eine Phase vor der "endgültigen" Trennung?... ""

          Ich denke schon das man ein fase der trenung braucht und dann aber in der fase wo man sich wiieder mit jungs trefen möschte und doch die nähr wieder braucht... kommt halt die alte suppe wieder hoch, ob es mit eiversuch zu tun hat ? das weiss ich nicht.-

          Ich denke das man diese neue grübel-fase braucht, um dann wirklich nicht mehr die alten geister die ein nicht gerage und nicht umbedingt spass macht, zu schüttern.- Es bewegt halt, das was man an sich selbe nicht besonderst mag, aber wen du es dann für dich axeptiert hast, dann weiss du das es vörlig normal ist, man ist nicht aus stein und ein verbot der gedanke gibt es nicht, wäre ja auch schlimm.-
          Somit, wie wäres es wen, du diesen verrosstete hälsliches schlüssel für solschen dinge, respecktive diese geschichte weit von dir... aus den fernster wift ? so ein zeug nimmt meistent unötiges platzt dabei dich frei umzuschauen nach neuen türen macht mehr spass und sagen wir mal so... "zum glück passen nicht alles schlüssel zusammen"...

          Alles gute,
          Véro

          Kommentar


          • verzeihung kati...angekommen:-))) o.w.t.


            .

            Kommentar


            • RE: Eifersucht?




              Hallo Kati,

              es i s t Eifersucht. Sie existiert oft lange über die im Prinzip "verkraftete" Trennung hinaus.

              Besonders beim Liebesstil vom MANIA-Typ (J. A. Lee), der sehr besitzergreifend und ich-bezogen ist, geht das Besitz-Gefühl auch weiter, wenn die nächste Beziehung sich schon wieder
              dem Ende nähert.

              Das heißt übrigens nicht, das Sie nach dem MANIA-Typ lieben, am häufigsten sind Mischungen.

              Vielleicht noch ein Zitat von einer Patientin (einer klassischen Mania):

              "Mir ist lieber mein Ex liegt im Grab, als im Bett mit einer Anderen!"

              Toll, aber selbst erlebt.

              LG

              Dr. Riecke

              Kommentar



              • RE: Eifersucht?


                Hab längere Zeit über die Sache nachgedacht und nochmals reflektiert.
                Mein Ergebnis: ich bin definitiv kein klassischer Mania-Typ ;-) Ich wünsche ihm ja nichts schlechtes.
                Das mit der Mischform könnte vielleicht hinkommen. Ich würde mich aber selbst nicht als besitzergreifend bezeichnen... Angenommen, er würde wieder zu mir zurückwollen, würde ich ihn höchstwahrscheinlich nicht mal mehr wollen.

                Ich glaub es ist eher, dass ich ihm einfach kein neues Glück gönne, solange ich es nicht gefunden habe. Und wenn ich das jetzt lese, fällt mir auf, wie unglaublich kindisch sich das anhört. (also vielleicht doch Mania-Mischform)...
                Und ich ärgere mich über mich selbst, weil eigentlich bin ich stark genug um über solchen Dingen zu stehen.
                Hört den dieses Gefühl auch mal auf?

                Lg Kati

                Kommentar


                • RE: verzeihung kati...angekommen:-))) o.w.t.


                  Hallo ihr zwei!

                  Weiß zwar nicht, um was es hier geht, aber wenn ihr mir eine Antwort auf meine Frage schreibt, wird die Entschuldigung angenommen... ;-)
                  Ok, weil ich nicht so bin, Entschuldigung wird auch so angenommen. ;-)

                  Lg Kati

                  Kommentar


                  • RE: Eifersucht?


                    oh ja, das gefühl hört irgendwann auf, spätestens, wenn du ein neues glück gefunden hast ;-)
                    lg
                    nornen

                    Kommentar



                    • RE: Eifersucht?


                      Merci beaucoup! ;-)

                      LG

                      Kommentar


                      • RE: Eifersucht?


                        Na was für eine Erleichterung - nachdem ich Dr. Rieckes Antwort gelesen habe, hab´ich schon befürchtet, Du eröffnest uns Deine abgrundtiefen Mordgelüste ;oD - so nach dem Motto: " Ach, das hat sogar einen Namen - also ist es" ;oP

                        Nur mal ein bißchen Blödsinn aus meiner Ecke!

                        Aber ich kann Dich vielleicht auch an meinen eigenen gruseligen Gefühlswelten bezüglich Exes Teilhaben lassen:

                        Nach meiner Erfahrung geht dieses "Eifersucht/Missgunstding" bei mir dann weg, wenn mir irgendwann ganz bewußt wird, dass ich einen Großteil meiner Energie und Gedankenwelt immer noch in eine Beziehung investiere und vermutlich auch verschwende, die überhaupt keinen Einfluss mehr auf mein Leben und Seines hat....das hat nichts mit Vergessen oder Gleichgültigkeit zu tun...und ich brauche dazu auch keinen neuen Freund oder wenigstens einen Flirt oder Liebhaber...wenn mich einer meiner Ex-Freunde (die Trennung verlief abrupt und nicht gerade freundlich) jetzt anruft um zu quatschen, dann hat das was wohliges Vertrautes, dann tun sich keine Abgründe mehr auf, dann gibt es keine Klöße in Bauch oder Hals mehr, dann können wir einfach nur zwei Leute sein, die sich mal sehr gut kannten, jetzt aber eben kaum noch Einfluss auf des anderen Leben und Geschicke nehmen.. Irgendwie sind diese seltenen Telefonate, die wir tätigen aber auch wichtig für mich und meinen inneren Frieden...so blöd sich das anhört....ich wollte nie und nimmer eine von den Leuten werden, die noch Jahrzehnte, x Beziehungen später etc nur noch mit Hassgefühlen ihrem Ex gedenken kann - sowas hab ich viel zu viel in meiner Familie...jedes weibliche Wesen hat wenigstens einen Ex-Mann, eine Ex Beziehung die bei der geringsten Erwähnung oder Erinnerung eine Sturmflut von Hass und Groll und Missgunst und sogar immer noch Eifersucht herraufbeschwört...das ist echt gruselig und ich hab das Gefühl, das wird nicht besser sondern immer schlimmer....wie ein Krebsgeschwür schleppen die diese unverdauten Emotionen mit sich rum...aber die finden das völlig normal und bei denen hat´s überhaupt nicht geholfen, dass sie auch wieder neue Partner haben/hatten und sich ihres Lebens gefreut haben....ganz im Gegenteil...die jeweils Neuen haben teilweise das auzubaden, was der jeweilige Ex ihrer Meinung nach verbockt hat....ich hoffe immer nur, dass diese Kerle nicht auch ihre Wut an ihren jeweiligen Partnerinnen auslassen....vielleicht sollte ich Dr. Riecke mal bitten ca 10 seiner Kollegen zu einem meiner "Familientreffen" zu schicken? ;oP

                        Ach und noch was...für Deinen eigenen Seelenfrieden - sieh auch zu dass Du Deinen Freundinnen und Euren gemeinsamen Freunden klar machst, dass sie Dich bitte nicht mit etwaigen Details über Deinen Ex füttern sollen - auch nicht wenn Du drum bettelst...ich weiß, dass ist übelst schwer...aber wenn Du immer und immer wieder sein Leben, Tun und Handeln als Deine Angelegenheit annimmst, dann kannst Du nicht darauf hoffen, dass es irgendwann mal einfach nur "nett" sein wird, wenn Du Dich an ihn erinnerst...

                        oh, und vielleicht hast Du ja auch - wie ich damals - ein paar Damen um Dich, die auf ganz subtile Art und Weise von Dir "erwarten" dass Du stellvertretend für alle Frauen, die jemals verlassen, betrogen und belogen worden sind, irgendwelche blödsinnigen Aktionen machst...wie z.B. bei ihm anrufen und streiten, eine Entschuldigung erzwingen, oder noch Verrückteres...denn vergiss nie DU möchtest dass er sich vielleicht irgendwann mal fragt, ob Du nicht doch die allerbeste Frau und eine gute Menscheseele in seinem Leben warst...und dazu wird es nie kommen, wenn Du ihm die Eifersüchtige Klammeräffin presentierst...D
                        ...

                        Kommentar


                        • RE: Eifersucht?


                          hi catflap,

                          mehr ist dem mal wieder nicht hinzuzufügen. wow!

                          gruß
                          gazelle09

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X