• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ratlosigkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ratlosigkeit

    Ich weiss gar nicht,wo ich anfangen soll...
    Also ich bin mit meinem Freund seit über 8 Jahren zusammen.In diesen acht jahren ist er mir drei mal fremd gegangen.Das letzte mal war es, wo ich 2005 schwanger mit unserer Tochter war.Damals habe ich zu ihm gesagt ,das dies für mich das letzte mal war sollte noch jemand folgen ist es diesmal entgültig vorbei.Ich muss dazu noch sagen,das er mir nie reinen Wein eingeschenkt hat als er mit den anderen Frauen eine Affäre hatte, sondern das ich es immer durch Zufälle und Bekannte erfahren habe und durch mein Misstrauen.
    Jetzt sind wir wieder an diesen Punkt angelangt ,es geht wieder um eine Frau.er kennt sie seit August letzten Jahres(da war ich immer noch schwanger),erfahren habe ich von ihr im Dezember.Er erzählt mir es wäre nur eine Freundschaft und da wäre nie etwas gewesen nur eine gute Freundin.Wir waren dieses Wochenende bei Bekannten und dort habe ich dann erfahren das er vor zwei Wochen auf einer Party mit Ihr erschienen ist und auch wieder gegangen,da meine Bekannte ihm und ihr sagte das sie nicht für die beiden lügen würde,falls ich fragen sollte erzählt sie mir die Wahrheit.Dies ist dann auch so geschehen...die letzten Wochen habe ich auch mit bekommen das er regelmässig mit ihr telefoniert hat,jedoch bei mir erwähnte er es nie.Auf der Rückfahrt nach hause stellte ich ihn vor die Wahl,entweder verheimlichte er mir dies nicht mehr (und beendet die freunschaft)oder aber soll gehen!Er sagte zu mir das er sich diese Freundschaft nicht verbieten lässt.Gestern rief ich in seinem Beisein diese Frau an und fragte sie freundlich ob sie vor zwei Wochen mit ihm auf dieser besagten Party war...sie verneinte es.(Hatte vorher bei ihr angerufen,ist nicht drangegangen,mein mann bekam dann eine Sms ob er es war).Mein Freund meint das ich mir nur unnütz Gedanken mache.Aber ich fühle mich wieder mal verarscht,den es stellt sich mal wieder die Frage:warum hat sie mich angelogen(nachher kam raus das er sie vorher angerufen hat und ihr gesagt hat das sie alles verneinen soll)?Ich möchte das alles nicht mehr ,aber irgendwie bekomme ich nicht den Absprung...Ich weiss auch das ich selbst schuld bin mir dies gefallen zu lassen.Aber sagt er jetzt die Wahrheit oder nicht?
    Bitte sagt mir was ihr von der Geschichte haltet.Ihr seit ja Objektiv...
    Danke


  • RE: Ratlosigkeit


    also ich würde sagen er betrügt dich. hallo schon drei mal ist es passiert. der typ ist feige zu seinen taten zu stehen.

    vorallem wenn ich das schon drei mal gemacht habe, dann pflege ich nicht neue kontakte zu neuen frauen. was ist das den für eine gute freundin?? so ein schwachsin kann er seiner wohnzimmer fliege erzählen!!! lass dich nicht verarschen und setze ihm vor die tür, egal wie dolle er rum weint.

    du hast das schon drei mal mit gemacht! wie oft den noch?? denke nicht das er sich ändert, den das hätte er bei ersten mal ändern sollen und nicht beim dritten. jeder mensch verdient eine chance aber eine 4te kommt nicht in frage.


    lass ihm leigen, das leben geht weiter und du wirst deinen weg gehen, auch wenn es am anfang hard wird, du wirst es schaffen und auf dauer wirst du wieder jemanden kennlernen der dich zu schätzen weiß.

    alles gute
    ---mastro

    Kommentar


    • RE: Ratlosigkeit


      Er betrügt dich, das steht schon mal ziemlich fest.
      Gefällt dir die Situation, und die anderen in der Vergangenheit?
      Du bist noch jung und dein Leben steht dir noch bevor. Ein netter, lieber Mann kommt bestimmt eines Tages.

      Wenn dich dein jetziger Mann traurig macht, dich betrügt und anlügt (wer weiß schon, ob es "nur" bei den drei Malen geblieben ist), was hält dich dann noch bei ihm? Willst du erst nach 20 Jahren den Schlussstrich ziehen, wenn du den Großteil deiner Jugend bei ihm verschwendet hast?

      Ich denke nicht, dass es eine Hoffnung gibt, denn ein Tiger ändert seine Streifen nicht.

      Kommentar


      • RE: Ratlosigkeit


        Hi,

        ich kann Dich gut verstehen. Bin in einer ähnlichen Situation. Habe auch einen Partner der fremdging (fremdgeht ???). Auch er, hat immer alles abgestritten bis ich ihm 100% tige Beweise bringen konnte. Auch ich habe mir immer wieder gesagt beim nächsten mal ist Schluß. Dann kam das nächste mal und ich habe mich wieder einlullen lassen.

        Es ist schwierig mit dieser Situation leben zu müssen. Aber genau da liegt auch der Hase im Pfeffer begraben. Du musst das nicht.
        Halte Dir mal vor Augen, was Du persönlich alles tust um zu erfahren was Dein Mann gerade macht oder nicht macht. Bzw. ob er Dich betrügt.

        Ich habe es getan. Habe mich vor den Spiegel gestellt und habe mir laut und deutlich ins Gesicht gesagt was ich nicht alles für Wege gehe um es zu erfahren. Probiere es mal aus. Mir wurden diese Dinge deutlich und vor allem peinlich.

        Danach habe ich angefangen mir vorzustellen wie es wohl sein wird wenn ich alleine bin. Dabei ist mir aufgefallen, das es in meinem Leben viele Dinge gibt die gerne machen würde. Später merkte ich, das ich viele Dinge heute schon tun könnte es aber nicht mache weil ich ihn dann nicht kontrollieren kann.

        Dieser Gedanke war mir so peinlich, das ich mein altes Hobby wieder in angriff genommen habe. Dadurch habe ich wieder mehr Selbstbewußtsein und merke das es noch andere Menschen auf der Welt gibt.

        Dadurch stelle ich MEINE Frage anders. Möchte ICH mit meinem mißtrauen bis ans ende meiner Tage leben?? Möchte ICH immer an meinen Partner zweifeln???

        Nein, das möchte ich nicht. Deshalb werde ich gehen wenn ich in Deine Situation komme. Damit ich dann nicht ins Loch falle werde ich mein Schlafzimmer neu streichen und einrichten.....

        susa

        Kommentar


        Lädt...
        X