• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haushalt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haushalt

    Ich weiß einfach nimmer was ich machen soll. Mein lebensgefährte ist so etwas von bequem! Manchmal kocht er oder räumt das geschirr weg (gaaaaanz selten), aber das ist auch schon alles, ansonsten macht er gar nichts im Haushalt, alles bleibt mir überlassen! Dazu kommt auch noch, dass er rein gar nichts findet in der Wohnung! Er hat keine Ahnung was sich wo befindet und was in den Schränken ist! Kann das wirklich sein, oder stellt er sich nur so blöd, damit er es auf mich abschieben kann? Glaube, dass letzteres eher zutrifft!

    Beispiele:
    Wir holen unser neues SChlafzimmer ab und ich frag ihn, ob wir auch das nötige Werkzeug zuhause haben! ER meint: Hast du es noch nicht vorbereitet, dann werd ich eh gleich grantig?! in einem schroffen ton.
    Bauplan: er ruft mich an und meint, es wäre kein Bauplan für den Kasten dabei gewesen. Ich bin mir aber sicher, dass ich den Plan auf den Tisch gelegt habe und sag ihm das auch! NEIN; der Plan ist nicht da! nach 45min diskutieren im Möbelhaus wegen des Plans fahr i nach hause und was sehe ich........ den Bauplan für den SChrank..... am Tisch liegen!

    Ich komm nach Hause, überall in der Küche liegen leere Verpackungen vom Kochen, ich frag ihn, warum er das nicht in einen müllsack gibt. Er meint: WEIL KEINER DA IST! - ich hatte ihn am morgen mitgenommen und keinen neuen Sack bereitgestellt. Arg oder?

    Diese liste könnte ich noch endlos lange fortsetzen und der Clou dabei ist, dass er seine Forderungen und Rechtfertigungen immer in einem so argen Tonfall äußert und von sich, und dem was er sagt, voll und ganz überzeugt ist! Er verlässt sich ganz auf mich und kann nicht mal die kleinsten "Erledigungen" machen! Ich bin Putzfrau, Organisatorin, Managerin, Finanzbeauftragter usw. in einem

    WIE BEKOMM ICH IHN DAZU, DASS ER AUCH WAS MACHT IM HAUSHALT ? ? ? ?

    lg, S


  • RE: Haushalt


    In den das du dich ein pflaster auf den mund klegt und bloss dein hinter nicht bewegt.-
    Das wäre luckrativ, aber ich denke für dein karackter ist es nicht machbar.-

    Wie lange geht es schon so, heute ist es nichts neues, wielange lebt ihr den zusammen, was beschäftig ihm den so sehr das er so vertreut ist ? und wieso erwartet er deine dominanz um schrof antworten zu können ? weiss du es ?
    Wie ist den eure zusammen leben sonnst so ? ich meine du hast ein kind, zu hause...hm...

    Kommentar


    • RE: Haushalt


      Ist er direkt von Hotel-Mami weg mit dir zusammen gezogen und hat das alles nie gemacht, weil es ja nicht notwendig war od. hat er all diese Dinge schon mal alleine in den "Griff" bekommen und ist jetzt nur zu faul und denkt sich, wieso soll ich's denn noch machen, wenn ich jetzt ne Frau daheim habe?

      Wie verhält er sich in anderen Belangen eurer Beziehung, legt er da auch so ein "Paschaverhalten" an den Tag, z.B. im Bett? od. ist er einfach nur unselbständig und zu faul diese Dinge zu "lernen"? oder bist du ein Typ Mensch, dem es nicht schnell genug gehen kann und der seinem Partner anfangs immer alles ab genommen hat mit den Worten: lass mal ich mach das schon, lass mal ich find' das schneller od. lass mal ich stehe ohnehin gerade auf, lass mal das findest du sowieso nicht?

      Fazit: Ein bißchen mehr Info für einen sinnvollen Ratschlag bitte!

      Kommentar


      • RE: Haushalt


        Wenn ich mir ein Pflaster auf den Mund klebe und nichts mehr mache, bleibt alles so wie es ist! Hab schon alles mögliche versucht! Freundlich aufmerksam machen: "ja ok, mach ich später...morgen...." gmacht hat er dann selten was, schimpfen: schaltet er auf stur, nichts sagen: dann läuft alles wie gewohnt, alles liegen und stehen lassen: dann haben wir bald keine Teller, kein Besteck, keine Gläser, Töpfe, keine Kleidung mehr und eine total schmutzige Wohnung - bis ich es nicht mehr aushalte und wieder alles sauber mache! und was lernt er daraus? Silke macht eh! und ich hab dann noch mehr arbeit wenn sich alles ansammelt!

        Wir leben seit 3,5Jahren zusammen! am anfang war es eine einzige Katastrophe. da hat er alles liegen und stehen gelassen, wo er war inklusive Wäsche! er hat sich eh schon um einiges gebessert, aber trotzdem ist mir das zu wenig! ich meine, arbeiten gehen und dann zuhause auch alles alleine machen, während er auf der Couch liegt und fern sieht oder am PC spielt - das seh ich nicht ein! und dann auch noch zu mir sagen "Komm zu mir kuscheln" und " Du magst mich nicht mehr" wenn ich noch nicht fertig bin mit der Hausarbeit und keine Zeit habe! "Hilf mir, dann bin ich schneller und kann mich zu dir gesellen" kostet ihn nur ein Lächeln! Es stimmt, es ist als hätte ich ein Kind Zuhause! zum Glück haben wir noch keine Kinder! Muss dazu noch sagen, dass er in der Nacht arbeitet und ich am Tag. Er kommt um 7Uhr, ich geh um 7Uhr - dann schläft er bis ca. 4,5Uhr und von ca halb 9 schläft er nochmal ne stunde!

        Er ist ein sehr eigener Typ, aus schwierigen Fam.verhältnissen. Gewalttätige Eltern, lieblose Kindheit. Ist schon mit 15 von Zuhause ausgezogen und hat vor mir auch 4Jahre in einer Beziehung gelebt, wobei seine Freundin einen Putzfimmel hatte und sehr pedantisch war. Keine Ahnung wie er sich bei ihr verhalten hat. aber ich glaube, da hat er brav darauf geachtet, dass alles sauber blieb!

        als "Pascha" würde ich ihn nicht bezeichen. er holt sich alles selbst, bringt mir zu Trinken, usw. NUR zusammenräumen, staubsaugen, abwaschen usw. die üblichen Handgriffe eben macht er nicht! findet es anscheinend nicht notwendig oder wie auch immer!

        Kommentar



        • Führungsstil ändern


          überhaupt nicht! Männer sind für Hausarbeit ungeeignet, wußtest du das noch nicht. Und was noch wichtiger ist. Wenn du sagen musst, was gemacht wir^d, also die Rolle der Chefin übernimmst, sollte dir klar sein, dass dein Unternehmen nur einen Mitarbeiter hat, und damit verhält es sich so: Wenn der bockt oder in Strike tritt, musst du dich wieder um alles allein kümmern.
          Da hilft also nur, ändere deinen Führungsstil. Und wenn du jetzt sagst, ich will aber überhaupt nicht führen, wage ich zu behaupten, dass sich nichts ändert und alles so weitergeht!

          Kommentar


          • RE: Haushalt


            Wie gesagt, hat er zuvor auch mit seiner Freundin zusammen gelebt. Was ich mitbekommen habe, war er aúch vorher schon sehr nachläßig was die Wohnung, Ordnung und Erledigungen betraf. Er schiebt alles bis auf den letzten Moment hinaus. Glaub er ist einfach nur zu bequem! Aber bei meiner Vorgängerin hat er ja auch Staub gesaugt usw. wird wohl irgendwie an mir liegen, obwohl ich ihm bei weitem nicht alles nachtrage und hinterherräume. Zu beginn waren wir bei 0% Mithilfe seinerseits, mittlerweilen sind es ja wohl schon so ca 20%, aber trotzdem.......

            Ich bin da schon sehr geduldig und warte und warte und warte......... aber es passiert nichts! und darauf kein sauberes Geschirr bei Gedeck für 12Personen zu haben, will ich echt nicht wieder warten, zumal ich dann es eh nicht mehr aushalte und alles alleine waschen usw kann.

            Ansonsten ist er sehr fürsorglich mir gegenüber, versucht meine Bedürfnisse zu stillen oder mir ne Freude zu machen z.Bsp. Entspannungsbad bei Kerzenschein mit Wein nur für mich allein, kocht mein Lieblingsessen, bekomm sehr viel Zuneigung, Zärtlichkeiten alles was man sich eben wünscht von der Person die man liebt! aber eben der Haushalt....... keine Chance!

            Kommentar


            • RE: Führungsstil ändern


              Au weia, das ist echt bitter. So einen hatte ich auchmal daheim. Ich kann gut verstehen wie Du Dich fühlst. Ich habe mit meinen Ex fast 5 Jahrelang zusammengewohnt und war irgendwann über seine Weigerung mitzuhelfen so genervt, dass ich mich Konsequent geweigert habe hinter ihm herzuräumen. D.h. alles was ich von ihm fand flog in sein Zimmer. Türe auf, Zeug rein, Türe zu. Seine Wäsche habe ich aussortiert und einen Zettel über die Waschmaschine geklebt: 'Waschen für Anfänger' und darauf jeden einzelnen Schritt erklärt von Wäsche sortieren bis aufhängen. Ich hab nur noch Sachen eingekauft, die ICH mag und mich nicht mehr darum gekümmert ob er damit zufrieden ist oder nicht. Obwohl ich mich damit etwas besser gefühlt habe, hat es nicht geholfen. Unsere Beziehung ist kaputtgegangen, nicht nur daran. Aber es war einer der Gründe.

              Wie ist Dein Freund denn sonst so? Übernimmt er Verantwortung oder ist das alles Deines? So war das nämlich bei uns. Ich habe alles organisiert: dass die Rechnungen bezahlt werden, der Kühlschrank voll ist, der Müll runtergetragen wird. Ich habe Urlaube organisiert, das Auto zum richten gebracht und ihm sogar einen Job besorgt. Von ihm kam: Nichts! NIchts ausser Versprechungen und später Vorwürfe. Denn, klar: wer für alles verantwortlich ist, ist ganz schnell auch an allem schuld!

              Kommentar



              • RE: Haushalt



                ich mache auch alles allein daheim. anfangs war er derjenige der es geliebt hat den haushalt zu machen, irgendwie hat er aber dann herausgekriegt dass er alles recht umständlich und furchtbar kompliziert macht. er liess sich natürlich keinen einfacheren weg zum ziel zeigen und somit verlor er nach und nach das interesse die lust am haushalt.
                und jetzt mal gaaaanz ehrlich: ich bin heilfroh, denn meine geduld und somit sein leben "scherz" standen jedesmal auf dem spiel wenn ich ihm beim geschirrspüler einräumen zugesehen habe.....
                *gggggg* so umständlich und langsam, und so war es auch beim staubsaugen, staubwischen ect.

                aber ich liebe ihn, und kann damnit leben den haushalt allein zu bestreiten ;-))

                hmmmm leider kann er nicht mal handwerklich die wohnung in schuiss halten...... aber er hat gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viele andere qualitäten!

                Kommentar


                • RE: Haushalt


                  hi merisyc,

                  wärs nicht ganz so krass, was du schreibst, würde ich sagen, putz für dich - schließlich willst du es sauber haben und nicht er. aber das ist echt etwas zu heftig.

                  dein freund scheint sehr, sehr phlegmatisch zu sein. entweder er will es gar nicht sehen, was zu machen ist oder er registriert es wirklich nicht. die wahrnehmung zweier menschen kann tatsächlich enorm divergieren.

                  was ich machen würde? ich würde ihn einfach mal an die hand nehmen, mitten in einen raum stellen und in fragen: "was siehst du?" er soll dir mal eine beschriebung des raumes geben. damit du merkst, was er wahrnimmt. vielleicht sieht er im wohnzimmer tatsächlich nur das sofa, aber nicht das sofa mit den zerknüllten kleidungsstücken drauf. únd dann kannst du ihn fragen, ob er sich hier wohlfühlt und warum und wenn nicht, was er an diesem raum ändern würde. und dann lass es ihn ändern. es muss von ihm heraus kommen, nicht, weil du es von ihm verlangst. oder aber ich macht einen plan, wie man die wohnung aufräumen könntet und geht es gemeinsam an: putz du ein fenster, zeig ihm wies geht und lass es ihn dann machen. manche menschen brauchen in einem totalen chaos eine führung, denn sie sind damit überfordert, was heißt, dass sie gar nicht mehr wissen, wo sie anfangen sollen und es deshalb lieber gerne lassen.

                  außerdem würde ich ihm nicht alles hinterhertragen. und wenn kein sauberes geschirr mehr da ist einfach gehen und sagen, dass du bei freunden isst...

                  hast du ihm mal sachlich gesagt (ohne auszuflippen), dass es dich belastet?

                  ehrlich gesagt glaube ich, dass dein freund eine therapie braucht. so ein extrem chaotisches verhalten hat wurzeln. für mich klingt das schon etwas nach messi (kann er auch dinge nicht wegwerfen, die deines erachtens völlig nutzlos sind?).

                  vielleicht klingt das alles, als würdest du mit ihm reden müssen wie mit einem idioten. aber das meine ich nicht so...

                  ich wünsche euch alles gute
                  gazelle09

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X