• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

liebe in der ferne..

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • liebe in der ferne..

    salut an alle...
    ich hab ein problem,und zwar folgendes:vor 2 jahren habe ich einen amerikaner kennengelernt,der eine zeitlang in deutschland war.er ist 5 jahre älter als ich und wir hatten beide verschiedene vorstellungen von einer beziehung,ich war einfach zu jung,dumm und unerfahren.ich hab ihm einen brief geschrieben(er hat auch in deutshcland weit von mir weg gewohnt),in dem ich schlusssgemacht habe.allerdings hat er den brief,der auf deutsch war,glaube ich nicht ganz verstanden(worüber ich jetz im nachhinein froh bin!).
    als er dann wieder in amerika war,hab ich gemerkt,wie sehr er mir fehlt und dass er der erste mann war,den ich geliebt habe.mein problem ist nun die unsicherheit,ob er immer noch gefühle für mich hat(er schreibt mir regelmäßig briefe und eMails,die stets mit "kisses with love" oder ähnlichem enden).im winter werde ich zu ihm fliegen,und meine erwartungen sind riesig.ich habe furchtbare angst,enttäuscht zu werden,möglicherweise hab ich ihn mir in der zeit ohne ihn in meinem kopf zum perfekten mann gemacht.aber wenn ich jetzt darübernachdenke,ist er der perfekte mann für mich,bloß sah ich das damals anders,als ich nur spaß und party vom leben gefordert hab.nun habe ich andere prioritäten.ich wünschte ich hätte ihn erst jetzt kennengelernt,dann wäre sicher alles perfekt.ich mache mir solche vorwürfe,dass ich damals nicht kapiert habe,dass er so wunderbar ist....
    liebe grüße....


  • RE: liebe in der ferne..


    Na wo ist das Problem? Du fliegst in ein paar Monaten hin und bis dahin kannst du ihm auch per Mail oder Telefonat zu verstehen geben, wieviel "love and kissis" für ihn bei dir herrscht ;-). Er wird den Wink mit dem Zaunpfahl schon verstehen und vielleicht auch neuen Mut schöpfen.

    Sei nicht verzagt, eine zweite Chance verdienen die Meisten, und viel Erfolg.

    Kommentar


    • the language of love


      yes, Gwen, wird wohl langsam Zeit, American English zu lernen, the language of love

      Kommentar


      • RE: liebe in der ferne..


        Hi Gwen,
        nix für ungut- da scheinen diese Herren ja anderer Meinung zu sein, als ich.
        Du solltest da auf jeden Fall hinfliegen- das meine ich nicht.
        Aber aus einer Floskel "kisses with love" eine eheähnliche Absicht herzuleiten ist zumindest fragwürdig. Amies "lieben" alles mögliche und ist mir dirketem Übersezten nicht indentisch.
        Macht aber auch nichts, wenn du nicht allzu große Erwartungen hast.
        Es wird sich zeigen..

        Kommentar



        • RE: liebe in der ferne..


          hei gwen,

          jetzt mal angst beiseite. flieg da hin und schau wies wird. vielleicht ist auch er ein anderer mensch geworden, wie du auch... mach dir keine vorwürfe eine chance verpasst zu haben. es hat nicht geklappt, denn es hat nicht klappen sollen.jetzt haste ne zweite chance. vielleicht. und wenn nicht, dann soll es eben auch so sein. aber ich rate dir, keine erwartungen zu haben. die fest, von denen man am wenigsten erwartet sind ja auch schließlich meist die besten.

          und wenn das jetzt auch etwas hart klint: auf das kisses und love (oder wie auch immer ) würde ich nicht so zählen. ich habe einen canadischen freund, der briefe und mails immer mit love unterschreibt... er ist aber so schwul, das ist andrs gemeint :-) aber das sind ja auch schon wieder zu viele spekulationen meinerseits... also hinfliegen und dann weiterschauen - nicht jetzt schon grübeln.

          liebe grüße
          gazelle09

          Kommentar


          • RE: liebe in der ferne..


            ja,genau das ist ja das problem-ich weiß ja selbst dass die amis ständig und zu jedem "love you" sagen und so..aber andererseits hat er es auch schon in deutsch geschrieben(er hat deutsch studiert).ich weiß jetz halt nicht ob er sowas wie "love you" "the amrican way " oder "the german way" verwendet ...

            Kommentar


            • RE: liebe in der ferne..


              das wirst du dann auf deiner reise feststellen ;-)

              Kommentar



              • To be or not to be...


                Vergiss mal die Floskeln am Briefende und erzähl mal, was er denn sonst so in seinen Nachrichten an Dich geschrieben hat, Gwen!

                Ich würde mir auch in die Hose machen, wenn ich Du wäre...nicht nur hinsichtlich seiner romantischen oder "nur freundschaftlichen" Absichten - sondern auch hinsichtlich meiner eigenen Reaktion und Hoffnungen und Befürchtungen...da kommen vermutlich auch wieder irgendwelche "Benimmregeln" ins Spiel, die ich nicht kenne...wie begrüßt man so Jemanden etc...lol...ich hör mal lieber auf, sonst kriegst Du noch richtig Panik...

                Du schreibst, er hätte den Brief in dem Du Schluss gemacht hast, vermutlich nicht richtig verstanden...aber er hat doch Deutsch studiert?! Ist er überhaupt nicht drauf eingegangen oder hattest Du den Eindruck, der dachte sich, Du meinst das nicht ernst? Oder hast Du irgendwas geschrieben von "let´s stay friends" und er hat genau das getan? Einen freundschaftlichen Kontakt zu Dir gehalten?

                Das ist kein Rat oder auch nur ein Vorschlag...aber ICH würde, obwohl ich mir auch dabei in die Hose machen würde, im Vorab ehrlich zu ihm sein...würde ihm tatsächlich schreiben, dass ich glaube, mich wieder in verliebt zu haben aber nicht weiß...blah, blah, blah....weil letztlich ist es für den Moment egal ob er auch noch in Dich verliebt ist und sich was ausmalt und erhofft....das würde ja an Deinen Gefühlen für ihn nichts ändern....aber nur so, mit Offenheit und Ehrlichkeit kannst Du von ihm erwarten, dass er in einer Art und Weise reagiert und zurückschreibt, die Dich nicht weiter im Unklaren lässt und vor allem gibst Du ihm auch nur so die Chance zu überlegen, wie er mit Dir weiter umgehen kann/soll/darf...

                Soll nicht heißen, dass er auch genau sagen kann, was er so empfindet oder ob und was genau er sich von Deinem Besuch erhofft....aber der hat Dich offensichtlich gerne, dementsprechend wird auch ihm was dran liegen, dass die grundsätzliche Frage im Vorab schon mal geklärt wurde...selbst wenn er auch nicht so Recht weiß...dann seit ihr eben beide Unsicher und wisst nicht so genau und müßt eben live sehen was wird - aber nichts wäre unangenehmer, für Euch beide, als wenn ihr Euch gegenseitig mit (hoffentlich nicht) völlig verschiedenen Emotionen/Ideen überrascht...

                Kommentar


                • RE: To be or not to be...


                  also,zu den inhalten seiner briefe:er schreibt v.a.über seine gefühle hinsichtlich seines studiums und seines rausschmisses bei den marines und seiner familie...aber er schreibt alles nicht nur oberflächlich sondern "tiefgründig"..naja,schwer zu erklären.und er schreibt,dass er ständig fotos und zeichnungen von mir will ..das er sich freut wenn ich komme...usw

                  zu dem schlussmachbrief:ja,er (hat) deutsch studiert,allerdings konnte er noch nicht wirklich gut deutsch.und ich hab in dem brief alles wahnsinng dämlich umschrieben,sogar ein deutscher hätte das falsch verstehen können...und er hat sich ein paar tage später "für den netten brief" bedankt und er habe sich sehr gefreut...er hat mich nach dem brief auch noch(wie vorher) fast täglich angerufen.leider konnten wir uns danach nicht mehr sehen,weil ich den brief kurz vor seiner abreise geshcickt hatte,und er so viel stress hatte mit den ganzem prüfungskram.

                  aber schonmal vielen dank für die ratschläge und fürs mutmachen!!! v.a.an catflap

                  Kommentar


                  • RE: liebe in der ferne..


                    ...ich denke du solltest auf jeden Fall deine Erfahrung machen und ihn besuchen. Wie wohnst du dann in USA ? Bei ihm ? Oder hast du ein eigenes Zimmer gebucht? Wenn's schief gehen sollte ist natürlich ein eigenes Zimmer toll und du könntest einfach den Rest der Zeit einen schönen Urlaub dort verbringen.
                    Nun aber genug der Schwarzmalerei. Mache dein Ding, denn du kannst nur gewinnen. Auch wenn der Gewinn schmerzen würde, wüstest du wenigstens was los ist. Und wer es nicht versucht, kann nichts positives erwarten, denn nur wer was tut erhält Resultate !!!!

                    Viel Spass und freude

                    Traumfaenger

                    Kommentar


                    Lädt...
                    X