• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An Dr.Riecke

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An Dr.Riecke

    Hallo ich hoffe sie könnten mir bitte auf meinen Beitrag vor 3 Tagen Antworten "unter dringend Hilfe Gesucht" weil ich sonst nicht weiß wie ich meiner Freundin nun am Besten helfen kann ihr geht es nämlich nicht sehr gut weil sie auch nicht weiß was sie tun soll. Vielen lieben Dank Jacqy


  • RE: An Dr.Riecke


    ...hm.. ob dein vorschlag richtig oder gar falsch war, eingentlich ist es die falsche frage an den forum, den erlich... zum glück kann ich meine freundin sagen, "springe in der daunau", wird sie es sich doch selbe überlegen, ob sie lesten ende springen wird und das ist auch was eine freundschaft an sich mit bringt, der ein steht in der panick der andere macht vorschläge anschlissen kann die freundin, nicht sagen : Hey dein vorschlag war blöd"...
    Den, es geht nicht um dich, sondern um sie, somit weiterhin vetriet sie die veranwortung für ihr tun und handel, seies herzschmerz oder nicht, davon stirbt kein mensch und davon stirbt keine freunschaft.- Eine beziehung leidet darunter, ja klar, es ist nicht schön, aber jetzt meine frage an dich :
    Wie hat sie bisher, seit 3 tage, auf dein vorschlag reagiert ? wie denkt sie selbe drüber nach?

    Grüsse,
    Véro

    Kommentar


    • ....


      ich bin auch nicht Dr. Riecke...habe auch gerade erst Deine andere Frage gelesen...verstehe, dass Du Dich - als Freundin - in einer Zwickmühle befindest...allerdings finde ich, dass Deine Freundin sich wenn, dann selbst nach kompetenter ärztlicher Beratung umhören sollte, wenn sie meint, sie bräuchte sie...Das Problem sehe ich gar nicht mal so sehr darin, dass sie glaubt, sie hätte sich im Urlaub unsterblich verliebt - sondern dass sie sich wie ein verrückter Teenager aufführt und Menschen - besonders ihrem Mann - Verletzungen zufügt und sich vermutlich auch noch berechtigt dazu fühlt...weil sie ja verliebt ist und leidet....

      Ich denke, ich weiß warum sie Deinen Vorschlag wieder zurückzufahren nicht in die Tat umsetzen wird....und wenn doch, wird sie natürlich Dir, für alles was dort nicht nach ihrem Kopf läuft, die Schuld geben....aber eigentlich bin ich ziemlich sicher, dass sie viel zu viel Schiss vor den Konsequenzen hat...

      - Ihr Mann würde dann vermutlich auch aufhören, ihr hinterher zu laufen und vermutlich Nägel mit Köpfen machen...vielleicht sogar gleich nach ihrem Abflug....worauf sollte er dann noch warten und hoffen? Sie hat ihm ja schon mehr oder weniger (auch wieder wie´s für sie am bequemsten war) vor die Füsse geworfen...dass er sich das nicht für Ewig mit anschaut, wird wohl auch ihr klar sein.

      - Der andere Mann könnte mal ganz schnell seine Urlaubsflirtlaune "abschalten" wenn sie wieder vor ihm steht und von ihm was will und fordert....das ist nämlich sowas von gegen die Urlaubsflirtregeln - könnte ja auch sein, dass der gute Kellner gar nichts von seinem Glück weiß und alles andere als große Lust darauf hat sich von einer Urlauberin mit Kind und Partner in IHRE Ehekrise reinziehen zu lassen....

      Wenn sie sicher wäre, dass der andere Typ sie sofort, wie Prinzesschen empfangen und umsorgen würde, dann wär sie schon längst wieder da...ihr ist schon klar, dass diese "Liebesbeziehung" nur und einzig in ihrem Kopf besteht...und natürlich will sie, dass JEDER, ihr Kind, ihr Mann und ihre beste Freundin auch daran glauben, dass da ein Prinz im fernen Land auf sie wartet - ich würd mal sagen, Deine Freundin phantasiert sich da was zusammen und ihr spielt alle mit - Dir ist doch auch klar, dass sie sich wie eine egoistische aber extrem feige Kuh aufführt, oder? Ist aber egal, ob Du ihr das sagst oder sie selbst in die Türkei fliegst...sie fühlt sich im Moment vermutlich unglaublich lebendig und Energiegeladen - aber will ihre Sicherheit nicht aufgeben...ist nur ganz schlimm, dass ihr Kind das miterleben muss...DAS muss die Hölle für das Kleinchen sein...

      Wenn sie sich von ihrem Partner trennen will, dann soll sie gefälligst ihre Koffer packen, ausziehen und für sich alleine sorgen - und dann kann sie von ihrem Urlaubsmann träumen oder ihn einladen oder zu ihm fahren...Ihre Ehe ist im Arsch...das hast Du nicht zu verantworten, Du hast ihr vermutlich nur diesen Rat gegeben, um ein klein wenig Klarheit in die ganze Angelegenheit zu bringen...aber aus eigener Erfahrung: Überleg mal, ob sich Deine Freundin nicht mittlerweile vielleicht doch ganz schön wohl fühlt - in der Rolle der tragischen Heldin - vertuttelt und umworben von allen Seiten - und dann frag Dich mal, welche Rolle DU in dieser Tragödie spielst....

      Ein Rat: Pass auf Dich auf...wir wollen hier nicht hören, dass Dir Deine beste Freundin die Suppe zum auslöffeln einschenkt, die sie sich eingebrockt hat - die Keywörter sind: Konsequenzen und Verantwortung....und die solltest DU ganz schnell ihr auf die Stirn tätowieren und nicht Dir!

      Kommentar

      Lädt...
      X