• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Von der Affäre zur Beziehung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Von der Affäre zur Beziehung?

    Ich habe seit 2 Jahren eine Affäre. Wir treffen uns wöchentlich und wir harmonieren sexuell und auch zwischenmenschlich sensationell.
    Wir lernten uns an einer Party kennen und hatten einen OneNightstand, beim verabschieden sagte er mir, das es einmalig bleiben werde, ich antwortete ihm nur: dann bist du mein erster onenigthstand :-). Dann folgte reger SMS Kontakt, bis wir uns dann wieder trafen. Bei diesem treffen sagte er mir, er möchte auf keinenfall eine Affäre und ich müsste mir nichts erhoffen. Ich legte meine Karten auf den Tisch und sagte ihm, das ich eine Affäre wünsche, jedoch keine Beziehung. Wir trafen uns daraufhin, trotz seiner eindeutigen Worte Woche für Woche wieder. Etwa 3Monate später ging er eine Beziehung ein und sagte mir, das unsere Affäre zu Ende wäre. Trotzdem konnten wir nicht voneinander lassen und trafen uns weiterhin regelmässig. Unterdessen ist er wieder single und unsere Affäre läuft seit mehr als 2 Jahren. Unsere Affäre hat sich in eine tiefe Freundschaft entwickelt und ich kann mir nicht mehr vorstellen ohne Ihn zu leben. Nun zu meinem Problem:
    Eigentlich wünsche ich mir unterdessen eine Beziehung mit ihm, obwohl wir beide immer wieder gegen dieses Thema gesprochen haben und somit auch indirekt unsere Gefühle unterdrückt haben. Ich weiss nicht wie er wirklich denkt und fühlt über dieses Thema, ich habe das Gefühl, wir machen uns beide was vor. Aus Angst der andere könnte nicht gleich fühlen und denken und alles würde auseinanderbrechen. Wie soll ich vorgehen, ohne mit der Tür ins Haus zu fallen? Kann aus einer Affäre eine Beziehung werden?
    Ach ja, am letzten Sonntag antwortete er mir auf eine Frage: Warum machst du das alles für mich mit der Antwort: Weil ich dich mag und dich liebe.
    Zum Glück war dunkel, mir bleib beinah der Atem stehn und auch er erschrak wohl über seine Worte. Wir haben das aber beide ignoriert. Trotzdem geht mir dieser Satz nicht mehr zum Kopf raus und ich bin noch mehr durcheinander. Was soll ich tun, wie schaffen wir es zu einer Beziehung? Da wir doch beide immer dagegenredeten....

    Danke f¨ür eure Antworten


  • RE: Von der Affäre zur Beziehung?


    Du arme bist woll sehr verwirrt gerade im kopf was ich gut verstehen kann, aber wenn er dir schon diese antwort gegeben hat "weil ich dich mag und dich liebe " na dann würd ich ihn mal darauf ansprechen wie er des den gemeint hat ob er es nur aus dem erfekt raus gesagt hat oder ob er des ernst gemeint hat den wenn er es ernst gemeint hat dann wäre es ja super aber um das heraus zu finden musst du ihn Fragen
    LG Lola19

    Kommentar


    • RE: Von der Affäre zur Beziehung?



      egal, wie Sie es nennen ( eine Beziehung ist es längst ),
      Sie sind doch glücklich.

      Kommentar


      • RE: Von der Affäre zur Beziehung?


        hi jane130,

        einfach tacheles reden, die karten auf den tisch legen, wie dus schon mal getan hast. wenn du ihn dann verlierst, dann hättest dus eh früher oder später auch.

        für mich klingt das aber eigentlich sehr vielversprechend.

        liebe grüße
        gazelle09

        Kommentar



        • gemeinsame Zeit


          ob Affäre oder Beziehung, es gibt keine feste Definition dafür. Zum Weglaufen ist es zu spät, da du schon zu viel Gefühl investiert hast. Es wird dir also nichts anderes übrigbleiben, als diese vielleicht noch länger dauernd Phase zu durchleben oder zu durchleiden, beides möglicherweise.

          Dass er nicht bindungsscheu ist, hat er deutlich gezeigt, auch dass er sagt, was er denkt oder fühlt.
          Am einfachsten wäre, du könntest ihm vorschlagen, es mal mit einer gemeinsamen Zeit zu versuchen, mit allem drum und dran: zusammenziehen, gemeinsame Pläne, etc.
          Lehnt er dies ab, ist die Schlussfolgerung, dass er im Prinzip eine feste Partnerschaft sucht, sie aber mit dir nicht möchte.

          du kannst es nun auf die lange Bank schieben und warten, bis sich alles von selbst zum postivien oder negativen für dich ergibt, oder du nimmst die Abkürzung.
          Bestimme den Zeitpunkt selbst - nämlich dann, wenn du stark sein kannst.

          Kommentar


          • RE: Von der Affäre zur Beziehung?


            Auf jeden Fall mit ihm reden und ihm erklären, was du fühlst. Es hört sich schon recht vielversprechend an. Und nur weil ihr es vorher immer Affäre genannt habt, heißt das nicht, daß daraus keine glückliche Beziehung entstehen kann. Zudem würde ich dr.ricke zustimmen: Eigentlich habt ihr schon eine Beziehung! Ich jedenfalls verstehe etwas anderes unter einer richtigen Affäre. Setz alles auf eine Karte und sag ihm was los ist. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, daß er das gleiche empfindet und ihr endlich damit aufhören könnt, euch - sorry - etwas vorzumachen. Ich hoffe, du gibst mal bescheid, wie es gelaufen ist

            Viel Glück, alles Gute
            Dizzy

            Kommentar

            Lädt...
            X