• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich kann nicht mehr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich kann nicht mehr

    Also,erstmal möchte ich sagen,dass ich seit einem jahr in einem absoluten ausnahmezustand lebe.
    das problem ist,dass ich einfach nicht mehr weiß,was ich machen soll.
    es fing vor 1,5 jahren an.auf einer geburtstagsparty meines freundes,lernte ich einen wahnsinnig gutaussehenden jungen mann kennen.ich habe es nicht geglaubt und glaube auch,dass es einmalig war,denn es war liebe auf dem ersten blick.
    kurz darauf waren wir zusammen(er ,23,ich,18).es folgte eine zeit der großen liebe und der großen angst.

    ,,dir ist deine serviette heruntergefallen'',er beugte sich und gab sie mir.wir sahen uns tief in die augen und ich wusste,dass ich ihn liebe,obwohl ich ihn an diesem tag zum ersten mal in meinem leben gesehen hatte.es war ein unglaubliches glücksgefühl,als mir mein bester freund mitteilte,dass ich ihm nicht mehr aus dem kopg gehen würde und er sich gerne mal mit mir treffen würde.
    ja,das taten wir auch und ehe ich mich versah war er alles für mich.
    ich würde mich selber eher als einen berufsorientierten menschen sehen,nüchtern,freiheitsliebend.
    aber er veränderte mich.
    sein ganzes dasein faszinierte mich und ich war die stolzeste frau der welt,mit ihm zusammen sein zu dürfen ,war das größte geschenk für mich überhaupt.

    er half mir-eher passiv als aktiv-ich änderte mein leben,meine essprobleme hörten schlagartig auf,ich fühlte mich geliebt und geborgen.das,was er tat war immer unvorhersehbar.mal waren es romantische abende irgendwo auf einer wiese, geschenke( teure ketten,parfum,etc.).ich hatte das gefühl,dass er bereit wäre sein leben mit meinem zu verbinden.

    definiert und empfunden habe ich mich durch ihn.ich dachte,,er will mit dir zusammen sein,dann kannst du ja gar nicht soch dick und hässlich sein''.und das sagte er mir immer wieder.
    meine jungfräulichkeit verlor ich auch zu dieser zeit.es war alles einfach so unwirklich so wunderschön.

    aber,da war auch die andere seite.sms von irgendwelchen frauen ,ungereimtheiten in seinen erzählungen.ich fing an seine treue zu bezweifeln.aber alle hielten mich für verrückt,zu eifersüchtig.
    wieso sollte er ,der mit mir zur hochzeit meiner tante nach müchen fährt,der mit mir tagelang urlaub macht,wieso sollte er,der jede freie minute seiner zeit mit mir verbringt,ja,wieso sollte gerade er mir fremdgehen.

    ich zweifelte an meine innere stimme,die mich warnte und glaubte allen anderen in meiner umgebung.ja,die autorität der mehrheit beeinflusst doch ungemein.
    nach 6 traummonaten folgte der absturz.es kam heraus,dass er mich auf das übelste betrogen und belogen hatte.beim telefonat mit seiner ex erfuhr ich,dass er,wenn ich von ihm aus nach hause gefahren bin,zu ihr fuhr.mit ihr in diskotheken ging,sex hatte,etc.
    einmal hatte ich ihn spät abend überraschend besucht-sie war bei ihm,saß in ihrer jacke auf dem sofa.er schwor mir ,dass nichts gewesen wäre,sie wäre nur gekommen um den rest ihrer klamotten abzuholen.er beschwor mich auf ihn zu warten,er würde sie nur schnell nach hause fahren und mir dann in ruhe alles erklären.er fiel mitten im strömenden regen auf die knie und flehte mich an ihm zu glauben.er schwor auf den tod seiner mutter und auf alles ,was ihm heilig ist,dass da nix gelaufen sei.
    ich wartete heulend auf ihn.er kam,er redete auf mich ein,ich verzieh ihm,und er zwang mich zum sex,weil er das gefühl haben wollte,alles sei wieder in ordnung.heute weiß ich,dass er sie nicht nur mal kurz nach hause gefahren hatte.während ich verzweifelt auf der treppe saß,hat er bei ihr noch mal schnell eine nummer geschoben und ist dann zu mir zurück.ich ekel mich so sehr vor mir-heute auch noch,wenn ich darüber nachdenke.er ging überall fremd,seine ex behauptet sogar,dass da noch mehr frauen waren.er betrog mich im ehebett seiner eltern mit anderen,
    auf feldwegen,überall.
    als alles rauskam fragte ich ihn,was das bitte war.er antwortete,dass er bis jetzt in jeder beziehung fremdgegangen sei-sogar der ex freundin,mit der er mir fremdgegangen war.er hätte mit über 40 frauen geschlafen-er könne einfach nicht anders-es hätte nicht an mir gelegen.
    diese aussage glaube ich ihm bis heute nicht.ich fiel in alte gewohnheiten zurück,mir fielen stellenweise die haare aus,ich kippte häufig um und floh in den alkohol.
    noch nie in meinem leben bin ich so gedemütigt worden-ich habe einfach alles für ihn getan.
    nun ist er schon seit 9 monaten mit einer anderen zusammen und scheint sich tatsächlich geändert zu haben.
    ich will jetzt nicht ätzend wirken ,aber ich werde damit einfach nicht fertig.
    wieso kann er bei ihr treu sein???ich wünsche niemanden,das was ich durchgemacht habe und was ich heute noch durchmache.aber,ich verstehe es einfach nicht
    meine psychologin,die mir zur zeit auch nicht helfen kann,hält ihn für einen psychopathen.
    sie meint,er wäre nicht heilbar und würde immer so weitermachen.dem scheint aber nicht so zu sein.
    zudem kommt noch hinzu,dass ich ihn jetzt öfter sehe,da er in einem autohaus bei uns auf der straße angefangen hat zu arbeiten.ich bekomme jedesmal einen halben herzinfarkt,wenn ich ihn sehe.trotz einer neuen beziehung,psychologischer hilfe und freunde,die hinter mir stehen,geht er mir einfach nicht aus dem kopf.nicht falsch verstehen-ich will ihn nicht zurück,aber ich habe das gefühl,noch nicht mit ihm fertig zu sein.
    manchmal fahre ich einfach an seinem haus oder dem autohaus vorbei,nur um mich der situation auszusetzen ,ihm zu begegnen.auf der anderen seite halte ich es in seiner gegenwart kaum aus,weil ich angst habe,wie er über mich denkt-ich habe angst vor seiner beurteilung.
    ich weiß nicht,was ich für ihn war,ob er wirklich nichts für mich empfunden hat.
    warum hat er sich nicht einfach von mir getrennt,wenn ich zu wenig für ihn war??warum ist er mir schon vor unserem 1.mal fremdgegangen??wieso hat er sich so einen klotz ans bein gehängth,wenn er doch frei sein wollte.ich fühle mich so schlecht,so erniedrigt.
    ich habe das gefühl nie über den schmerz hinwegkommen zu können-langsam werde ich fast schon depressiv und habe mich selbst noch nie so negativ empfunden wie in der letzten zeit.
    ich liebe meinen jetzigen freund,bin soooo glücklich mit ihm.ich liebe auch nur ihn und nicht meinen ex.
    aber die alten wunden sind noch da und die wirken sich auf uns aus.
    es ist so unfair,dass er,obwohl er eine straße der tränen hinterlässt mit den tollsten frauen weitermachen kann-ohne einen gedanken an die alte zeit zu vergeuden.war ich wirklich nichts für ihn??wieso hat er sich ausgerechnet bei ihr verändert???was hat sie,was ich nicht habe???
    ihr seht,ich brauche dringend hilfe,damit ich wieder aufrecht stehen lerne und abschließen kann!!
    wäre schön,wenn ihr mir was schreiben würdet!!!


  • RE: Ich kann nicht mehr


    Die zeit heilt die meisten Wunden...ich weiß an das glaubst du in dieser Situation sicherlich nicht, aber warte erstmal noch paar Jahre ab. Das Leben ist leider kein Wunschkonzert. Ich weiß ist ein schwacher Trost, aber man fällt, um wieder aufzustehen. Du hast doch auch deinen Stolz, egal wie sehr er auch erschüttert sein mag. Und du machst einen sehr sensiblen und nachdenklichen Eindruck auf mich, aber diese Art von Menschen ist mir viel lieber, als solche, die oft nicht denken, bevor sie etwas sagen/tun. Wenn man so ein Mensch ist, wünscht man sich auch oft, mal mehr gerade aus denken zu können als über 1000 Ecken und über "Gott und die Welt", aber bestimmte Eigenschaften kann man nicht abstellen auf Dauer.
    Sei einfach froh, das du in einer neuen glücklichen Beziehung bist, da wären viele froh drum.
    Meine letzte Beziehung war auch eine große Enttäuschung, aber irgendwann muss man loslassen und damit abschliessen, egal wann, Hauptsache man tut es.

    lg

    Kommentar


    • RE: Ich kann nicht mehr


      Salut sarah,
      Na, du hast ganz schön in der tinte gefasst, aber hallo, ich kann dir nun sagen, das kein von uns davor geschütz ist, leider, schön wärs! Aber eins ist sicher, du wird im zuckunft bei sowas sehr schnell den bratten riechen, sei dem, du mal wieder auf so ein spycho stosst, was ich denke das denoch in diese ganze misäre du ein gutter schutz engel hast! somit in erste ligne schön löcker sein und durch atmen.-
      Ich denke das du jetzt ganz normal agierts, dadurch das du jetzt den abstand
      die woll in grösste not war... das du entlich kannst und dir gönnen sollte,dein kopf die chose langsam zu sortieren.-
      Du bist denke ich, im moment, noch ein wenig unsicher was wirklich super normal ist, du hast diese ganze woll knoll aber gut dir vor den augen gehalten ich wurde sagen dazu " kompliment, klasse gemacht!" jeder knoten gefunden und gelöst !du sorgt entlich für dich und merke das diese art "hypnose" sei zog verlochen hat.-

      Es wird noch seine zeit brauchen die es nötig hat, komm schön, nach so was kannst du dir echt auf die schulte klöpfen und ein bischen nachsichtig mit dir sein und ein bischern freundlich sein, den hallo ?!was wurdes du denken wen deine beste freundin dir das berichtet hätte ? Du wird sie sicher packen und auf den kopf streichel und das genau tus du gerade für dich, ist doch perfeckt, sei nicht so sträng zu dir wen du ein bischen drüber nachdenkt und dir diese bilder wieder hoch kommen, schüter ein bischen die geister, hau den eine recht und links . tatsch PÄNG! und ab damit wieder in die grube .. bis es dir eines tages dir ein schönnes breites lächel auf den mund zaubern wird, weisst du warum, du wird dir sagen.. mensch wie konnte ich darein fallen, ich?:-)) oh wajja!...aber diese zeug spiel keine rolle mehr und hat keine macht mehrt auf dich, es wird nicht mehr dein leben sein sonder eine passage wie soviel es sonnst so gibt, das beste daran ist es...irgenwan ist das ganze verstaubt in irgent eine ecke die du dir nicht mal mehr die mühe geben wird reinzuschauen, den das bist du dann nie mehr wieder.-

      Grüsse,
      Véro

      Kommentar


      • RE: Ich kann nicht mehr


        Ich glaube nicht, dass das an dir lag bzw. dass es überhaupt an einer Person festzumachen ist. Er hat sich einfach weiter entwickelt od. seine "Hörner abgestoßen". Dieses Phänomen gibt es häufiger mit einer anderen Geschichte: ein Mann ist jahrelang mit einer Frau zusammen, die Beziehung scheitert letzten Endes daran, dass sie Kinder will und er absolut nicht (will die Verantwortung nicht übernehmen, ist noch nicht bereit, will grundsätzlich keine Kinder etc...) . Der Mann hat schnell eine neue Beziehung und kurz darauf ist die neue Freundin schwanger. So zweimal im Freundeskreis passiert .

        Allerdings nehme ich dir nicht so ganz ab, dass du deinen jetztigen Freund über alles liebst und alles prima ist, ich glaube du belügst dich selbst, sonst würdest du da nicht vorbei fahren und dich nicht so runterziehen lassen, dass es dir echt trotz psychologischer Hilfe dreckig geht. Hast du dich vielleicht zu früh in was Neues reingestürzt? Solange man die "alte" Beziehung noch aufarbeiten muss, sollte man nicht schon in die nächste gehen auch wenn man nicht gerne allein ist.

        Lg und alles Gute
        Eva Luna

        Kommentar



        • RE: Ich kann nicht mehr


          oh Sarah, deine Gefühle kann ich zu gut verstehen!!! habe ähnliches erlebt u. mein Ex hat mich auch nach 4 Monaten einfach ausgetauscht u. lebt glücklich u. zufrieden (??) weiter seit 2j. ohne mich u. er verfolgt mich immer noch in meinem Kopf u. in meinen Träumen........

          ich bin aber seitdem allein geblieben, habe zwar dates, aber nichts gescheites...

          Lg

          Kommentar


          • RE: Ich kann nicht mehr


            ich habe mich auch schon gefragt,ob ich mich selber belüge.
            aber ich denke,dass ich weiß,dass ich meinen jetzigen freund sehr liebe.
            du musst auch verstehen,dass die beziehung zu meinem ex eine war,die 6 monate geadauert hat.
            und über 6 monate später habe ich dann etwas neues angefangen.
            ich liebe ihn sehr und wir reden offen darüber.
            es ist so,dass ich einen menschen geliebt habe,der so wohl gar nicht existiert.
            das war alles ein theaterstück und ich war mit eine der hauptdarstellern.
            ich fahre bei ihm vorbei ,um mich an seinen anblick zu gewöhnen.
            durch die konfrontation versuche ich ihn von seiner stellung in meinem leben herunter zu heben.
            ich will ihn sehen, um mit ihm umgehen zu können und nicht um mit ihm zu sprechen oder mit ihm etwas neues anzufangen.
            habe ihm vor ein paar wochen in einer diskothek gesehen.
            ich war mit freunden und meinem jetzigen freund da.
            plötzlich kam mein ex rein.im ersten moment wurde mir schlecht,im zweiten habe ich dann seine freundin gesehen(mit der er schon seit 9 monaten zusammen ist).UND:
            ich habe nichts empfunden.
            ich war glücklich meinen jetzigen freund an meiner seite zu haben-einen der für mich da ist und mich viel mehr liebt,als das mein ex je gekonnt hätte.
            ich empfand für meinen ex in dem moment nichts-fand ihn sogar etwas unattraktiv(er hat sich sehr verändert-äußerlich).
            deshalb gleube ich nicht,dass ich mich betrüge.ich verbringe jede freiere minute mit meinem jetzigen freund,der sehr verständnisvoll ist und sehr viel geduld (gegenüber meiner ständigen angst,dass er mir auch mal fremd gehen könnte) aufbringt.
            ich denke,dass alles könnte nicht klappen und wäre auch nicht so,wenn ich ( vom herzen her) mich nicht schon von meinem ex getrennt hätte.
            ich kann nicht leugnen,dass ich wissen will,was er macht(nicht,wie es ihm geht).
            und vorallem,ob er noch mit ihr zusammen ist.
            ich denke aber,das würde vielen so gehen,die kaum selbstbewusstsein haben.er hat mich einfach tief verletzt.es ist unheimlich,wenn man nicht weiß, mit wem man 6 monate lang alles geteilt hat.
            genau deshalb versuche ich im weitern verlauf seines lebens informiert zu sein, um irgendwann mal zu begreifen ,was er für ein mensch ist,ob er treu sein kann oder immer so weitermachen wird.
            ist das denn so verkehrt???

            Kommentar


            • RE: Ich kann nicht mehr


              denkst du denn das es falsch ist nach sowas eine neue beziehung zu führen??
              bei euch hat die beziehung auch länger gedauert.
              hat er sich einfach neu verliebt oder ist er auch so einer,der ewig fremdgeht???
              es tut mir sehr leid,was dir da passiert ist.
              ich hoffe, du leidest nicht mehr all zu lange.
              das hat keiner verdient!!!!
              lg

              Kommentar



              • RE: Ich kann nicht mehr


                danke für deine liebe mail.ja,ich hoffe auch ,dass die sachen eines tages einstaubt und ich das vielleicht auch irgendwann einmal verstehen werde-so verstehe ,dass ich meinen inneren frieden finde.
                liebe grüße

                Kommentar


                • RE: Ich kann nicht mehr


                  stell dir vor, habe meinen ex auch gesehen vor ein paar wochen nach 2jahren ....

                  ich war schockiert, dachte so einen hässlichen, dicken, altmodisch daherkommenden mann trauere ich hinterher??? er ist optisch ganz u. gar n icht mehr, der den ich liebte, zu meiner zeit war er fast schlank, modisch-sportlich gekleidet, legerer haarschnitt, jetzt kommt er nur bieder u. dick daher, habe auch fast nichts empfunden, nur mitleid, als ich ihn sah

                  u. seine jetzige freundin ist auch ziemlich dick u. sieht aus wie mutter beimer aus der lindenstraße, kann mir nicht vorstellen, dass er die begehrt, aber vielleicht hat sie andere qualitäten...??

                  Kommentar


                  • RE: Ich kann nicht mehr


                    ob er sich neu verliebt hat weiss ich nicht, er hatte in den letzten wochen unserer beziehung wenn ich was an ihn kritisierte gesagt, "wenn du nicht mehr willst, sag es, dann geh ich u. such mir eine neue".....das war schon hart, hab die worte nie vergessen....für mich war er einzigartig, nicht ersetzbar!!

                    ich denke mal er hat sich einfach einen frauenersatz gesucht als sicheren hafen, ob er sie liebt bezweifel ich, der liebt nur sich selber!! aber vielleicht täusche ich mich, ich weiss es aber nicht, werde es auch wohl nicht erfahren, geht mich auch nichts mehr an!!!

                    hier im forum sagen alle, es ist falsch gleich eine neue beziehung zu führen! meine letzte ging ja 7j. u. ich habe ihn noch nicht ganz vergessen nach jetzt 2j., zu 70-80% vielleicht!

                    es ist halt so, dass ich schon öfter denke, so einen wie ihn finde ich nie mehr!!! u. dann zweifel ich schon auch, aber ich habe mir sehr viele männer angeschaut in den 2j. des soloseins, alles chaoten , in keinen hätte ich mich richtig verlieben u. mich bei ihm fallenlassen können!!!

                    also bin ich allein bisher!

                    lg


                    Kommentar



                    • RE: Ich kann nicht mehr



                      Hallo Sarah,
                      es gibt sie nun mal die "besonderen" Menschen beiderlei Geschlechts: Sie sehen fantastisch aus, haben einen angeborenen umwerfenden Charme, es öffnen sich auch die Türen, an die sie gar nicht klopfen, die Herzen sowieso.
                      Sie kriegen fast alles mit kleinstem Aufwand und hinterlassen Tränen, Leid und Scherben.

                      Aber das ist nur eine Seite des Geschehens.

                      Die andere:

                      Diese exotischen Schmetterlinge können das Leben auch bereichern - denken Sie an Ihr gemeinsames halbes Jahr - , sie ragen aus der grauen Masse heraus ( Schönheit bedeutet ja auch Entzücken ) und vermitteln Lebenslust mit Breitenwirkung.

                      Nur muss man wissen, dass man sie meist nicht lang allein hat, auch wenn sie großes Talent haben, genau das Gegenteil zu vermitteln.

                      Also, nehmen Sie das Ganze als eine Art Gesetzmäßigkeit, behalten Sie die schöne Zeit in Erinnerung und genießen Sie, dass Sie jetzt offenbar ein anderes Exemplar der Gattung Mensch um sich haben.

                      LG

                      Dr. Riecke

                      Kommentar


                      • RE: Ich kann nicht mehr


                        Hallo liebe Sarah,
                        ich heisse auch Sarah und habe eine zeit lang das gleiche durchgemacht wie du; da haben wir schon zwei Dinge gemeinsam. Bei uns hat sich der Spiess umgedreht. Ich bin gerade im Zweifel ob ich meinen Freund der irgendwie schon fast mein Ex ist noch liebe. Er war auch der notorische Fremdgaenger schlechthin, vor allem mit seiner Ex eine zeitlang. Ich ging damals noch zur Schule und kam in die Klasse in die auch die kleine Schwester der Exfreundin ging, was ich lang nicht wusste, ein Zufall. Sie hasste mich weil ihre Schwester leidete dass er, mein Freund, nun eine neue viel juengere Freundin hatte - mich. Ich muss sagen die Ex war eine besonderer Typ Frau keine 0815 eine aussergewoehnliche Schoenheit, natuerlich, markant, sportlich und eine Bombe im Bett. Ich hatte Angst vor ihr und hasste sie innerlich. Ich wusste dass sie alles versuchte ihn zurueckzuhaben ihn ins Bett zu kriegen usw. Ich war damals 16 und durfte nicht so lang weg. Also immer wenn ich ging trafen die sich, bei ihm zu haus, bei ihr, in Diskotheken usw. usw. als ich im Urlaub war hat sie sogar ganze 2 Wochen bei ihm "gewohnt" und dachte auch(sie wusste nicht dass ich nur im Urlaub war) dass sie wieder ein Paar waeren. Als ich wieder da war und den ersten Tag nachts bei ihm war hat sie Steinchen an den Rolladen geschmissen und als ich das Fenster aufmachte um zu sehen hab ich den Schock meines Lebens bekommen. Wie in Trance bin ich runtergerannt und wir haben uns halb umgebracht, sie hat sich dann bis zur Wohnung hochgekaempft und ihn geohrfeigt. usw. usw. usw. lange Rede kurzer Sinn, er hat sich komplett geandert ist nun treu und aufmerksam, kaempft um mich plant die Zukunft ist immer um mich bemueht alles PERFEKT. Nein eben nicht! Es ist mir zuviel und in der Zeit als er mir mit der Ex und ein paar anderen fremdging hat mich sehr gepraegt - unbewusst- in der Zeit war ich staendig unter Strom in Gedanken um ihn ab alles fuer ihn gemacht dass er nur mir gehoert und irgendwie gab er mir das Gefuehl dass das auch so sei, zumindest hab ichs mir immer gutgeredet und ihm geglaubt. Jetzt ist der Ofen aus!

                        Mit der Ex hab ich ein paar Gespraeche gefuhert, sie hat mir viel erzaehlt von sich und von denen beiden. Er ist ihr immer fremd gegangen obwohl die beiden den besten hemmungslosesten Sex hatten, sie ist 5 Jahre aelter als ich. Sie ist ein Typ der die Maenner unbewusst anzieht, aber war ihm nicht genug. Jetzt wo sie sieht dass er alles fuer mich macht und sich komplett geandert hat tut ihr das noch nach 5 Jahren wahnsinnig weh. Mit der kleinen Schwester bin ich mittlerweile sehr eng befreundet. Vor ca. einem Monat waren wir zusammen weg da hat sie mir gestanden (betrunken) dass sie immer noch nicht ueber ihn hinweg sei und wenn er sie wiederwolle wuesste sie dass sie nicht nein sagen koennte. Er aber will absolut nix mehr von ihr. Sie ist schon vor einem Jahr mit ihrem neuen Freund in eine andre Stadt gezogen und kommt nur ab und zu am Wochenende, aber sie hat noch immer nicht damit abgeschlossen. Ich weiss nicht wie lange sie brauchen wird....

                        Das ist doch immer das gleiche dass und Schmerzen und Trauer meht praegen als Freude. Es ist einfach gesagt, aber versuch ihn zu vergessen weil er ien Arsch ist!!!! Er hat sich nun geandert, wie mein Freund du weisst nicht warum, tja ich auch nicht warum mein Freund es getan hat. Aber ich bin froh dass es so kam, denn wenn es nun auseinandergeht wird es mich nicht beschaeftigen und verfolgen wird weil ich den Schritt machen werde. Waere Schluss in der "Fremdgehzeit" gewesen wuerde es mir warscheinlich wie dir oder meinem Freund seiner Ex gehn. Warum? Wenn man das nur kapieren koennte, scheiss Gefuhle die uns manipulieren und den Verstand ausschalten. Ich hoffe dass dein Psychologe dir da raushilft.

                        Warum sind wir Frauen nur so doof und lieben die Arscloecher mehr und intensiver wie die anstandigen lieben Jungs?!

                        Kommentar


                        • RE: Ich kann nicht mehr


                          vielen dank für ihren beitrag!!!
                          ich habe nur noch eine frage,halten sie es für falsche jetzt eine neue beziehung zu führen???
                          oftmals wird mir die fähigkeit abgesprochen,nach all dem ,eine neue beziehung führen zu können.
                          die meisten halten eine längere trauerezeit für angebracht und verunsichern mich durch ihr ständiges zweifeln.
                          ich weiß,dass ich meinen jetzigen freund liebe und doch wird meine welt oft für eine scheibe erklärt.
                          betrüge ich mich jetzt wirklich selbst und merke es noch nicht einmal???
                          LG
                          und vielen Dank

                          Kommentar


                          • RE: Ich kann nicht mehr


                            das ist ja auch eine ,,krasse'' geschichte!!
                            du hast geschrieben ,das du alles für uhn getan hast.
                            so war das bei mir auch.
                            ich habe -unter seinen druck stehend-mit ihm geschlafen,obwohl das normalerweise nicht meine art ist.das habe ich auch niemanden erzählt,weil ich davon gar nichts halte.aber er hatte nun mal sehr viele erfahrungen(wie viele es wirklich waren ,wusste ich zu dem zeitpunkt noch nicht),und sex war für ihn sehr wichtig.also,wollte ich ihm das geben,was er braucht.
                            das war aber nicht genung.er wollte dann auch noch ohne kondom verhüten,wozu ich nicht bereit war,weil ich(durch meine essstörungen)angst vor eine mögliche schwangerschaft hatte.
                            er machte folgendes:er zwang mich dazu (das wusste ich während der beziehung auch nicht) indem er 2x das kondom mit absicht schon in der packung kaputt machte.
                            wir schliefen miteinander,ich merkte leider nichts,das kondom war kaputt.
                            ich litt furchtbar,aus angst,dass da was passiert sein könnte.
                            er beruhigte mich,nutzte meine unerfahrenheit aus,redete mir ein,dass da nichts passiert sein könne und wenn ,dass wir dann zusammen ziehen würden und er für mich und das kind da sein würde.
                            am ende des monats war ich tatsächlich nicht schwanger.
                            d.h. er hatte -unter zwang- den unmittelbaren beweis dafür gezeigt,dass man ,wenn man sie pille einnimmt,nicht schwanger werden kann.
                            um das zu verstärken zog er die gleiche nummer noch ein oder zweimal ab.
                            tja,irgendwann hat er mich dann so überredet gehabt,dass wir es ohne kondom versuchten.
                            vorher verlangte ich noch einen hiv test ( der natürlich völlig umsonst war,weil er links und rechts fremdegegangen ist).
                            so war das .ich habe auch alles für ihn getan und bezeichne mich selbst seitdem als schwer geschädigt. vorallem ,weil mich die frage nach dem warum so sehr quält.
                            znd,was ich wohl für ihn war,denn er hätte das alles doch auch so viel einfacher haben können, indem er willige frauen,die keinen anspruch auf eine beziehung erheben,genommen hätte.

                            die perverse art,die er an den tag legt und seine jetzige bringen mich eben nach wie vor aus dem konzept und die antwort seine ex mit der ich ja mal telefoniert hatte, die mir auf meine frage,ob er mich jemals geliebt hätte, mit einem eindeutigen ja geantwortet hat- und das obwohl sie noch mehr auf dem verlorenen posten saß ,als ich und mich sowas von hasst.
                            ich kann mir auch beim besten willen nicht vorstellen,dass er gar nichts empfunden hat- dafür war das alles doch viel zu kompliziert.dann bleibt also noch immer die frage nach dem warum?ob er mich hässlich und unattraktiv oder sogar als dumm empfunden hat?!
                            all das will nicht aus meinem kopf raus,es ist zum bestandteil meines lebens geworden .
                            warum hast du dich so behandeln lassen?
                            warum bist du noch mit ihm zusammen ?
                            wie konntest du ihm das alles verzeihen?
                            ich könnte vor dir den hut ziehen-eine beziehung nach all dem ,was wir beiden sarah's und noch tausende von anderen mitgemacht haben,könnte ich nie aufrecht erhalten.
                            ich ziehe dann lieber den schlussstrich und leide ,wie man sieht,noch jahre später.
                            lg

                            Kommentar


                            • RE: Ich kann nicht mehr


                              das ging mir am anfang auch so.meine psychologin meinte,man brauchte,wenn man wirklich geliebt hat, ca. ein drittel der zeit ,die man zusammen verbracht hat, um den schmerz zu verarbeiten.
                              danach ,ist das schlimmste überstanden.
                              das kann ich ,aus meiner sicht, bestätigen.nach 2 monaten war ich wieder zurechnungsfähig und die heulerei ließ nach.
                              danach kommt eben das aufarbeiten,die neue orientierung.
                              habe am anfang auch nur chaoten kennen gelernt.
                              so ist das nunmal am anfang einer jeden suche.
                              bin aber oft weggegangen und habe ihn dann kennen gelernt.
                              ich glaube ,es ist normal,dass man zu erst denkt,man findet sowas tolles und einmaliges nicht wieder.
                              aber das stimmt nicht.
                              man wird nicht exakt denselben menschen nochmal kennen lernen (und dazu sage ich nur ,Gott sei dank),aber man wird jemanden finden,der auf eine ganz neue art und weise ganz toll ist.
                              durch deine erfahrungen geprägt,wirst du nicht mehr so unvoreingenommen ,auf wolke 7 schweben,aber du wirst neu lieben und dankbar sein,einen so tollen mann gefunden zu haben,der zwar ganz ander ist und dich auch nicht direkt vom hocker gerissen hat,aber der auf dem 2. blick eben ehrlicher ist und nicht so ein toller blender ist,an dem wir wohl nur die selbstverliebtheit,die er an den tag legt so umreißend finden,weil nämlich genau die uns fehlt.
                              man ist doch von vielem fasziniert,was man nicht selber hat und deshalb ,denke ich, sind wir sehr empfänglich für solche ,selbstanbetende ar....!
                              du hast schon einen großen stück des weges hinter dir gelassen und ich wette mit dir, dass du jemanden finden wirst,der dich verdient hat,der deine geschichte toleriert,akzeptiert und,weil du so toll bist,alles dafür tun wird um dir zu zeigen,dass es eben auch anders geht.
                              bis dahin,augen auf!bauch rein,brust raus ,gerade haltung!!!
                              ich wünsche dir alles gute

                              Kommentar


                              • RE: Ich kann nicht mehr


                                Ob und wiefern Du für eine neue Beziehung bereit bist, müssen Du und Dein jetziger Partner klären....Du musst halt nur aufpassen, dass Du ihm gegenüber nicht unfair bist oder gar erwartest, dass er die Wunde, die Dir der Andere zugefügt hat (und die Du hin und wieder selbst wieder öffnest) ständig aufs Neue verarztet und betreut....der hat genauso Recht und Anspruch auf Deine Zuwendung und ungeteilte Aufmerksamkeit wie Du auf seine....das funktioniert selbst im Idealfall und ohne Altlasten auch nicht immer, aber das sollte schon von Euch beiden angestrebt werden...jedenfalls finde ich das immer wichtig - für die Ausgewogenheit. Und ich würd jetzt etwas vorsichtiger mit dem Idealisieren sein...das endet meistens mit Enttäuschungen auf allen Ebenen!

                                Dass Dir der Ex immer noch wie eine Laus auf der Leber rumtanzt ist auch klar...auch dass Dein Selbstgefühl als Frau einen Schlag abbekommen hat....irgendwie ist sowas ja auch immer sowas wie ne plötzliche schwere Krankheit...die steckt man ja auch nicht einfach so weg, muss Pillen nehmen und zum Rötgen gehen und sich ausruhen und trinken und kalte Umschläge machen - und wer´s mag, lässt sich betutteln und pflegen - aber auch ganz wichtig ist, dass man sich auch selbst wieder richtig gesund sehen und fühlen will, nicht wahr?

                                Wenn ich nochmal lese, wie Du von und über den Effekt Deines Ex schreibst, dann könntest Du auch genausogut von einer ganz hinreißenden Droge schreiben....ich meine das gar nicht böse oder von oben herab...der Typ scheint Dich aber tatsächlich total high gemacht zu haben....und nicht nur Dich...aber auch das liegt ja in der Natur der Sache....genau wie die Suchtgefahr. Und dann ist es nicht mehr unbedingt das, was die Droge mit einem macht, sondern wie man selbst mit dieser Droge und der Sucht umgeht...aber eines ist sicher, sone tolle Droge und das High, die die auslöst kann gar nicht immer gleich bleiben und vor allem wollen die auch ganz viele Andere....ich fasel Schwachsinn...aber anders kann ich mir nicht erklären, warum Du Dich immer wieder erneut dem Stress aussetzt, die dieser Mensch und seine Nähe in Dir auslöst....er hat Dir gesagt und bewiesen, dass sein Verhalten nichts mit Dir als Mensch oder Frau zu tun hat...der sieht und weiß schon, dass er die Frauen, die sich nach ihm verzehren und sich offenbar auch um ihn scharen, irgendwie und irgendwann verletzt und das alles...aber andererseits sieht er auch, dass das immer nur dann passiert und zum Problem wird, wenn die Jeweilige Frau felsenfest davon überzeugt ist, dass sie die Einzigste für ihn und er der Einzigste für sie ist...und dann eben irgendwann rausfindet, dass das nicht so ist.

                                Weder seine Ex noch die angenommenen Anderen scheinen es als irgendwie problematisch einzustufen oder fühlen sich irgendwie minderwertig und vergnügen sich weiterhim mit ihm - denn das ist der Fakt....nicht nur er geht Sträunern (auch neben seinen jeweiligen Beziehungen) sondern auch die Frauen mit denen er es tut...das ist vermutlich das irritierende...es wäre gut einen greifbaren Grund für seine Stäunerei zu kennen...selbst wenn er sagen würde "Du warst mir einfach zu langweilig" - oder so...aber so ...der mochte Dich vermutlich wirklich gerne und hat vermutlich auch genossen wie er Dich zum aufblühen bringen kann - aber andere eben auch - und die ihn...so irre es sich anhört, aber letztlich kann der sich sogar noch einreden, dass er Frauen "glücklich" macht....ich kann mir vorstellen, dass wenn er sich dieser Fähigkeit bewußt ist, dass dann Treue und all das vielleicht sogar reine philophische bzw theoretische Thesen für ihn sind...aber eben kein moralischer Anspruch an sich selbst. Der will vielleicht gar keine ewigdauernde eingeschworene Zweierbeziehung und Ehe und Kinder und das alles...der ist eben ein Sträuner und würde eingehen wie eine Primel ohne Wasser, selbst wenn er sich selbst "beschränken" wollte. Und natürlich stellt sich mir die Frage, ob die interessierte Damenwelt überhaupt respektieren würde, wenn er sich plötzlich im Treusein versuchen möchtekönnenwolltenwürde...


                                Kommentar


                                • RE: Ich kann nicht mehr


                                  "Warum sind wir Frauen nur so doof und lieben die Arscloecher mehr und intensiver wie die anstandigen lieben Jungs?!"

                                  Redet Euch doch sowas nicht ein...meine Güte! Damit öffnet ihr den Arschlöchern nur Tür und Tor, sonst gar nichts! Das ist doch keine Liebe, das ist ist extremes Interesse, extreme Obsession, Abhängigkeit, vielleicht sogar Hörigkeit.oder gar der Wunsch Jemanden umzukrämpeln ..aber oft eben auch basierend auf "Ich muss besser als die Andere/n sein, wenn son Typ sich für mich interessiert oder sogar ändert..." . Ich bin ziemlich überzeugt davon, dass "uns" die sogenannten Arschlöcher kein bisschen reizen und interessieren würden, wenn wir nicht auch immer gleichzeitig son klein wenig unsere weiblichen Konkurrenznerven reizen und stimulieren wollten/könnten...Natürlich ist das nicht immer gegeben...aber Fakt ist nun mal: Wo ein Betrüger ist, da ist auch eine Betrügerin - und dann sollten wir vorsichtig sein mit "wir doofen Frauen", weil wir uns selbst und uns gegenseitig schon gerne mal heftiger in den Hintern treten und uns die Eingeweide rausreißen, als das irgendein Mann jemals könnte...Und wenn ich das hier so lese, dann verstärkt sich der Eindruck, dass es immer weniger um die Typen an sich geht, sondern eher darum welche Frau die "Trophäe" den Wanderpokal bekommt....das macht diese Typen nicht weniger Arschlöcherig aber unsere eigene Motivation, warum "wir" uns sone Typen antun stellt das schon in Frage

                                  Kommentar


                                  • RE: Ich kann nicht mehr



                                    Was die Anderen denken, ist doch egal, selbst, wenn die Erde wieder zur Scheibe würde.

                                    Natürlich haben Sie das Recht auf eine neue Beziehung.
                                    Und wenn es Ihnen gelingt, das Vorerlebnis als einen schönen Einstieg ins Frauenleben zu definieren, der wegen des"Individual-Faktors" in seinem Charakter schön sehr vergänglich war, dann können Sie sich irgendwann entspannt zurück lehnen und nur noch gern, aber ohne Groll und Kränkung an die Vergangenheit denken. Vielleicht sogar mit dem neuen Partner.

                                    Kommentar


                                    • RE: Ich kann nicht mehr


                                      dazu sage ich nur,wenn ich gewusst hätte, wie er ist, dass hätte ich mich nie auf ihn eingelassen.
                                      auf diese erfahrung war ich alles andere als scharf und ich würde auch nie auf die idee kommen den versuch zu unternehmen, jemanden zu ändern.
                                      also von daher, kann ich dem,was du sagst, auf meinen beitrag bezogen, nicht zustimmen.
                                      und ich denke,dass es tatsächlich menschen gibt, die auf ,, ar...'' stehen.
                                      ich kenne einige,die so sind und sich alles bieten lassen.
                                      die gründe dafür sind meistens in der vergangenheit zu finden und im eigenen selbstwertgefühl.
                                      manche suchen sich sogar so jemanden und behaupten dann, sie hätten ja eh nichts besseres verdient ,etc.
                                      also, glaub mir,es geht nicht immer nur um konkurrenz ,denn dann wäre man auf sowas ja auch eher gefasst.
                                      lg

                                      Kommentar


                                      • RE: Ich kann nicht mehr


                                        ein sehr interessanter beitrag dazu-danke.
                                        ich glaube auch nicht daran,dass er wirklich auf dauer eine beziehung haben will.
                                        ich denke,er braucht die frauenweöt ,um sein selbstwertgefühl auf zu bessern.
                                        meine psychologin -die ich hier oft zitiere,ist auch ne super frau-meinte,er würde sich an der frauenwelt rächen.
                                        und so ,wie er sich verhalten hat,gibt es wirklich auch keine andere erklärung.
                                        ja,er ist eine droge-eine sehr gefragte sogar.
                                        fraglich ist nur ,was er machen wird,wenn er irgendwann sein makelloses aussehen verliert.
                                        er lässt auch nach-das regelt schon die natur.
                                        und dann????!!!
                                        ich denke,es ist zu banal zu sagen,dass er seine jugend gelebt hat oder vielleicht sogar noch lebt.
                                        er verletzt stärker,als ein normaler sträuner.
                                        er spielt mit seinem leben und vorallem mit dem leben anderer frauen (HIV,etc).
                                        er blendet,spielt den treuen typen,der weiß ,was er will.
                                        stellte mich sogar seinen chef vor,nahm mich mit auf firmendeiern,etc.
                                        ich denke,er weiß,dass es nicht gut ankommt,wenn man zu jeder feier eine andere mitbringt.
                                        das alles scheint ihm aber ganz egal.
                                        er lügt einem eiskalt ins gesicht,so ,dass ich auf alles geschworen hätte (nicht nur ich),dass er die wahrheit sagt.
                                        die anderen frauen, mit denen er im bett war (also die,sie ich kenne),die wollten nur sex, keine beziehung.
                                        andere ,mit denen e zusammen war, wollten ihn , und taten bzw. tun alles für ihn- auch ,wenn sie sich dadurch von ihm schlechter beandel lassen ,als irgendeine prostituierte.
                                        eine hat mir ja erzählt,wie er so mit ihr umgegangen ist.
                                        er hat etwas sehr starkes an sich,etwas sehr anziehendes, etwas ungewöhnliches- und das meine ich nicht positiv.
                                        er kann sehr viel haben ,anstatt es zu nehmen und dabei ehrlich zu sein, tut er nur weh und lässt überall verstörte frauen sitzen,die nicht mehr wissen ,wo links und rechts ist- die gott und die welt nicht mehr verstehen.
                                        er macht dann ganz lässig weiter-ohne noch einmal zu fragen,wie es geht oder so.
                                        er entschuldigt sich zwar,ja,auf eine so beeindruckende weise, dass er unschuldig wirkt und man fast rückfällig werden könnte.das paradoxe ist ja eben auch,dass man ihm am ende fast noch frei sprich und bei sich selbst die schuld sucht.er ist ,auf jeden fall,etwas sehr besonderes.
                                        vielleich fasziniert er auch gerade deswegen,weil das besondere an ihm ist,dass ihm nichts und niemand etwas anhaben kann (fast so wie james bond).er ist so kalt und gefühllos ,wie ich noch nie jemanden begegnet bin-das macht ihn wirklich besonders.
                                        danke nochmal für deinen beitrag
                                        lg

                                        Kommentar


                                        • RE: Ich kann nicht mehr


                                          danke das wünsche ich dir, wenngleich ich derzeit nichts in der richtung feststelle (neues glück, neue liebe...)

                                          lg

                                          Kommentar


                                          • gutes buch zu diesem thema


                                            robin norwood " wenn frauen zu sehr lieben"...

                                            Kommentar


                                            • RE: Ich kann nicht mehr


                                              Ich glaube auch nicht, dass Du Dir gerade diese Art von Mensch/Mann ausgesucht hast, nicht mal unbewußt...oder dass sowas irgendjemand verdient hat...aber ich sehe ganz klar, dass da ja wohl JETZT ganz viele Frauen bzw Geschichten über seine "Frauen" auftauchen, die Dir immer nur noch mehr Stories über ihn und seine "Verhältnisse" erzählen...

                                              Wo waren die denn alle, als Du noch völlig benommen und eingenommen von ihm, durch die Welt geschwebt bist? Hättest Du denen geglaubt? Wolltest Du das überhaupt wissen? Haben die nur darauf gewartet, so wie Du jetzt, dass er Dich früher oder später genauso betrügen und belügen würde wie sie selbst? So nach dem Motto: Ich hab auch gelitten, warum sollte es der besser gehen?

                                              Kein Wunder, meine ich, dass der Typ keine Schwierigkeiten hat, die gleiche Nummer immer wieder aufs Neue abzuziehen...da ist nichts mystisches dabei, noch muss er dazu extremst bösartig oder clever sein....und auch nicht Schizo oder ein Frauenhasser...dass er den Frauen, die ihn offenbar als Lichtgestalt feiern oder als Dämon verteufeln, keinen Respekt entgegenbringt ist offensichtlich - den wird er aber auch nie entwickeln wenn er auch immer nochmal die Frauen in die Kiste kriegt, die sehr wohl von seinem Treiben wissen...

                                              Ich habe keine Ahnung warum er den "Beziehungstypen" mimt und sich auch noch mit der Eifersucht seiner "jeweiligen" aktuellen Erstfrau auseinandersetzt - für mich hört sich das nach Stress an...aber ich kenne genügend Männer UND Frauen, die haben noch nie eine Beziehung beendet indem sie sich fair und aktiv von ihrem Partner Partnerin getrennt hätten, bevor sie sich nach nem Ersatz umgesehen haben....die lassen sich eben "lieber" beim Fremdgehen oder Lügen oder sonstwas "erwischen" - so dass dann der vermeidliche Partner "Schluss" machen muss, es sei denn der/die ist maso....und sie dann eben selbst - als Verlassene/r darf man das - ganz ohne riesen Trennungsprozedere und den ganzen "lass uns Freunde bleiben" Quatsch ihrer Wege gehen können...keine großartige Strategie oder Rachedurst oder Bösartigkeit....sondern pure Feigheit, Faulheit und Desinteresse...kein Bock sich zu erklären...was sie tun müßten, wenn sie sich auf faire Art und Weise von dem/der Partnerin trennen würden....

                                              Ich mache Dir überhaupt keine Vorwürfe (wer bin ich denn) oder unterstelle Dir irgendwas...aber Du schreibst auch in einem anderen Beitrag, dass er so faszinierend ist gerade WEIL er die Aura eines eiskalten Bastards hat, ihr habt aber offenbar auch einen gemeinsamen Bekannten/Freundeskreis...d.h. mehr als genug Leute/Frauen kannten ihn und sein Treiben...und mehr als genug Frauen rennen ihm hinterher, obwohl er sie schon mal abserviert hat....DER ist ein Arsch (weil er eben trotzdem immer noch irgendwelche Beziehungsmärchen spinnt) aber genau aus diesem Grund ist er auch ein jämmerlicher Idiot und Wicht....und damit Erfolg hat er nicht weil er so toll aussieht, sondern weil er sich mitlerweile zu einem "Frauenprofi" gemausert hat...der befürchtet ja nicht mal, dass auch nur eine von seinen Verflossenen zu seiner Neuen geht und ihr all das erzählt, was Du Dir im Moment reinsaugst....und DAS macht mich wütend! Aber offenbar hat er ja auch keinen Grund...bisher haben die Ladies ihm ja auch immer noch seine Ausreden und Lügen abgekauft - ohne mal an anderer Stelle nachzuharken....und das ist, wenn der wirklich so "erfolgreich" im Frauenherzenbrechen ist, simpel gesagt keine Magie...sondern hat auch ganz viel damit zu tun, dass der Typ es drauf hat, dass die Damen sich mit ihm so gut fühlen, dass sie auch gar nicht wirklich wissen wollen, was abgeht...

                                              JETZT solltest Du Dir das nicht noch nachträglich antun...was bringt Dir das? Ist doch egal wie der Typ zukünftig über die Runden kommt oder sein Ego füttert...auch wenn der irgendwann völlig verrottet am Boden liegt, wird das nichts an der Tatsache ändern, dass ihr mal zusammen wart und Du Dich für einige Monate richtig gut mit ihm gefühlt hast....nicht wegen ihm...sondern mit ihm!

                                              Kommentar


                                              • RE: Ich kann nicht mehr


                                                Ja, du hast das alles sehr richtig erfasst.
                                                Wir haben uns in den jeweiligen anderen freundeskreis integriert.
                                                seine freunde wussten,dass er mehrmals fremdgegangen ist.die haben den teufel getan,mich zu warnen.ich habe mich teiweise sogar bei denen ausgeheult,wenn ich mal wieser grund zum misstrauen hatte.
                                                die haben mir immer nur gesagt,dass er sich ja soooooo geändert hätte- das ich ihn zu einen neuen menschen gemacht hätte(wusste nicht,dass er vorher alle anderen auch schon betrogen hatte).
                                                ich weiß nicht,warum diese leute, die sich teilweise nach und nach sogar noch meine freunde schimpfen, mir nichts davon erzählt haben.
                                                am ende der beziehung fiel also noch dieser freundschaftsvorhang und ich wusste, dass auch davon nichts realität war.
                                                seine ex freundinnen hatten ja mit ihm die affären.die sollten natürlich geheim bleiben,sodass sie der jeweiligen neuen nichts erzählt hatten.warum sollte es den neuen ja auch besser ergehen????!!!
                                                außerdem hat er sich immer frauen aus allen möglichen bundesländern und städten gesucht.
                                                man konnte sie ja gar nicht alle kennen.woher auch?!?
                                                ja ,so war das.
                                                das problem ist,dass ich mit seinem neuen glück nicht klar komme.
                                                ich wünsche eigentlich niemanden etwas schlechtes-ihm schon-ich kann einfach nicht anders.
                                                er ist so ein ekel!!!
                                                nur,der hass zerfrisst mich auch und die ewige neugierde,ob er immernoch ein arsch ist auch.

                                                das ist das problem:die frage ,warum???
                                                habe ich das wirklich alle snicht verdient??
                                                aber sie??

                                                Kommentar

                                                Lädt...
                                                X