• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

eingeschlafenes liebesleben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eingeschlafenes liebesleben

    Liebes Forum,

    Ich bin mit meinem Freund seit fast 2 Jahren zusammen. Wir leben zusammen, keine Kinder und verstehen uns an sich gut. Er ist 40, ich 36. Soviel zu den Eckdaten. Mein Problem ist unser Sexleben, dass schon nach dieser relativ kurzen Zeit nur noch auf Sparflamme läuft. Ich muss dazu sagen, dass ich das von Anfang an als nicht übermäßig erfüllend erlebt habe. Selbst in unserer Anfangsphase, ging es eher kühl zur Sache. Diese verrückt-verschwitzten Tage in denen man überhaupt nicht mehr aus dem Bett kommt, hatten wir irgendwie nie. Ich dachte damals er hat wohl kein so großes Bedürfnis nach Sex... nun gut.

    Inzwischen sind wir bei einem Durchschnitt von 1 – 2x pro Monat angekommen. Und auch dann nur eine Stellung und seit neuestem auch nur noch im Dunkeln. Ich habe schon häufiger angeregt mal was anderes zu probieren aber seine Resonanz ist reicht von indifferent (na gut) bis Weigerung (kein licht). Ich habe schon verschiedene male versucht das anzusprechen. Aber renne dagegen immer gegen eine Gummiwand. Er findet das kein Problem. Maximal bekomme ich aus ihm so was heraus wie „ja, wir sollten uns wirklich mehr bemühen“. Und das war es.

    Ansonsten gehört mein Freund eher zur ‚kuscheligen Sorte’. D.h. er ist gross im kuscheln und schmusen... nur fühle ich mich oft einfach mehr wie eine Schwester behandelt als wie eine Partnerin. Ich gehöre eigentlich nicht zu den Frauen, die ununterbrochen Bestätigung suchen, merke aber in letzter Zeit, dass sich das ändert: ich verstehe nicht was los ist und beginne nach Zeichen zu suchen ob er mich eigentlich attraktiv findet oder nicht. Und ich mag das überhaupt nicht! Ich weiß aber nicht wie ich dieses Thema ansprechen kann ohne ihn zu verletzen und ohne zu nerven.

    Hat vielleicht irgendwer Ideen dazu? Denn ich hab keine mehr... L

    Traurige Grüsse
    alintas


  • RE: eingeschlafenes liebesleben


    Hallo,

    meine Freundin hatte mit ihrem Freund das gleiche Problem. Sie hatte Lust und er war zu müde, hatte keine Lust, etc. Irgendwann war ihr es zu dumm und sie hat den Spies umgedreht. Dann hat sie henau das Gleiche gemacht, war er sonst immer gemacht hat. Wenner mal wollte, hatte sie dann keine Lust. Zwei mal war sie so und dann hat er sich schon verändert. Klar, 0 auf 100 geht es natürlich nicht, aber immerhin jetzt wieder ca. 4 - 6 mal im Monat statt 2 mal.

    Kommentar


    • RE: eingeschlafenes liebesleben


      tja, das sind so themen, da ist verletzung oder nerven quasi immer mit drin, denn wenn man etwas anders will als der andere bleibt das oft nicht aus.
      du hast verschiedene male versucht das anzusprechen und er findet das kein problem. hast du von dir gesprochen, oder "nur" vorgeschlagen lass uns doch mal dieses und jenes machen.
      rede von deinen gefühlen, für dich ist es doch ein problem, du fühlst dich dadurch weniger attraktiv und auch ein stück gelangweilt, wenn ich das richtig verstanden habe.
      auch wenn es ihn nervt, es ist schon wichtig, dass ihr da zu einem konsens kommt.
      lg
      nornen

      Kommentar


      • RE: eingeschlafenes liebesleben


        also erst mal muss ich den ander beiden recht gebn aber ich würde ihn mal darauf ansprechen ob er dich noch attraktiv findet und wie es den weiter gehen soll in eurer beziehung frag ihn doch mal ob er noch interesse an dir hat und was er an dir mag bzw toll findet und sag ihm das auch mal vielleicht findet er dann wieder daran gefallen!!!
        LG Lola19

        Kommentar



        • RE: eingeschlafenes liebesleben


          Hallo,
          mir geht es leider genauso. Meine Partnerin hat seit längerer (langer) Zeit nicht wirklich viel Lust auf Sex. Das war mehr oder weniger von Anfang an so und ein paarmal hatten wir deswegen auch längere Gespräche darüber und auch einige Male etwas Stress. Geändert hat sich nie etwas und jetzt habe ich mittlerweile auch schon keine Lust mehr, so daß wir wirklich nur ab und zu miteinander schlafen und dann ist es auch immer das Gleiche. Es findet abends vor dem schlafen gehen statt,weil es so schön praktisch ist, daß man dann nicht mehr aufstehen muß.
          Eine Zeit lang hat mich das sehr frustriert aber nun ist es mir einfach nicht mehr so wichtig. Bescheißen würde ich sie aber nie, da ich sie sehr liebe.
          Ich wünsche dir viel Glück, vielleicht reguliert es sich ja bei dir zum Positiven.

          LG Holger

          Kommentar


          • RE: eingeschlafenes liebesleben


            Erstmal vielen Dank euch allen für Eure Beiträge. Grundton hier ist reden... das habe ich schon mehrmals versucht. Ich habe sowohl Vorschläge gemacht, als auch meine Gefühle erklärt. Aber alles was ich aus ihm rausbekomme ist: kein Problem für ihn, klar findet er mich nach wie vor noch attraktiv, nein es gäbe keine andere und überhaupt ist alles in bester Ordnung.

            Gestern hatten wir ein weiteres Gespräch zum Thema. Ergebnis: siehe oben.

            Er arbeitet und studiert zur Zeit 6 Tage die Woche. Der siebte Tag gehört seinem Hobby - so dass für mich ohnehin kaum noch Zeit bleibt, was ich lange ohne zu murren geschluckt habe. Irgendwie dachte ich immer, dass sei eine vorübergehende Situation, inzwischen sehe ich ein, dass das ein Dauermodell ist. Als er sich (auf meinen Druck hin) einen weiteren halben Tag freigeschaufelt hat, dachte ich eigentlich an ein bisschen Zeit für uns. Aber für ihn ist es nur mehr Zeit fürs Hobby. Ich verbringe also alle Wochenenden ohne ihn und war daher die letzten Tage ihm gegenüber ziemlich aggressiv und kurz angebunden. Ich war einfach sooo frustriert über unsere Situation. Auch das habe ich schon angesprochen, aber seiner Meinung nach machen wir doch eh schon ALLES zusammen. D.h. wir essen zusammen und wir schlafen zusammen - er versteht gar nicht was ich DENN NOCH will.

            Oh je... ich klinge schon wie ein blödes Klischee dass am Mann rumnörgelt weil der Abends nur in Ruhe und schweigend vor dem Fernseher essen will.




            Kommentar


            • RE: eingeschlafenes liebesleben


              Hallo Holgi,

              wie ich sehe haben hier einige mit dem selben Problem zu tun...

              Wie lange seid Ihr denn schon zusammen? Und glaubst Du, Du kannst mit Eurem Arrangement auf Dauer leben? Ich frage mich oft wie das denn mit uns weitergehen soll. Ich meine wie lange kann ein Partner eigentlcih erwarten, dass der andere zurücksteckt?

              nachdenklich
              alintas

              Kommentar



              • RE: eingeschlafenes liebesleben


                Also so wie sich das anhört verbringt er mehr Zeit mit seinem Hobby gerade am WE als mit dir???
                Ich glaube ich würde irgendwann mal sagen "hallo ich bin auch noch da?" Und ihm sagen das er doch auch mal etwas mit mir machen soll und nicht immer nur sein Hobby. den bist du seine freundin oder das Hobby, wie lange seit ihr den schon zusammen???
                Vielleicht müsst ihr mal wieder was aufregendes machen bzw. neuen schwung rein bringen Überrasch ihn doch mal mit einem abend essen mit Kerzen usw. hoffe für dich das sich das bessert!!!
                LG Lola19

                Kommentar


                • RE: eingeschlafenes liebesleben


                  Nein, er verbringt die Zeit, die er einfach für sich braucht, mit seinem Hobby -das ist etwas anderes. Hobby als Welt ohne Erwartungen an ihn... Wahrscheinlich muß er Tag für Tag über jeden Mist im Job kommunizieren, abends dann auch noch mit seiner Partnerin. Irgendwann ist dann auch Schluß mit Kommunikation. Es fehlen einem einfach die Worte... Man hat dann einfach keine Lust mehr irgendwelchen Erwartungen zu entsprechen und blockt ab...ich glaube, es wird sich nichts ändern, solange er seine 6 Tage Superstreß Woche beibehält...

                  Kommentar


                  • RE: eingeschlafenes liebesleben


                    Hallo alintas.
                    Ehrlich gesagt denke ich ähnlich wie realplayer. Ich denke mal, daß dein Mann das auch nicht wirklich absichtlich macht und nicht mit dir redet oder dich zurückweist. Ich denke, er kann vielleicht einfach nicht anders solange er so viel arbeiten muß. Das Problem ist einfach, daß bei euch dringend etwas passieren muß. Und leider muß er da mitziehen, denn ich denke, wenn es so bleibt wie es jetzt ist, dann gehst du daran kaputt. Und wenn er sich nicht endlich mal auf ein richtiges Gespräch mit dir einläßt und versucht dich zu verstehen, dann muß ich leider sagen, daß es vielleicht besser wäre - so hart das auch ist - dich von ihm zu trennen.
                    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenklich Gute und daß sich doch noch alles zum Positiven wendet.
                    Dizzy

                    Kommentar



                    • RE: eingeschlafenes liebesleben


                      Ok... ich versuche es jetzt nochmal. Gestern hat es irgendwie nicht funktioniert...

                      Also zu seiner beruflichen Situation muss ich sagen, dass diese eigentlich nicht so schwierig ist im Moment. Nach Jahren in einem Büro hat er sich entschlossen umzusatteln und etwas völlig anderes zu machen. Er studiert (teilzeit) inzwischen was landwirtschaftliches. Sein Job ist zwar körperlich anstrengend, aber nicht stressig im eigentlichen Sinne. Job und Studium macht ihm viel Spaß, er sagt kürzlich es täte ihm nur leid, dass er diesen Schritt nicht schon 10 Jahre früher gemacht hat.

                      Sein Hobby ist extrem wichtig für ihn. Das ist mir klar und es würde mir nicht im Traum einfallen mich zwischen ihn und sein Fahrrad zu drängen. Nur er hat jetzt also einen körperlich anstrengenden Job und ein körperlich anstrengendes Hobby... irgendwann mal muss er doch kapieren, dass er keine 20 mehr ist und ein wenig Energie für seine Freundin aufheben muss!

                      Es ist also nicht so, dass er ständig frustriert und gestresst ist. Im Gegenteil, er ist bester Laune, denn er macht all die Dinge die ihm am meisten Spass machen. Dabei vergisst er aber völlig, dass es mich auch noch gibt und das eine oder andere Bedürfniss habe.

                      alintas

                      Kommentar


                      • RE: eingeschlafenes liebesleben


                        hallo alintas,
                        eigentlich sind das zwei unterschiedliche dinge, von denen man nicht weiß, ob sie zusammengehören oder nicht:
                        - keine zeit für dich
                        -keine lust auf sex.
                        bei letzterem kann es ja wirklich sein, dass er vielleicht ein mensch ist, dem sex nie so wichtig war. der diese verschwitzt-verrückten tage, wie du so schön beschreibst, nie erlebt hat und insofern gar nicht nachvollziehen kann, wovon du redest. wie war es denn in seinen andere beziehungen? vielleicht ist es eine struktur, die nichts mit dir zu tun hat.
                        irgendwie hört er sich nach deinen beschreibungen etwas egoman an und scheint die augen vor deinen und damit euren problemen zu verschließen. und DAS ist vielleicht das problem!!
                        ich glaube, du solltest massiver werden in deinen äußerungen - er scheint dich sonst nicht ernst zu nehmen. das aber erstmal in bezug auf die wenige zeit. in sachen sex kann man nicht fordern, diskutieren - da sollte man behutsamer rangehen und vielleicht weniger reden, sondern einfach machen (man muss sich javorher nicht immer die erlaubnis vom anderen holen...)
                        liebe grüße
                        abendvogel

                        Kommentar


                        • RE: eingeschlafenes liebesleben


                          Wem erzählt er was er in letzter Zeit aufregendes erlebt hat?

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X