• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

meint er es ernst?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • meint er es ernst?

    Hallo Ihr,
    im Sommer war ich meine Gastfamilie im Ausland besuchen und habe dort einen Mann kennen gelernt und wir haben uns auf anhieb voll gut verstanden. Ich muss dazu sagen, ich habe ihn letztes Mal schon einmal gesehen, aber da habe ich noch gar nichts gefühlt. Wir haben fast jeden Abend zusammen verbracht, mit spazieren gehen am Strand, candle light dinner, gemütlich daheim TV schauen. Aber da ich nur 1 Woche mit ihm hatte, habe ich nicht mit ihm geschlafen. Nun bin ich wieder zu Hause und wir müssen feststellen, dass wir uns sehr vermissen. Wir telefonieren und schreiben viele SMS, wenn mal ein Tag ohne SMS vergeht, dann mache ich mir schon Gedanken. Ich bin 21 Jahre alt und noch Jungfrau und mein Partner ist viel älter als ich, er ist schon 41, aber das stört mich nicht. Ich weiß nun nicht, in wie weit er es ernst meint, denn ich habe Angst mich da jetzt reinzusteigern und am Ende hatter doch nur seinen Spaß. Es ist mein erster richtiger Freund, wenn ich es überhaupt so nennen kann. Ich denke aber einfach auch, dass er ein gestandner Mann ist, der weiß, was er vom Leben will und solcheLiebessms nich schreiben würde, wenn er es net ernst meint. Dann muss ich ihm anrechnen, dass er mich zu nix \\\"gezwungen\\\"hat, und auch nicht gedrängt. Obwohl wir 7 Nächte miteinander verbracht haben, ich weiß, dass er gerne wollte,ich aber nich sicher war. Und obwohl ich ihn nich \\\"rangelassen habe\\\" will er mich unbedingt wieder sehen. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, ich will ihn ja nich verscheuchen, aber auch nich zu belagern mit zu viel SMS,... . Wie verhält sich eine Frau in solch einem Fall? Es heißt ja immer \\\"Willste was gelten, mach dich selten\\\", aber ich denke das schaff ich nicht. Mich würden jetzt einfach Meinungen von Erfahrerenen Leuten interessieren. Wie würdet ihr euch verhalten? Meint er is ernst?

    ich freu mich auf Antworten,
    mit lieben Grüßen
    virgin


  • RE: meint er es ernst?


    <<Ich denke aber einfach auch, dass er ein gestandner Mann ist, der weiß, was er vom Leben will und solcheLiebessms nich schreiben würde, wenn er es net ernst meint. >>

    Hast Du 'ne Ahnung.........
    Für ' ne Jungfrau tun viele Männer so einiges. Bis hin zu leidige SMS schreiben, poesievolle Mails, Liebesschwüre am Telefon, Kniefälle und Tür- Aufhalten , und natürlich waaarten bis die holde Jungfrau endlich "ja" sagt (während man(n) "wartet" kann man die Zeit "nutz- und sinnvoll" anderweitig verbringen)......das Ende der Liebesgeschichte lass ich jetzt mal offen.

    Kann natürlich auch sein, das Du den 6-er im Lotto gezogen hast.......

    Kommentar


    • RE: meint er es ernst?


      Er weiß aber nicht, dass ich noch Jungfrau bin.

      Kommentar


      • So,so


        Das glaubst DU, das er das nicht weiss....

        Halt die Männer nicht für blöder als sie sind, vor allem nicht in diesem Alter. Und schon garnicht wenn sie etwas intelligenter und sensibler sind als der "gemeine" Durschnitt. Und noch viel weniger wenn Du 'ne Woche mit ihm verbracht hast.
        Es wird Dir, es sei denn Du bist ein Naturtalent im Schauspielern, auf der Stirn gestanden haben. Gut deutlich lesbar.

        virgin110 :
        -------------------------------
        Er weiß aber nicht, dass ich noch Jungfrau bin.

        Kommentar



        • RE: So,so


          ok, angenommen er hat es gemerkt, oder er hat nen verdacht. Mir persönlich ist es nicht gerade angegenehm, dass ich immernoch jungfrau bin. Stehen da Männer echt drauf mit ner Jungfrau zu schlafen? Ich sehe das eher als mehr Arbeit für ihn?!

          Kommentar


          • RE: So,so


            Keine Ahnung, ob Männer wirklich darauf stehen eine Frau zu entjungfern.....ältere Männer,eh ??
            Landläufige Meinung ist : "Ja, das tun sie"
            Tatsache ist, wenn man sie denn mal genauer befragt sind nur wenige von der Idee begeistert.
            Was ich allerdings ziemlich sicher weiss, das "ältere Männer" auf jüngere Frauen stehen, und dafür muss die Dame nicht mehr Jungfrau sein.
            Warum sie das allerdings tun, sag ich hier jetzt einfach mal nicht.
            Vielleicht fragst Du die Herrengesellschaft hier im Forum mal selbst .
            Mal gucken, was für Antworten dabei herumkommen.

            Umgekehrt gibt's aber auch ausreichend Mädels die auf ältere Männer stehen.
            Insofern gleicht sich das wieder aus.


            virgin110 :
            -------------------------------
            ok, angenommen er hat es gemerkt, oder er hat nen verdacht. Mir persönlich ist es nicht gerade angegenehm, dass ich immernoch jungfrau bin. Stehen da Männer echt drauf mit ner Jungfrau zu schlafen? Ich sehe das eher als mehr Arbeit für ihn?!

            Kommentar


            • RE: meint er es ernst?


              frisches junges blut im bett, tut älteren männern gut. wenn du dich von ihm entjungfern läßt, kann es ein schönes erlebnis für dich werden, da diese sorte männer sehr einfühlent ist. du kannst aber sicher sein, das er wenn sein ziel erreicht ist, er schnell das weite suchen wird, er wird sich vielleicht noch etwas an deiner seite sonnen und dann isser weg.
              überleg mal warum er dir erst jetzt aufgefallen ist, er wird deine aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. wenn du dir klar darüber bist so eine kurze episode im leben eines mannes seelisch gut zu überstehen und du mit ihm schlafen möchtest tu es aber das erwachen kann sehr nüchtern sein.
              ich würde hier länger als acht tage warten und sehen ob er die lust verliert. ein mann der dich liebt und weiter weg wohnt, wird verständnis dafür haben. nach einer woche von einem partner zu spechen halte ich für zu kurz. es gibt noch ältere jungfrauen als du eine bist, tu es nur wenn du meinst es ist der richtige.

              Kommentar



              • Echt?!


                Ich meine ist das echt immer noch so, dass die "meisten" Männer sich für eine Nacht mit einer Jungfrau verbiegen? Ich hätte gedacht, dieses "Verlangen" würde sich mittlerweile, zumindestens in unseren Breitengraden, eher auf Männer mit ganz speziellen Neigungen oder mit extrem religiösen Einstellungen beschränken....

                Die würden sich doch auch ihr geliebtes Auto nicht von einem Azubi am ersten Ausbildungstag reparieren lassen...oder?! Naja, vielleicht kann ich den psychologischen Kick hinter diesem jungfäulichen Vergnügen nicht so ganz nachvollziehen - das erstemal war doch - jedenfalls wird mir das so berichtet - für die meisten Leute nicht gerade das tollste Erlebnis....also kann so ein Mann doch auch nicht darauf vertrauen, dass er automatisch als tollster Liebhaber von Welt dasteht, wenn er eine Jungfrau mit seinen Künsten beglückt...oder doch?!

                Kommentar


                • Mach doch einfach, was Du willst....


                  Ich hab mal die anderen Beiträge gelesen...und wenn wir alle D (oh lasset uns verallgemeinern, bis die Schwarte kracht ;oD) mal davon Abstand gewinnen, dass er nur so Aufmerksam ist, weil er Dich in die Kiste schleppen will (wogegen Du ja offenbar nicht wirklich was einzuwenden hast)....dann bleibt aber immer noch die Frage, warum Du mit ihm Spielchen spielst....was möchtest Du denn von ihm?

                  "Ich bin 21 Jahre alt und noch Jungfrau und mein Partner ist viel älter als ich, er ist schon 41, aber das stört mich nicht. Ich weiß nun nicht, in wie weit er es ernst meint, denn ich habe Angst mich da jetzt reinzusteigern und am Ende hatter doch nur seinen Spaß."

                  Gehst Du jetzt davon aus, dass nur er Spaß am gemeinsamen Sex haben würde oder dass man als Frau grundsätzlich erstmal irgendwelche Sicherheiten erwarten/verlangen sollte, bevor man sich "ergibt/hingibt"? Ich glaube ja auch nicht, dass man durch ganz viel Sex mit ganz vielen verschiedenen Leuten zum erleuchteten Liebhaber/Liebhaberin wird....genauso wenig glaube ich, dass man Sex oder seine Jungfräulichkeit als eine Art "heiligen Pfand" einsetzen oder betrachten sollte....weil man dann wirklich nur enttäuscht werden kann...weil auch Sex eben keinerlei Sicherheiten oder Garantien mit sich bringt - und wenn er 41 ist, dann ist er vielleicht nicht notwendiger Weise, der tollste Liebhaber von Welt - aber dass Sex keine Garantie für ne gute Beziehung ist, weiß er dann schon....

                  Ich würde mir an Deiner Stelle eher ne Rübe über die 20 Jahre Altersunterschied und die Entfernung zwischen Euch machen....vielleicht ist das bescheuert aber ich glaube, es ist eine Sache ob ein/e 30 jährige/r mit einer/m 50 jährigen zusammen ist, oder ob eine 20 jährige mit einem gestandenem 40 Jährigen zusammen ist....klar finde ich Sean Connery auch ganz toll, der könnte mir Stundenlang erzählen und mich um den Verstand bringen - aber genau das würde mich davon abhalten, mit einem soviel älteren und erfahrenenen Mann eine Beziehung einzugehen...was hätte ich dem denn zu erzählen und mitzuteilen? Egal ob das nun der Realität entspräche oder nicht, ich hätte immer irgendwie das Gefühl kein gleich"wertiger" Partner zu sein, dementsprechend würde ich mir um Sachen einen Kopf machen, um die ich mir mit einem Partner ähnlichen Alters mit ähnlicher Lebenserfahrung nicht machen würde...und da ich kein süsses, flexibles, Weibchen bin (ich meine das gar nicht negativ) könnte ich damit nicht umgehen....

                  Kommentar


                  • RE: So,so



                    Das Interesse älterer Männer an jungen Frauen verhält sich entgegengesetzt proportional zum jeweiligen Alter. Und eine Jungfrau zur Frau zu machen ist in diesem Kontext das Größte - und keineswegs "Arbeit".

                    Allerdings erschöpft sich das Interesse sehr schnell, wenn es vorwiegend um die Jungfrau ging, denn der Vorgang ist ja nun nicht wiederholbar.
                    Aber dafür gibt es schon eine gynäkölogische Wiederherstellungsindustrie.
                    In den USA hat die richtig zu tun!

                    Kommentar



                    • RE: So,so


                      Herr Riecke, bekomm das ganze nicht etwas von Pädophilie, wenn ein Erwachsener Mann eine "unberührte " Frau als ein Art Trophäe entjungfern möchte. Ist es nicht unter anderem die Unberührtheit die Pädophile als Triebfeder ihres Handelns, zu ihren Neigungen treibt. Für mich hat das etwas Zwangaftes fast Krankes. Ich auch 41, könnte mir zwar auch eine Beziehung zu einer wesentlich jüngeren Frau vorstellen, würde es aber nicht als Kick ansehen, bei ihr der " Erste " zu sein.

                      Kommentar


                      • RE: So,so



                        Zwischen Pädophilie und der "Bevorzugung unberührter Frauen" gibt es sehr wenig Gemeinsamkeiten:

                        Pädophile fokussieren ihr Interesse nur in 2 - 10 % auf das Genitale, sondern vielmehr auf die Nähe zum Kind. Manche berühren die Kinder gar nicht. Außerdem interessieren sie sich meist für Mädchen u n d Jungen (Unterform der Päderasten, die sich nur für Knaben interessieren).

                        Für biologisch erwachsene Jungfrauen interessieren sie sich nur marginal, gelegentlich in "Männerkreisen" nur zur Tarnung.

                        Kommentar


                        • RE: So,so


                          Okay Danke, vielleicht bin ich etwas sensibilisiert bei diesem Thema, und verstehe den Kick dabei nicht. Weder an dem Interesse an Jungfrauen und schon gar nicht an dem Interesse an Kindern. In beiden Fällen hinterläßt die falsche Erfahrung Schäden für Jahre.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X